Rode NT-1 rauscht

von MaxP, 11.07.18.

  1. MaxP

    MaxP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.18
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.07.18   #1
    Hallo,

    Habe mir vor ein Paar Wochen das Rode NT1-Kit gekauft.

    Leider bekomme ich nichts als Rauschen? (nicht wirkliches Rauschen, eher komische Geräusche) aus dem Mikrofon heraus.

    Habe das Mikro mit 2 unterschiedlichen Geräten getestet.

    - Behringer Xenyx Q802USB
    - Focusrite Scarlett 2i2

    Bei beiden Geräten tritt das exakt selbe Ruschen (oder ähnliches wie oben beschrieben auf).

    Das Mikro ist richtig ausgerichtet (goldener Punkt vorne), 48V aktiviert und verschiedene XLR Kabel / Einstellungen getestet.

    Das Rauschen tritt auch auf, wenn nichts in das Mikrofon eingesprochen wird.

    Vielleicht könnt Ihr mir helfen, sorry falls es das Thema schon gibt und ich es überlesen habe.
     
  2. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.563
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    30.238
    Erstellt: 11.07.18   #2
    Kann man mal hören?
     
  3. MaxP

    MaxP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.18
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.07.18   #3
  4. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.655
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.177
    Kekse:
    17.001
    Erstellt: 11.07.18   #4
    Hallo MaxP

    Also wie ein Rauschen hört es sich jetzt nicht gerade an aber wie irgendwelche Störeinflüsse. Ich habe auch gehört, das sich exakt jede Sekunde dieses, ich sage jetzt mal "Störsignal" wiederholt.
    Schließe mal einen Kopfhörer an das Interface an und höre darüber mal ab. Hört man dieses "Störsignal" auch dann???.
    Falls nicht, KÖNNTE dies auch vom PC kommen. In dem Fall, würde ich an deiner Stelle Interface UND Mikro mal an einem ganz anderen PC testen.

    Hörst du allerdings dieses "Störsignal" auch über den Kopfhörer, gehe ich mal davon aus, das dass Mikro einen weg hat.
    In diesem Fall kann es ja nicht Schaden, das Mikro an Thomann oder dort wo du es gekauft hast, mal zurück zu schicken, damit es dort mal überprüft wird.
    Wenn die Überprüfung nicht auffälliges ergibt, dann liegt es eventuell am Interface ODER am PC.
     
  5. Hotspot

    Hotspot Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    01.04.08
    Beiträge:
    5.563
    Ort:
    Ennerweh
    Zustimmungen:
    3.235
    Kekse:
    30.238
    Erstellt: 11.07.18   #5
    Und wenn das Mikro nicht angeschlossen ist - bei ansonsten identischen Einstellungen (also Kabel eingesteckt, Phantompower an und Gain aufgedreht)?
     
  6. MaxP

    MaxP Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.18
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.07.18   #6
    So, habe jetzt mal den Kopfhörer an das Scarlett angeschlossen und das 'Störsignal' ist auch dann zu hören.
    Desweiteren habe ich alles an einen anderen Rechner angeschlossen und getestet und das 'Störsignal' war auch da zu vernehmen.

    Edit:

    habe das Mikro abgesteckt und nur den Kopfhörer angehängt, Gain voll aufgedreht.
    Da bekomme ich kein 'Störsignal' nur wenn ich den Gain komplett aufdrehe bekomme ich ein ganz ganz leises Summen/ wie wenn man einen Gitarren Stecker anfassen würde, welcher nur im angeschalteten Verstärker eingesteckt ist

    Schätze also, dass das Mikro einen weg hat.

    Danke für die schnellen Antworten!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping