röhrenamps runterstufen

von -x-valane, 26.06.08.

  1. -x-valane

    -x-valane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.06.08   #1
    ich weiß net ob das der richtige begriff ist ... aber da ich mir mal nen neuen amp (röhre) zulegen will wollt ich fragen welche röhren amps ((topteil)bis 1500Euro) von 100 watt sich auf 50Watt minimieren (runterschalten) lassen.

    powerball?
    jvm (ok da gibts die abgespeckte version von)?
    tsl?
    dsl?
    fireball?
    usw.

    ps: weil für nen zusätzlichen silencer will ich kein geld ausgeben^^
     
  2. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 26.06.08   #2
    musikrichtung?

    aber wieso nicht direkt n 50 watt top?
    hast du ne genaue vorstellung, welcher sound es werden soll? weil die alle doch arg unterschiedlich sind, die du da aufzählst
     
  3. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 26.06.08   #3
    bei einem modernen amp wie die genannten ist es doch ehh egal, da der sound in der vorstufe entsteht.... und mastervolume haben die alle...
    außerdem kannst du 2 endröhre ziehen, die box anders anstecken und d hast auch 50W

    LG Alex
     
  4. -x-valane

    -x-valane Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    124
    Erstellt: 26.06.08   #4
    das sollte so ne art sammeltheard werden....weil die frage stellen sich mehrere.
    ich will einen vielseitigen rock amp und hatte da an den tsl gedacht. nur hat sich mir die frage gestellt welche amps alles runterstellbar sind.
     
  5. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 26.06.08   #5
    Eigentlich lässt sich jeder Amp in der Leistung reduzieren, in dem man den Amp mit 2 statt 4 Endröhren betreibt (die äußeren beiden raus) - nur ist zu beachten, daß die Impedanz sich ändert!

    Dazu wird uns OneStone vllt. noch etwas sagen!

    Sammelthread ist immer gut, ich fang mal mit dem Marshall 6100 an:
    Dieser lässt sich von 100 Watt auf 50 Watt reduzieren (Pentoden-/Triodenbetrieb), zusätzlich lassen sich mittels dem "High/Low-Power"-Switch 2 der Endröhren abschalten und der Amp läuft auf 25 Watt.

    Gruß Uli
     
  6. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 26.06.08   #6
    Was erhoffst du dir denn durch das runterschalten?
    Ich habe das Gefühl, du möchtest dadurch den Amp leiser machen.
    Wusstest du, dass ein Amp mit 50W noch zu 2/3 so laut wie einner mit 100W ist?
    Da wirst bei bei regulärem Gebrauch kaum einen Unterschied feststellen.
     
  7. benny barony

    benny barony Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    4.824
    Ort:
    Brounschwaaich
    Zustimmungen:
    1.988
    Kekse:
    11.847
    Erstellt: 26.06.08   #7
    Zunächst möcht ich mich meinen Vorrednern anschließen, was die Lautstärke usw angeht.

    Zu den von Dir bereits genannten Amps kann ich schonmal Folgendes sagen:

    Fireball - nicht "runterregelbar", hat ohnehin "nur" 60 Watt

    TSL - Jein. Der TSL 100 hat "Virtual Power Reduction", der TSL 60 nicht
     
  8. Devilsguitarhero

    Devilsguitarhero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.05.06
    Zuletzt hier:
    4.03.16
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.06.08   #8
    boa um wirklich leiser zu werden musste schon auf so ... 10 - 15 watt gehen und guck dir den Tiny terror an das ding brüllt trozdem kannste knicken

    Ich würde über ne Iso Box nachdenken
     
  9. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 26.06.08   #9
    Is richtig, 50W sind gerade mal -3dB (= Wurzel aus 2) leiser --> Eben mal merkbar.

    Ich komm grad vom Elisabeth zocken (EL84 Eintakt) und mir bimmeln die Ohren...

    Leistungsreduzierung: Die beiden äußeren Röhren raus, die 8 Ohm Box in den 4 Ohm Ausgang des Amps, die 16 Ohm Box in den 8 Ohm Ausgang. Mit einer 4 Ohm Box bräuchte man einen 2 Ohm Ausgang.

    Lg Stefan :)
     
  10. -fuSsy-

    -fuSsy- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    24.08.15
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    418
    Erstellt: 26.06.08   #10
    Mir hat mal jemand gesagt das der Powerball so eine sicherung hat also wenn die röhren im eimer gehn das der sich nur von der Watt zahl reduziert mehr nicht (wird einem praktischerweise auch angezeigt welche röhre kaputt ging)

    Also ich kenne auch persönlich nur 1 Amp den man von 100 auf 50 Watt stellen kann. Das ist ein Laboga Mr Hector.
     
  11. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 26.06.08   #11
    Joah, das beim Powerball hat dann die positive Eigenschaft, dass die verbleibenden, ganzen Röhren weil sie so alleine sind dann gleich mit hops gehen :great:

    Aber im Schaltplan sind diese Sicherungen nicht drin..

    Lg Stefan :)
     
  12. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.029
    Ort:
    Wien 21
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    5.729
    Erstellt: 26.06.08   #12
    aber die VPR bringt einiges.
    Leise gsepielt klingts scheiße, laut gespielt klingts besser als mit 100 watt :)


    ich find die VPR trotzdem toll vom TSL. Is ja praktisch einfach ein eingebauter powersoak.


    es gibt soooo viele amps die sich runterregeln lassen. aber der lautstärkeunterschied is minimal, wie schon oft erwähnt.

    gut von 100 auf 25 watt is ein ordentlicher unterschied, aber von 100 auf 50...
    vergiss es ^^

    lautsprecher mit schelchtem wirkungsgrad kaufen...
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 26.06.08   #13
    Ich sag dazu mal Suchfunktion. Ich hab auch mal mit Kennliniendiagrammen usw erklärt, warum man da die Impedanz umstellen muss usw...und ich mach mir die Arbeit nicht nochmal :)

    In dem Thread gings auch um einen Marshall, den man auf 50W umschalten konnte...

    Nein, der hat 40W. Ich habs gemessen und der Ausgangsübertrager ist so klein, dass man da auch nicht mehr durchbekommt. Wenn man den weiter aussteuert, dann steht die Endstufe an und das Ganze ist alles, aber kein cleaner Sound mehr...

    Das sind acht OP-Amps und 6 Relays sowie ein paar Widerstände...Sicherungen brauchts da keine. Und hops gehen tut da auch nix, dazu ist die Schaltung ja da. Die schaltet einfach die defekten Röhren ab. Wenn natürlich mehr als 2 defekt sind, dann hat man ein Problem... :D

    MfG OneStone
     
  14. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.574
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 26.06.08   #14
    Najaaaaaaaaaaaa... 2 Röhren weg = 2 Röhren ziehen = keine Impedanzumstellung = Endröhren sterben wegen falscher Lastimpedanz

    :)
     
  15. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 26.06.08   #15
    Der Sinn der Sache ist, dass man weiterspielen kann. Und wenn man nicht grad bei 2/3 der Maximalleistung spielt dann geht das auch. Aber es ist eben nichts für dauerhaften Betrieb... :D

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping