Röhren oder Potis defekt?

von ixamer, 13.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. ixamer

    ixamer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.08   #1
    Hi,
    ich hab seit gestern das problem das mein amp (marshall dsl 401) immer wieder mal knackt oder zum pfeifen anfängt. Hab auch das Problem das er Knackt wenn ich an den volume podis dreh. Hab schon geschaut ob vllt. die git. Kabel defk. sind aber an dem liegts auch net.
    Ich könnt auch nicht behaupten das der Verstärker irgendwie leiser geworden ist.

    Wär euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnt.;)
     
  2. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    6.237
    Ort:
    Nähe München
    Kekse:
    43.526
    Erstellt: 13.11.08   #2
    Da kann fast jedes Bauteil kaputt sein, daher ist eine genauere Diagnose so nicht ohne weiteres möglich. Eventuell liegt ein Schaltungsfehler vor, der den Amp hochfrequent schwingen lässt oder eine Röhre ist mikrofonisch und schwingt oder ... da gibts vieles.

    MfG OneStone
     
  3. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 14.11.08   #3
    Ich würde erst mal - wenn du es dir zutraust - die Vorstufenröhren ausfinding machen, und die sanft abklopfen ( zb mit einem Bleistift o.ä. ).

    Die Vorstufenröhren sind die kleinen ( nicht die großen ;) ) glühenden Glaskolben, evtl auch unter nem Metallzylinder versteckt :)

    wenn bei einer der Röhren Geräusche auftreten hast du den mikrofonischen Übeltäter gefunden, der ließe sich dann durch einen Röhrentausch erledigen.

    Je nachdem wie sehr du mit der Materie vertraut bist.

    Wenns das nicht ist, und alle Kabel i.O. sind, dann muss das Problem schon irgendwie IM Amp liegen.. und da würde ich am ehesten einen erfahrenen Techniker reinschauen lassen.

    Achja: Evtl irgendwelche Störeinflüsse schon überprüft? Leuchtstoffröhre etc..

    Viel Erfolg :)
     
  4. ixamer

    ixamer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.11.08   #4
    danke schon mal,
    ja weiß schon welche die vor- bzw. endstufen röhren sind ;)
    ich werd mal leicht dagegen klopfen, wenns nicht an dem liegt gehts ab nach treppendorf zum thomann ;)

    P.S Störeinflüsse hab ich schon alle gecheckt, Leuchtstoffröhren und co. sind nicht Schuld, das ist bei mir daheim und im Proberaum gleich;)
     
  5. el_Banano

    el_Banano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    23.02.20
    Beiträge:
    552
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    1.747
    Erstellt: 15.11.08   #5
    Naja, es ist immer nicht ganz einfach beim Antworten nicht zu hochgestochen zu schreiben etc...

    weil man eben nicht weiß, in wie weit sich der Fragesteller mit dem Gerät auskennt ;)

    Dann wünsche ich mal weiterhin viel Erfolg bei der Fehlersuche :)
     
  6. ixamer

    ixamer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    9
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.08   #6
    ja danke ;)
    also bei einer vorstufenröhre bild ich mir wirklich ein das die mikrofonie hat (verstärkt das klopfen auf die röhre)
    und dann sind noch die 2 endstufen röhren die zum kratzen anfangen wenn man dagegen klopft,
    neija dann werd ich wohl nächstes we mal zum thomann düsen ;)
     
  7. Gr3gor

    Gr3gor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.08
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Frankfurt
    Kekse:
    273
    Erstellt: 15.10.09   #7
    hey, ich muss der thread hier mal kurz ausgraben.
    Ich habe ein ähnliches Problem mit mienem amp (Crate V32) wie der threadsteller. Nach kurzer spielzeit fängt der amp an zu knacken, und manchmal zu pfeifen. das knacken kommt abruppt und geht auch weiter wenn die Gitarre ausgestöpselt ist. Am Kabel liegt es auch nicht, ich habe schon mehrere ausprobiert. Das problem ist auch von der stellung der Potis und vom Kanal unabhängig. Wenn ich das problem ohne mein Leben zu gefährden (sprich irgendwas am offenen amp machen ausser vllt. Röhrentausch bzw. gegenklopfen) würde ich das ganz gerne selbst machen, weil ich finanziell nicht ganz so gut gestellt bin. Hab also keine 100€ aufwärts um zum techniker zu gehen. Aber wenn es sich nicht vermeiden lässt muss ich werde ich es natürlich trotzdem machen.
    Also hat jemand eine ahnung was ich da machen kann?

    gregor

    -------edit-------
    Ich habe die Röhren als fehlerquelle ausgeschlossen! habe das chassis ausgebaut, und im wie im forum oft empfohlen die röhren mit einem Belistift angeklopft. Das Klopfen hatte überhaupt keinen effekt, daraus schließe ich, dass sie in ordnung sind. Ist das also quasi ein Garantiefall?
     
Die Seite wird geladen...

mapping