Röhre oder Digital?

von Extremist, 07.11.04.

  1. Extremist

    Extremist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.11.04   #1
    Hallo,

    nach langem überlegen und abwägen von Vor- und Nachteilen bin ich nun zu dem Entschluss gekommen, mir für ca. 700 - 900 Euro einen Verstärker zuzulegen und dabei sind u.a. folgende Modelle zur Auswahl:

    - PEAVEY TRIPLE XXX SUPER 40 COMBO:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-166520.html

    - ENGL Thunder 50 E322:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/engl_thunder_50_e322_roehrencombo_prodinfo.html

    - MARSHALL DSL401:
    http://www.netzmarkt.de/thomann/marshall_dsl401_prodinfo.html

    Ich weiß so ziemlich genau was für Musik ich spielen will, und das wäre u.a. Power/Melodic Metal ala Blind Guardian, Rhapsody oder Elvenking. Die Gitarristen dieser Bands spielen einmal Mesa Rectifier, Marshall TSL, Line6 HD147, Hughes & Kettner Triamp und Engl Powerball. Das sind natürlich alles recht teure Topteile und dazu noch gut Boxen könnte ich mir nicht leisten. Also lieber nen Combo und da liegen die 3 Produkte von oben mit Preis und Leistung recht gut in meinen Ansprüchen.

    Jetzt hab ich mir aber gedacht dass ein Top + Box auch nicht schlecht wäre aber da bekomm ich nichts in meinem Preislimit und da hab ich mich mal bei Line6 umgeschaut und da würde ich für ca. 700 Euro bereits das hier bekommen: http://www.netzmarkt.de/thomann/line_6_spider_ii_headcab_halfstack_prodinfo.html

    Die 4x12" Box von Line6 macht wahrscheinlich etwas mehr Druck als die 1x12" Röhrencombos aber ob auch der Sound des Spiders an die Röhren-Kollegen ranreicht weiß ich leider nicht. Wenn nämlich die Modelling Sounds nicht so das wahre sind und auch die Box mit den 4 Speakern rechter Müll ist dann würde ich bei einem der RöhrenCombos bleiben. Es geht jetzt also hauptsächlich darum ob der Sound des Spiders mit den Röhrenamps mithalten kann und ob die 4x12" Box qualitativ in Ordnung ist und nicht hinter den Speakern der RöhrenCombos liegt.

    Ausserdem wäre es noch zu überlegen ob ich die Flexibilität des Spiders überhaupt brauche wenn ich weiß welchen Sound ich will. Es sind zwar viele Effekte dabei und auch ein Tuner aber mir geht es jetzt hauptsächlich um die Qualität der Sounds gegenüber den Röhren-Kollegen und ob die Box was taugt.

    Zu was würdet ihr mir raten, auch wenn ich schließlich SELBER antesten gehen muss aber ich kann ja mal nach eurem Rat im Voraus fragen.
     
  2. Köstliches Brot

    Köstliches Brot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.798
    Ort:
    Meppen
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    1.007
    Erstellt: 07.11.04   #2
    Von den dreien würd ich den Peavey nehmen, da der extremst geil klingt
     
  3. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 07.11.04   #3
    Hey...die 3 hab ich auch auf meiner Liste.bin leider bisher noch nicht zum Testen gekommem...

    Hast du sie schon angespielt?
     
  4. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 07.11.04   #4
    Der Sound der Modeler is nicht schlecht... Der einzige Nachteil den du bei Modelern hast ist die Dynamik... aber das ist nicht für jeden nen so wichtiger Punkt.... Es kommt drauf an was du willst.... Die 3 Röhren die du da rausgesucht hast sind alle bestimmt ziemlich geil und der Spider Halfstack ist auch ne geile Sache.... Wobei es doch weitaus bessere Modeler gibt als den Spider.... Wenn du nen Combo kaufst kannst du ja auch noch ne 412er drunterstellen, wenn dus brauchst... es geht eher darum, dass der Amp an sich dir gut gefällt und möglichst alles hat/kann was du willst.... Deine Auswahl geht soundmäßig schon teilweise in verschiedene Richtungen... einfach mal richtig ausgiebig testen... besonders bei Röhren würd ich mir da viel Zeit lassen, weil man sich da ja auch eben an die Dynamik etc. gewöhnen muss und den Charakter kennenlernen...
     
  5. Extremist

    Extremist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.11.04   #5
    @Comrade: Nein, noch nicht aber hab ich noch vor und dann wird wahrscheinlich auch noch der Spider getestet.

    Aber mir geht es jetzt hauptsächlich darum ob das Line6 SpiderII Top + Line6 SpiderII Box mit den Röhrenamps in hinsicht auf den Sound und die Qualität der Speaker und der Box mithalten kann.

    Ich bräuchte das ganze für Proberaum und kleine bis mittlere Gigs und für Musik in dieser Richtung: http://www.elvenking.net/media/the_dweller_of_rhymes.mp3
     
  6. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 07.11.04   #6
    Also von Sound und Qualität kann der Spider da auf jeden Fall glücklich machen..... Zum Sound von dem Sample passt das auch.... also mitm Spider wirste son Sound schon hinbekommen.... Mit dem Peavey wohl auch, bei den anderen 2 bin ich mir nicht sicher... musste testen....
     
  7. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 07.11.04   #7
    Der Engl sollte auch ne Dicke zerre haben...zumindest wenn man danach geht was man hier im Board so hört...
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 07.11.04   #8
    Der Screamer hat auf jeden Fall ne dicke Zerre, das kannste mir glauben ;)
     
  9. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 07.11.04   #9
    Wie heisst das Lied bzw. von welcher Band?
     
  10. Extremist

    Extremist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.11.04   #10
    Elvenking - The dweller of rhymes
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 07.11.04   #11
    geile Mucke.... muss ich an der Stelle mal sagen :D Ne geile Ergänzung zu meinem "Blind Guardian Sektor" in der Playlist...

    @Comrade: Jep, ich hab den halt noch nie gespielt... wollte keinen Mist erzählen :D
     
  12. Extremist

    Extremist Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.04
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 07.11.04   #12
    Naja, zum Screamer reicht es nicht aber der Thunder dürfte drin sein.

    @AX2Andi: Jo, die sind recht gut. Arbeiten gerade an ihrem neuen Album, das 1. von denen bekommst du nicht mehr so leicht und beim 2. Album hat es nen anderen Sänger gegeben und beim neuen sind sie wieder mit dem Sänger vom 1. Album zusammen. Der Song ist übrigends vom 1. Album.
     
  13. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 08.11.04   #13
    mit max. 900 € könnte es auch reichen für einen Marshall TSL 602, der schon einiges besser und flexibler ist meiner meinung na´ch als der dsl. aber der sound bei dem soundsample, bringst mit marshall nicht hin. ich liebäugle mit dem 602 + digitech metal master :)
     
  14. elconlagibson

    elconlagibson Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    15.02.05
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.04   #14
    >engl
     
  15. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 08.11.04   #15
    Der Thunder erscheint mir aber n' bisschen unfelxibel...ein EQ für zwei Kanäle...!?
     
  16. Logan

    Logan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.03
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Villach / Graz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 08.11.04   #16
    Also ich würd bei deinem Musikstil ganz klar zum Thunder raten. War mal in der gleichen Zwickmühle wie du, hab mich dann für den Marshall entschieden, aber nur weil ich mehr (Punk-) Rock spiele wo man nicht so viel Zerre wie bei Metal braucht. Für Metal wirds mit dem DSL eng, der Engl klingt echt fett, der EQ für mehrere Kanäle störte mich nicht (beim anspieln). :great:

    edit: Bevor ich nen Röhrenamp hatte war ich übrigens auch immer der Meinung dass Modeller schon so gut wie Röhrenamps sind, aber als ich nun letztens mal wieder auf nem Modeller gespielt hab, hab ich echt was im Sound vermisst.
     
  17. bagsnbelts

    bagsnbelts Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.04
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 09.11.04   #17
    Tach,
    von den dreien würde ich klar den Thunder nehmen.
    Aber wo du schon bei Line6 warst, wie wäres mit einem Flextone 3 XL, also die ganz große Kombo aus der Reihe.
    Oder eine gebrauchte 4/12 mit V30er Speakern + einfaches Röhrentopteil und dann nen passenden Bosster davor. Mit so einer Kombination kannst du am besten "deinen" Sound durch Austauschen der einzel Komponenten suchen.
    Wenn du "nur" eine Combo kaufst und nach ein paar Monaten feststellst, das die doch nix für dich ist fängst du wieder ganz von vorne an...

    Gruß
    Bernd
     
Die Seite wird geladen...

mapping