Röhren-Vorverstärker + Multieffekt? Korg AX3000G

von Mr.Endorphine, 08.10.06.

  1. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.10.06   #1
    Hi,
    Habe das Korg AX3000G Doch als ich das ZOOM G7.ut2 meines Bruders höhrte schauderte es mir.

    Das Korg ist echt Top! bis auf ein paar kleinigkeiten und teils verschlechterungen zum AX1500er.

    Aber Die Röhre bei dem ZOOM Teil macht deutlich mehr Dampf!!
    Da komm ich mit dem KORG wenn ich nen fetten Druckvollen Sound haben will leider nicht mehr mit =/


    Drum die Frage:

    Macht es Sinn ein Röhrentreter vor das AX zu schalten?
    Gibt ja so Treter mit ner Echten Röhre.

    Und kennt sich einer mit denen aus, was gibts da denn günstig und was ist empfehlenswert?

    Wäre es besser die Vor das AX zu schalten, bzw. im Effekt Insertkanal, oder am Ausgang?
     
  2. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 08.10.06   #2
    du könntest mal ein röhren-mic-preamp (zb. von behringer) an den ausgang hängen, vllt bringt dich das etwas weiter, funktioniert bei amps desöfteren recht gut.
     
  3. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.10.06   #3
    ich glaub ich kauf mir nen anständigen Bodentreter-Verzerrer, evtl mit Röhre.

    Die Zerren im AX gehen mir langsam ziemlich aufn sack xD

    Mein Bruder hat das Zoom G7 mit Röhre,.. vielleicht liegts daran das ich meinen Sound nimmer hören kann ;)
     
  4. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 10.10.06   #4
    hmm da stimme ich dir zu!!! wenn man eine Multi-FX hat, halte ich es in den meisten fällen für sinnvoll, davon nur die effekte zu nutzen (hab ich damals auch so gemacht).

    was hast du für einen AMP ??
     
  5. Mr.Endorphine

    Mr.Endorphine Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.06
    Zuletzt hier:
    28.05.09
    Beiträge:
    96
    Ort:
    Saarland (Bliestal)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.10.06   #5
    hab nen Fender amp, weiß aber die genaue bezeichnung nicht.
    Glaube der machts auch nimmer lang, wird ab und an ma leiser und dann wieder normallaut =/

    Hab nun hier über Forum nen Treter bekommen.
    Den AKAI - Shred-O-Matic (thx nochmal an dieser stelle!)

    Der verbindet Röhren Distortion mit Transistordistortion.

    Und bin absolut zufrieden. Fetter Sound und vor allem Klar!!
    nicht so verwaschen wie die im Multie!

    Werd dieses nun auch nur noch für die Effekte nutzen. Hab auch deutlich weniger einstell probleme!

    Thx
     
Die Seite wird geladen...

mapping