MetallicaFan braucht neuen AMP. Empfehlungen ...

von Andrey23, 05.02.05.

  1. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 05.02.05   #1
    Hi @ all.
    Es wird Zeit für einen neuen AMP. Ich hasse meinen Behringer :mad:
    Musikrichtungen: Alles
    Brauch einen schönen clean Sound, crunch und noch einen Heftigen Heavy Sound.

    Preisvorstellung: MAX. 500€ für Combo (kann auch gebraucht sein)
    MAX 700€ für Halfstack (Ist warscheinlich zu heftig
    für eine Wohnung)


    Wattzahl: MAX 50 Watt( wohne in einer Wohnung und werde auch in der nächsten Zeit keinen Proberaum haben. Deshalb sollte der AMP nicht allzusehr laut sein, sonder schon bei geringer Lautstärke einen schönen Sound haben.

    AMPS, die nicht in Frage kommen: CUBE 60, VOX AD Serie, LINE6 Spider


    Meine Favouriten:
    Marshall DSL 401 (ca. 500€ bei Ebay gebraucht)
    ASHDOWN FA 40 Combo (http://www.guitar24.de/de/pro.php?id=3481) 699€
    Peavey Classic 30 (ca. 500€ neu)
    Peavey Supreme XL (430€ + 2X 12 BOX Selbstbau) 680€

    Hmm, hab heute noch diesen billig bei Thomann gefunden
    Hughes & Kettner Tour Reverb (285€) 3 kanäle
    http://www.netzmarkt.de/thomann/hughes_kettner_tour_reverb_prodinfo.html

    Sieht verlockend aus.


    Hab ihr andere Vorschläge ???????
    Wenn ja postet fleißig.

    Gruß MetallicaFan.
     
  2. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 05.02.05   #2
    Ich würde den Classic30 nehmen, hab den auch und bin sehr zufrieden damit :)
     
  3. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 05.02.05   #3
    Wenn einen der beiden Peaveys, dann auf alle Fälle den Supreme. Er hat einfach ne viel fettere Zerre als der Peavey Classic. Ausserdem ist für die Wohnungt der Classic eh nix.
     
  4. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 05.02.05   #4
    Stimmt. Das tolle an Vollröhre ist ja die Endstufenzerre und die kommt bekanntlich erst ab ner gewissen Lautstärke. :twisted:
    Der Supreme hat ne Powerlevel-Schaltung womit man ihn von 100 auf 50 und 25 Watt runterregeln kann. Da es n Transistor-Amp ist, auch bei geringen Lautstärken gut. Somit eigentlich optimal, wenn man schon für ne Band vorausplant und was gescheites zu Hause haben will.
     
  5. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 06.02.05   #5
    Wie siehts mit dem Hughes & Kettner Tour Reverb aus ?
    3 kanäle.

    Kann mir jemand etwas zum Sound sagen bzw. hat einer von euch ihn mal angespielt ?
     
  6. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 06.02.05   #6
    Hast du nicht die Möglichkeit n paar Sachen anzutesten? :o
    Denn du wirst hier zig verschiedenen Meinungen hören, die dir kaum weiterhelfen werden.
     
  7. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 06.02.05   #7
    Wie wärs mit nem Modellingamp. Sowas wie PSA-1 oder Pod XT und dann in die Stereo. Das bringts für spielen in der Wohnung allemal mehr als nen Röhrenamp zu kaufen.
     
  8. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 06.02.05   #8
    ich kann nicht nachvollziehen,daß z.b. der vox ad 50 nix wär!fand die teile recht brauchbar....
     
  9. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 06.02.05   #9
    Bevor ich ein Neuen thread aufmach
    - ist der Peavy 30 wirklich zu laut für wohnung?
    und lässt sich der peavy auch in heavy bereich fahrn?

    ah und der Supreme, der würde doch mit boxen mehr als 500 kosten, wäre aber besser stimmts?
     
  10. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 06.02.05   #10
    Ich empfehle den Marshall AVT150 (bild in meiner Sig). Der hat zwar 150 Watt, wird dir aber leise aufgedreht nicht gleich das Hirn wegblasen. Der klingt eigendlich immer gut, auch wenn er leise aufgedreht wird und du kannst da soziemlich jeden Sound rausholen. Mit dem bist du dann auch gleich fürs Leben bedient. Kostet zwar bissel mehr als 700€ (net sooo viel mehr) aber du kannst den dann auf ewig benutzen, außer er würde mal kaputt.
    Aus dem kannst du auch schöne Clean bis HighGain Sounds rausholen und er hat eine reihe effekte drauf, die seeehr schön klingen.
     
  11. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 06.02.05   #11
    Modeling AMPS = schlechte Erfahrungen
    Und wenn ich doch mal einen Sound von einem anderen Verstärker brauche, dann bastel ich mit lieber eine analoge Modeling Stompbox. Klingt meiner Meinung besser, als POD XT oder anderes Digital Modeling.
    Z.b das hier: http://www.runoffgroove.com/englishchannel.html

    Aber sind Röhrencombos bis 40Watt nicht für eine Wohnung zu gebrauchen ?
    Sind sie so laut ?

    Die Marshall AVT Reihe wär auch nicht schlecht, aber
    irgendwie gefällt mir der DSL 401 :rolleyes:
     
  12. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.02.05   #12
    also ich hab nen fender hot rod deluxe, mit 40 röhrenwatt und der ist definitiv zu laut für ne wohnung
     
  13. ToS

    ToS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    117
    Kekse:
    2.776
    Erstellt: 06.02.05   #13
    Also ein DSL401 oder ein Classic30 lässt sich auf Zimmerlautstärke runterregeln. Gerade der DSL401 lässt sich von fast nicht hörbar bis volle Pulle ohne größere Lautstärkesprünge regeln.

    Natürlich klingen sie bei Zimmerlautstärke relativ schlecht, da klingt ein halbwegs guter Transistor- oder Digitalamp besser. Für einen besseren Sound bei Zimmerlautstärke empfiehlt es sich deshalb, eine Tretmine oder einen Modeller davorzuhängen.

    Die Fenderröhrencombos sind dagegen bekannt dafür, dass schon ihr Mindestpegel über Zimmerlautstärke liegt oder sie zumindest einen großen Lautstärkesprung am Anfang des Reglerwegs machen.
     
  14. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 06.02.05   #14
    wie siehts eigentlich aus mit fender roc pro ? (ok keine röhre aber dennoch)
     
  15. l?kedep?nk

    l?kedep?nk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    20.10.05
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.02.05   #15
    ich würde dir einen huges und kettner warp 7 halfstack empfehlen da der verdammt vielseitig ist. kostet etwa 800 euro
     
  16. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 07.02.05   #16
    WARP 7 Halfstack ?
    Will ich die Nachbarn wegblasen ? :D
    Dann lieber WARP 7 112, aber

    - Clean Kanal hört sich an, als ob man einen chorus vorgeschaltet hat
    - Dist. Kanal orientiert sich an einer brutalen Zerre. Einen guten crunch Sound
    sucht man vergebens.
     
  17. izzy

    izzy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    27.01.11
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Long Island, New York
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    250
    Erstellt: 07.02.05   #17
    nachbarn?
    na und ich wohne auch in nem großen wohnhaus ( 10 parteien ) und kauf mir auch nen half stack
    man muss es ja nicht 100%ig aufdrehen..................dann geht das schon
     
  18. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 07.02.05   #18
    Sowas ist doch total übertrieben. Für zu Hause ein Halfstack. :screwy:
    Halfstacks sind ja schließlich weniger zum Üben da. Würd mir erst eins kaufen, wenn ich in ner Band spiele.
     
  19. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 07.02.05   #19
    Es gibt auch noch den DSL 201 mit 20 Watt, wirdaber nicht mehr gebaut. Du kannst dir auch mal den Laney LC15 angucken, wenns Röhre sein muss.

    Die Vox-Moddelingsachen sollen echt gut sein. Oder schau dir eben nochmal den POD/PODXT an, eventuell sogar in Rackvormat, dann kannst du dir später für ne Band ne Röhrenendstufe ect. holen.

    Wenn Halfstack und 2x12, dann lieber ne gebrauchte Box, Selbstbau ist eher teuerer. Es gibt da die Marshall 1933, geht so für 25€ bei ebay weg.
     
  20. Andrey23

    Andrey23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 07.02.05   #20
    Laney LC 15 ist ein bissel zu teuer für 15 Watt mit 1 Kanal. 333€ :screwy:

    Für 500€ bekomm ich schon einen DSL401 (gebraucht)

    Ich tendiere jetzt in Richtung Peavey Supreme mit QuarterStack :D
    Also 2X 12.
     
Die Seite wird geladen...

mapping