Rode NT1-A

  • Ersteller RapOrtar
  • Erstellt am

R
RapOrtar
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.01.14
Registriert
31.12.13
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Leute,

Ich habe mir das Rode NT1-A zugelegt und möchte damit Vocals aufnehmen (Ich versuche mich als Produzent eines lokalen Künstlers). Ich kenne mich mit dem Produzieren soweit auch aus, leider habe ich nun aber ein Problem mit dem Mikrofon. Mitgeliefert war ein XLR-Kabel, ich habe allerdings keinen Mixer etc. wo ich dies hätte anschließen können. Also habe ich mir ein Audio-to-USB-Kabel besorgt, in der Hoffnung, dass ich damit das Mikrofon benutzen kann. Was kann bzw. muss ich tun damit ich das Mikrofon ans laufen kriege?

PS: Ich verfüge über ein Hercules DJ Console RMX Mischpult und besitze außerdem noch ein XLR-to-Cinch Kabel

Vielen Dank für eure Hilfe

RapOrtar
 
Eigenschaft
 
ars ultima
ars ultima
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
24.03.18
Registriert
19.03.05
Beiträge
16.528
Kekse
36.403
Ort
Düsseldorf
Also manchmal wundert es mich schon, dass sich Leute irgendwas kaufen ohne zu wissen, was Sie dann damit noch andere Sachen benötigen oder erst zuhause feststellen, dass was nicht geht - was hast du denn erwartet?

Das entscheidene was man benötigt, um mit dem PC aufnzunehmen, ist eine ordentliche Soundkarte, um eben mit einer ordentlichen Qualität aufzunehmen. Und wenn man Mikrofone aufnehmen will, muss die Soundkarte außerdem einen Mikrofoneingang haben. Und wenn es sich dabei um ein KOndensatormikro handelt (das ist beim Rode NT1-A der Fall), dann muss dieser Mikrofoneingang auch noch Phantomspeisung leifern, damit es überhaupt funktioniert. Wenn die Soundkarte keinen Mikrofon- sondern nur einen Line-Eingang hat, dann kann man aber auch den Vorverstärker separat kaufen.

Dein Hercules RMX hat ja auch eine USB-Soundkarte eingebaut. Ist das vollwertig mit ein und ausgang,also kannst du über da was an die Cinch-Eingänge anschließen und das dann auf dem PC aufnehmen? Wenn das wirklich so ist und die Aufnahmequalität auch für deinen Anspruch in ordnung ist, dann könntest du dir einen Vorverstärker kaufen. An dessen Eingang schließt du das Mikrofon an, den Ausgang verbindest du mit dem EIngang des Mischpults. Geht preislich wohl mit dem hier los:
https://www.thomann.de/de/art_tube_mp.htm

Ein "Audio-to-USB-Kabel" ist eigentlich nichts anderes als eine sehr primitive USB-Soundkarte. Aber mit dem Rode funktikoniert sie nicht,weil Sie keine Phantomspeisung liefert. Aber selbst wenn man da eine Phantomspeisung zu kaufen würde (gibt es auch separat), wäre das wohl nicht zu empfehlen. Soundqualität ist wohl eher mau, und zwei Soundkarten am PC gleichzeitg zu benutzen ist auch selten so optimal.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben