Röhrencombo für 800€ gesucht (gebraucht)

von wo00lf, 19.08.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. wo00lf

    wo00lf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    495
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 19.08.10   #1
    Hi

    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Verstärker für ca 800€. Ich habe mich schon durch zig Threads gequält und auch selbst recherchiert und bin bei nicht viel rausgekommen. Ich möchte ein warmes, klares Clean, rockigen Overdrive, wobei der auch aus einem Pedal kommen drüfte und vorallem einen fetten High Gain Bereich.
    Meine Ideen waren bis jetzt Engl Gigmaster mit 212er Box von Harley Benton oder ein gebrauchter Engl Screamer Combo.
    Jetzt hab ich mir aber gedacht, mit 800€ wäre es vielleict sinnvoller gebrauchte Amps zu kaufen, da ich da nochmal deutlich mehr fürs Geld kriege als für einen neuen. (Sieht man ja beim Vergleich Gigmaster, Screamer) und auf ebay ist momentan ein Mesa Quad Preamp für 740€ drin. Der reizt mich schon sehr, allerdings müsste ich dann für eine Endstufe und eine Box noch deutlich drauflegen. Was für eine Endstufe könntet ihr denn für den empfehlen, sodass ich mit der 212er Vintage Box von Harley Benton noch einigermaßen gut wegkomm?
    Oder was für alternativen gäbe es gebraucht, denn wenn ich mir diesen preamp anschau, immerhin von MEsa Boogie dann weiß ich nicht ob ich überhaupt noch so einen kleinen Gigmaster will.

    Mir sind diverse Modelle untergekommen: DC5, Caliber 50, Nomad, F30, Studio Preamp. Da die aber nicht mehr gebaut werden, kenn ich mich in diesem Bereich gar nicht aus (Ich kenne inzwischen jeden Amp beim T, weil ich soviel nachgelesen habe auf der Suche nach dem richtigen)

    Wichtig wäre mir neben den genannten Soundspektren (frühere Metallica, die spielten ja Marks) auch ein Effects Loop

    Ich hoffe ihr habt Ideen, ich habe nämlich das deutliche Gefühl das ich mit dieser "Variante" des Ampkaufs deutlich mehr bekomme als mit der allgemein üblichen. So ein Mesa Boogie Quad Preamp dürfte doch deutlich besser klingen als ein Gigmaster.

    Danke schonmal

    Gruß :)

    Edit: Ich höre mir gerade dieses Soundfile vom Studio Preamp an. Das geht absolut in meine Richtung :) Was ist ein guter Gebrauchpreis für den?
     
  2. nightman

    nightman Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.09
    Zuletzt hier:
    31.03.18
    Beiträge:
    3.283
    Ort:
    Bayern
    Kekse:
    37.634
    Erstellt: 19.08.10   #2
    Hi
    Wie wäre es mit einem Brunetti, dürfte deinen Anforderungen genügen, zur Not noch ne Zusatzbox. ;)
    Klick
     
  3. wo00lf

    wo00lf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.08
    Zuletzt hier:
    22.10.17
    Beiträge:
    495
    Kekse:
    1.035
    Erstellt: 19.08.10   #3
    Brunetti sagt mir ehrlich gesagt gar nicht :D

    Wie ist die Engl E530? Und wie kommt der große Preisunterschied zu 570? Wäre eine Rocktron Velocity ein guter Poweramp dazu?

    Fragen über Fragen :D
     
  4. legolas946

    legolas946 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.09
    Zuletzt hier:
    23.02.19
    Beiträge:
    672
    Ort:
    Graz
    Kekse:
    605
    Erstellt: 20.08.10   #4
    hier im form treibt sich ein gewisser "riddler" herum :D

    er selber hat den metallica sound hinbekommen mit einem randall und einem studio preamp von mesa.
    (den studio preamp hat er selber zu verkaufen, hätt ich die kohle... :D)

    also ich muss sagen der studio preamp ist richtig geil, wenn du metallica sachen spielen willst .
    der schaltplan ist ähnlich dem mark IIC+, der von kirk gespielt wurde.
     
  5. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.10.19
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    BaWü
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 20.08.10   #5
    Hi wo00lf

    wenn Dir der Studio Preamp zusagt, ich verkaufe meinen grade - Link in der Signatur. Sound ist sehr "markig", klingt runder als der Quad Preamp - der hat so ne gewisse Schärfe.. joeweb hier um Forum hat oder hatte beide mal, der kann Dir da auskunft geben. Verkauf ihn auch nur her weil ich Geld brauche und neben dem Studium her so wenig Zeit habe, dass ich mein Equipment nich mehr wirklich nutzen kann... habe ihn mit einem G-Major für Effekte und einer Rocktron Velocity 250 gespielt - war sehr zufrieden mit dem Sound. Master of Puppets, Justice, Black Album und auch Load und Reload Sachen - da kommt man schon nahe ran.

    @legolas946
    Das ich DEN metallica sound hinbekommen habe, würd ich jetzt nich sagen, der Randall ist da eigtl ganz aussen vor zu lassen, wenns um den alten Metallica Sound geht. Mit dem Studio Preamp kommt man nahe ran, das Spielgefühl ist gut und man fühlt sich da einfach pudelwohl, wenn man auf diesen "Metallica-MarkIIC+"-Sound steht.
     
  6. Kingx4one

    Kingx4one Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.343
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    3.680
    Erstellt: 20.08.10   #6
    Schau dir mal folgende Amps und Firmen an:

    Kitty Hawks
    Mesa Mark 3
    ENGL Straight (viel besser als die neuen ENGL´s)
    Bedrock Series 800 oder 1000 evtl. 1200
    Mesa Caliber + Booster


    Die sind alle in deinem Preisbereich und könnten das von dir gewünschte erfüllen.
     
  7. smello

    smello Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    2.414
    Ort:
    München
    Kekse:
    7.987
    Erstellt: 20.08.10   #7
    Also wenn du nen warmen Clean willst, würde ich vom Screamer abraten. Ich fand den Clean zwar immer geil, aber warm würde ich ihn nicht nennen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping