Röhrenamps über DI-Out ohne Box spielen

von pannenchrischi, 04.08.08.

  1. pannenchrischi

    pannenchrischi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 04.08.08   #1
    Moin,

    der Titel ist die Frage: Kann ich nen Röhrenamp nur über DI-Out laufen lassen, ohne ne Box dran zu haben?? Denn eigentlich ist es meines Wissens nach so, dass die Endstufe ja kaputt geht, wenn keine Last (Box) dran hängt. Oder wird das über den Line Out umgangen?
    Wenn eine Box dran ist, kommt auch was raus, auch wenn der Amp über DI-Out an der PA ist. Haben wir heute so im Proberaum ausprobiert. Ist jetzt nur die Frage, wenn ich live nicht immer eine Box mitschleppen will und keine gestellt wird, macht das der Amp dann mit?
    Es handelt sich um ein Hughes & Kettner Tube 100 Topteil.
     
  2. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 04.08.08   #2
    das geht leider nicht ohne load-box/ speakeremulator und wie sie nicht alle heißen

    diese simulieren den widerstand, den eine lautsprecherbox bietet. wenn am speakerout nichts angeschlossen ist, kannste deinem ausgangsübertrager schonmal beim packen zuschauen, denn der ist dann wech....

    nimm doch für diese fälle ne 112er oder 212er box mit. z.B. harleybenton. die 112er hat 8 Ohm und ist für ihre 59 euro Neupreis wirklich ein schnäppchen mit geilem preis-leistungs-verhältnis. die 212er variante kostet 129 und ist keinen deut schlechter.
    somit haste weniger zu schleppen und aber auch kein risiko dem amp zu schaden.

    eine vernünftige LOADBOX oder entsprechende geräte kosten dich ein paar hundert steine. :cool:

    it´s your decision....
     
  3. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 04.08.08   #3
    Gute Frage!
    Das Teil hat ja einen sym. Ausgang eingebaut.
    Steht denn nichts im Handbuch, ob man ihn ohne Last betreiben darf?
    Ich glaube zwar nicht wirklich, daß der Hersteller dicke Widerstände eingebaut hat, die bei Nichtanschluss eines Speakers, die Last übernehmen, aber ohne Schaltplan sag ich dazu nix.
     
  4. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 04.08.08   #4
    im Manual steht nichts drüber, dass der Tube 100 auch ohne verbundenen Lautsprecher betrieben werden kann. beim Marshall 6100 ist das z.B. ausdrücklich erwähnt.
    ERGO:
    es ist nicht möglich ohne speaker, es sei denn, dass es ausdrücklich als möglich beschrieben wird.

    aber ansonsten kommt da´n cooles signal mit RedBox Speakersim raus.
     
  5. pannenchrischi

    pannenchrischi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    582
    Ort:
    H
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    307
    Erstellt: 05.08.08   #5
    Danke für die schnelle Antwort. Dann werden wir wohl demnächst mal ein paar kleine Boxen kaufen, um das Transportproblem zu bewältigen.
     
  6. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 05.08.08   #6
    Hab da auch mal ne Frage an die E-Experten:

    Ich stelle mir das eigentlich gar nicht schwierig vor, sone Loadbox zu bauen!
    Da muss doch eigentlich einfach nur ein entsprechend dimensionierter Widerstand ran, oder?

    Gibt es denn nicht einfach ne Box, ohne Klangregelung und Schnickschnack, die das erfüllt(hab keine gefunden)?
    Notfalls halt Selbstbau...

    So schwer kanns doch eigentlich nicht sein!
     
  7. Böhmorgler

    Böhmorgler Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    3.727
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    5.928
    Erstellt: 05.08.08   #7
    Im Prinzip hast Du recht. Freilich müssen die Lastwiderstände die Leistung aushalten können und da sie heiss werden, muß man für genug Kühlung sorgen.

    OneStone hat so ein Teil gebaut, und man kann es auf seiner Homepage besichtigen:
    http://onestone.in-tim.com/index.php?level1=1&level2=2&level3=1&language=de


    Man sollte allerdings bedenken, daß man es bei so einem Lastwiderstand mit einem reinen ohmschen Widerstand zu tun hat. Der Widerstand des Speakers ist nicht fest, sondern frequenzabhängig. Der Klang wird also am Ausgang nicht der gleiche sein, wie er normalerweise aus dem Speaker kommt.
     
  8. firefox_28

    firefox_28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    565
    Erstellt: 05.08.08   #8
    Hey,

    Oder wenns doch etwas mehr sein sollte, hier gibts einen Baubericht über eine RedBox Kopie.

    klick mich

    Mfg Philipp
     
  9. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.08.08   #9
    OK, wenn du die Redbox gebaut hast, dann haste zwar ne DI-Box mit Speakersimultion (die hat der Tube 100 ja schon drin) aber du hast immer noch keine loadbox gebastelt, die der Endstufe/bzw. dem Ausgangsübertrager den notwendigen Widerstand liefert ;)
     
  10. Ossi 2

    Ossi 2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    23.10.14
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 05.08.08   #10
    Ist das beim Emulated DI-Out genauso ? Mein Marshall AVT 50 H hat so einen Emulated DI-Out
     
  11. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 05.08.08   #11
    Dacht' ich mirs doch das Onestone was "gebastelt" hat...

    Die RedBox habe ich, benutze sie aber nur als Splitter, ich finde ihre und sämtliche Speakersims extrem bescheiden...
    Impulsantworten liefern mMn viel bessere Ergbnisse, wenns ums Recording geht!

    OneStone: baust du sowas auch auf Anfrage?

    In einer G&B von diesem Jahr(Messebericht) war auch ein Hersteller, der Loadboxen für ca. 130€ anbietet, allerdings finde ich diesen Bericht nicht mehr...
    Werd heut Abend nochmal suchen gehen.

    @Bohmörgler: Danke für die Infos, die Klangveränderung wird man ja mit dem EQ ungefähr ausgleichen können, oder?
     
  12. pat.lane

    pat.lane Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.07.05
    Zuletzt hier:
    23.06.14
    Beiträge:
    6.235
    Ort:
    am rande des wahnsinns
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    29.382
    Erstellt: 05.08.08   #12
    du kennst den unterschied zwischen röhrenamps und transistoramps schon, oder?:rolleyes:

    bei einem röhrenamp /röhrenendstufe MUß zwingend ein Lastwiderstand am Ausgangsübertrager anliegen (sprich anschluß eines lautsprechers oder besagter loadbox),
    es sei denn, der Amp kann auch ohne Lautpsrecheranschluß für lautloses recording genutzt werden. sowas ist dann aber in der Bedienungsanleitung ausdrücklich als möglich erwähnt.

    bei einem Transistoramp/transistorendstufe muß kein Lastwiderstand anliegen, sprich du kannst mit deinem Marshall problemlos ohne lautsprecheranschluß recorden. wenn ich mich recht entsinne, ist ja der Emulated Out auch gleichzeitig der Headphone-Ausgang. sprich wenn du da was einsteckst, wird die endstufe automatisch stummgeschaltet und es geht nur das reine preampsignal inkl. evtl. verwendeter Effekte und der speakersimulation durch die Buchse.
     
  13. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 05.08.08   #13
    Schreib mir mal ne PN...
     
  14. Ossi 2

    Ossi 2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.08
    Zuletzt hier:
    23.10.14
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 10.08.08   #14
    jo, danke...ich probier das mal aus
     
Die Seite wird geladen...

mapping