röhrenamp abkühlen lassen - wie lange?

von jeffrey, 01.09.05.

  1. jeffrey

    jeffrey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    311
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Erstellt: 01.09.05   #1
    Hi,

    Also ich werde mir demnächst einen neuen Marshall TSL 601 Combo kaufen und da ich zu Hause nur einen 2w Micro Cube habe, möchte ich dann gerne den TSL 601 nach dem proben wieder nach Hause mitnehmen, um ihn am Anfang auch zu Hause zu spielen.

    Wenn ich also den TSL mit in den Proberaum nehme und ihn 2 Stunden lang spiele, wie lange muss ich ihn dann stehen lassen, dass er abkühlt, ohne dass ich mir ernsthafte Gedanken machen muss, dass was kaputt geht?

    Bitte hilft mir doch! Danke :great:
     
  2. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 01.09.05   #2
    Hi

    So genau kann man das nicht sagen da amp's unterschiedlich warm werden abhängig von röhren und anzahl . Normal tun es so 5-10 minuten in der zeit pack ich immer mein restliches zeug zusammen trink mein wasser lehr und pack dann denn amp ein , in der zeit ist er normal kalt .

    Greif einfach auf denn amp drauf wenn du keine große wärme mehr spürst ist der amp kalt genug zum transport . Solang der amp keinen groben schlägen ausgesetzt wird braucht man das alles aber nicht so zu beachten ;)
     
  3. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 02.09.05   #3
    ...und wie lange Du vorher gespielt hast ist dabei egal, denn heißer als heiß werden die Röhren nicht.
     
  4. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 02.09.05   #4
    Naja, ich denke mal du solltest auch nicht übervorsichtig sein.
    Überleg mal was manche Amps on the road mitmachen.
    Gut, da sind natürlich auch lauter Techniker im Einsatz, aber aus Zucker sind
    Röhrenamps halt eben auch nicht.
     
  5. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 02.09.05   #5
    also..ich räum immer zusammen..pack das top als letztes ein.und fahr. dauert immer so um die 5-6-7 minuten denk ich. und da ist noch nichts passiert..
     
  6. jeffrey

    jeffrey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    311
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Erstellt: 02.09.05   #6
    hey!

    Vielen Dank für eure Antworten ich habe echt gedacht, dass man den röhrenamp mindestens ne halbe Stunde oder sogar mehr abkühlen lassen sollte :rolleyes:

    Und bitte entschuldigt, wenn ich in das falsche Forum reingepostet habe, ich bin halt noch nicht so erfahren hier (hab mich erst gestern angemeldet :()

    mfg, jeffrey
     
  7. Earforce

    Earforce Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Halle/Westfalen
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    2.046
    Erstellt: 02.09.05   #7
    Wird Dir wohl keiner übelnehmen...
     
  8. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.09.05   #8
    Kühlen eure Amps so schnell ab???

    ...wenn mein Herbie 2 Std. lief kann man da ein Ei drauf braten und das Ding ist bestimmt noch 20-25 Minuten echt warm.
     
  9. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 02.09.05   #9
    Mein Diezel wird auch richtig warm... Peter meint das muß so sein... :D Er hat alle Parts auf 150 Grad oder so ausgelegt, also wird hoffentlich nix passieren. Nach zehn Minuten ist der Amp aber schon ziemlich runtergekühlt.
     
  10. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 02.09.05   #10
    Naja, es ist ja die Frage was warm wird. Es ist denk ich klar, dass ein dickes Holz Gehäuse die wärme sehr lange speichert. Das was aber so empfindlich ist ist der Heizfaden der Röhre, der hat keine wirklich große Masse und verliehrt dadurch die Temperatur viel schneller.
    wenn der 100° dann macht das auch nichts, aber im Betrieb glüd der ja, da ist der mehrere hundert Grad heiß und das ist halt kritisch ;)

    cu :)
     
  11. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    11.667
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 02.09.05   #11
    ja, ich vertraue Peter da auch voll und ganz!

    Aber im Vergleich mim Marshall iss meiner doch erheblich wärmer....und die Gehäusekonstruktion hält ganz gut die Wärme.

    Aber ich halte das für unbedenklich....auch der Transport im warmen Zustand hat Herbie noch nicht weh getan. Solange man Vorsicht walten lässt ist des denk ich kein Problem.
     
  12. hot_pant

    hot_pant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    1.10.05
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Austria, Carinthia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 02.09.05   #12
    ja nur warm und heiss is was anders... du solltest den amp nat. nicht gleich nachdem du ausgeschaltet hast weg tragen is auf alle fälle net gut und auf keinen fall in einen kühlen bzw. kalten raum sonst bumm und röhren sin futsch... :D:) naja aba das weisst ja bestimmt... ich back auch immer ab auch wenn er noch warm is denn sonst könnte die 2e band oda was weiss ich wer lange warten.....
     
  13. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 02.09.05   #13
    Was soll da passieren? Die Röhren werden doch andererseits in kürzester Zeit nach dem Einschalten auch aufgeheizt und da passiert auch nichts. Wenn man ihn ausschaltet, ist er halt warm - na und? Bis man seinen Kram zusammengepackt hat und ein Bier getrunken hat ist das Thema Abkühlen eh erledigt, also ich hab das noch nie gehört.
     
  14. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 02.09.05   #14
    Das ist das selbe wie mit Glühbirnen oder Hallogen Scheinwerfern. Die Heizfäden mögen es einfach nicht wenn sie im heißen Zustand starken stößen ausgesetzt werden.
    Das Material hat dann nicht mehr seine Festigkeit und bricht deshalb schnell und wenn das passiert dann ist die Röhre hin.

    cu :)
     
  15. opferstock

    opferstock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.04
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    2.653
    Erstellt: 03.09.05   #15
    Ich hab nen TSL und nen 900er, die schalt ich immer ab nach dem Gig und nachdem ich meinen anderen Krempel zusammengepackt habe kommt der Amp in den Bus. Das mach ich seit 2 Jahren so und kaputt gegangen ist da noch nie was. Natürlich sollte man den Amp nicht die Treppe runterschmeissen aber ansonsten sind die robust.
    Hatte jedenfalls noch nie einen Defekt und ich spiel so manchen Gig. Also keine Angst, die können schon was ab :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. jeffrey

    jeffrey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.05
    Zuletzt hier:
    30.10.13
    Beiträge:
    311
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    183
    Erstellt: 03.09.05   #16
    Na da bin ich ja mal beruhigt :)
    Also ich habe vorhin ein wenig mit meinen TSL 601 gespielt und nach dem Ausschalten war der noch sehr warm. Aber ich dachte mir das schon, dass einfach das Metallgehäuse oder aus was das gemacht is, die Wärme einfach gut speichert, und die deswegen noch lange gut warm bleiben, während die Röhren schon längst abgekühlt sind!

    Vielen Dank für eure Antworten :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping