Röhrentop mit Box aber welcher?

  • Ersteller juhecomp
  • Erstellt am
J
juhecomp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
11.07.07
Beiträge
14
Kekse
0
Hallo

ich bin auf der Suche nach einem Verstärker mit Box, der geeignet ist für das Spielen in der Band, im Proberaum und auf kleineren Konzerten.
Wir spielen Lieder von RHCP über Arctic Monkeys bis Kooks.
Da ich Schüler bin reicht mein Budget nur bis 1000€ für beides (Amp + Cab.)
Aufgrund der Ausbaufähigkeit bevorzuge ich die Stack Variante.
Bis jetzt habe ich immer gelesen, dass Röhrenamps die bessere Wahl sind, weshalb ich solche auch präferiere
wenn mich jemand jedoch vom Gegenteil überzeugen will habe ich nichts dagegen.
Ich kenne mich was Marken anbelangt nicht übermäßig gut aus, man hört viel von Marshall aber bei denen zahlt
man denke ich auch viel für den Namen.
Könntet ihr mir helfen bei der zusammenstellung eines Guten Verstärkers mit guter Box?
Ich denke eine 2x12 sollte reichen.

Vielen Dank
MFG Juhecomp
 
G.A.S.Mann
G.A.S.Mann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.02.06
Beiträge
1.882
Kekse
6.443
Hi!
Der JCM900 HiGain DualReverb liegt vom normalen Gebrauchtpreis so ca. bei 450,-, das verlinkte Angebot ist also sehr teuer.
Viele mögen diesen Amp nicht so sehr, ich kenne ihn nicht - aber falls er dir gefällt, kannst du ihn wie gesagt auch deutlich günstiger finden.

Mit einem Tausender, wenn Gebrauchtkauf in Frage kommt, steht dir Vieles offen.

Ein Marshall DSL könnte ebenso wie z.B. ein Engl Blackmore um die 650,- bis 700,- zu finden sein, dazu eine Marshall 1960 für 300,- bis 350,- und ab gehts.

Lass dir Zeit, geh anspielen und lies ein wenig hier im Board - 1000,- sind ne Menge Geld, da sollte letztendlich was Gscheites für dastehen.
Der Laney VH100R wäre auch noch ein Tipp, geht so zwischen 500,- und 600,- gebraucht weg.
 
J
juhecomp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
11.07.07
Beiträge
14
Kekse
0
wo schaut man den nach gebrauchten amps? bei der Bucht habe ich nicht so günstige angebote gefunden
 
eZio
eZio
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.03.14
Registriert
04.04.08
Beiträge
85
Kekse
120
HIER im boardinternen Flohmarkt zum Beispiel.
 
G.A.S.Mann
G.A.S.Mann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
04.02.06
Beiträge
1.882
Kekse
6.443
Hi!
Du musst bei ebay in der "Erweiterten Suche" das Häkchen "beendete Angebote" setzen, dann kommt diese Auswahl hier:
http://completed.shop.ebay.de/i.htm...SALE_CURRENCY=0&_sop=12&_dmd=1&_ipg=50&_rdc=1

Damit kriegst du einen Überblick, in welcher Preisregion dieser Amp derzeit vom Auktionspreis ausläuft. Bei häufigeren Geräten wie z.B. dem JCM 900 DualReverb wirst du mit etwas Geduld auch einen zu diesem Preisniveau ersteigern können.

Gebrauchtkauf sollte grundsätzlich mit etwas Geduld betrieben werden.

Wenn du es eilig hast, dann schau dir mal als Box die Harley Benton G212 Vintage an, und als Topteil vielleicht den Engl Thunder (http://www.musik-service.de/engl-thunder-head-50-e-325-prx395743454de.aspx), dann gibts da noch was von Blackstar um die 800,- (http://www.musik-service.de/blackstar-ht-stage-100-venue-head-prx395772633de.aspx) oder den Randall RH50T (http://www.rockpalace.com/de/Produkt/Randall-RH50T).
 
XChanges
XChanges
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.11.14
Registriert
03.09.05
Beiträge
460
Kekse
982
Ort
Stuttgart
ich habe gelesen, dass dieser gut sein soll
geht in die Hose.
Da du offensichtlich sehr wenig Erfahrung mit verschiedenen Verstärkern hast, musst du unbedingt anspielen gehen, um die ein eigenes Bild zu machen.
Du wirst nämlich über jeden Verstärker positives und negatives lesen können.
 
Retrosounds
Retrosounds
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.11
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.056
Kekse
4.619
Bei den Anforderungen denke ich nur an ein Wort: Combo. Die ganzen kleinen 15-30 Watter mit Reverb drin schreien nach der geforderten Musikrichtung und Anwendung. Für gut 500 Euro einen Vox AC-15 z.B.
 
BenBraun
BenBraun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.05.15
Registriert
15.06.09
Beiträge
174
Kekse
560
Ort
Detmold
Bei den Anforderungen denke ich nur an ein Wort: Combo. Die ganzen kleinen 15-30 Watter mit Reverb drin schreien nach der geforderten Musikrichtung und Anwendung. Für gut 500 Euro einen Vox AC-15 z.B.

+1 das ist ein solider Combo, den du Jahrelang spielen kannst.
Auch ein guter Combo - mit zwei Kanälen ist der Orange Rocker 30 (hier für 700 Öcken)

Wenns unbedingt Top + Box sein soll würde ich auch die Framusbox empfehlen und als Top etwas klassisch klingendes (bei deiner Mucke)
z. B. den Epi Valve Senior (für 222Euro ungeschlagen)
- den Peavey Classic (kriegst du gebraucht oder als Combo auch günstiger)
- den Orange Dual Terror mit Kanalumschaltung

Auf Youtube gibts zahlreiche Hörbeispiele, aber am meisten bringts wenn du in den nächsten größeren Musikladen fährst und so viel wie möglich ausprobierst.

Viel Spaß beim Ampkauf (es gibt viel zu viele gute amps :D)
ben
 
J
juhecomp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
11.07.07
Beiträge
14
Kekse
0
Ich schwanke Momentan zwischen dem
Engl Thunder und dem Line 6 Spider Valve

beim Line 6 stören mich die vielen Effektarten, da ich eigentlich nicht zu viel an dem Teil rumspielen will.
Eigentlich brauche ich ja nur ein Fußpedal mit zwei möglichkeiten für clean und lead
 
KeinGerede
KeinGerede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
1.373
Kekse
5.405
Hi
du schreibst, du hättest gelesen, dass Rährenamps sehr gut seien. Nunja das sind aber auch viele andere Amps.
Da gibt es Hybriden, Transistore und halt die Röhren. Welche man Favorisiert hängt letzten Endes von deinem Gehör ab.

Du solltest dir auf jeden Fall mal die PCL Amps anschauen und anhören. Ansonsten der Engl ist ganz gut brauchbar und vielseitig. Aber auch unbedingt anspielen - engl ist nicht jedermanns Geschmack ;)

Und sei dir nicht zu sicher - nach einer Zeit wirst du von clean/verzerrt überwander zur clean+delay zu distortion+dealy+boost und alle möglichen effektkombinationen. das herumprobieren liegt jedem gitarristen nah ;)
aber das kann man ja extern lösen

mfg KG
 
B.O.C.
B.O.C.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Registriert
17.11.09
Beiträge
633
Kekse
1.174
Ort
Zürich
Hehe ja das mit den Effekten rumspiehlen kommt mir auch bekant vor.... Aber kaum hatte ich so einen Modeller wurde komischer weise nicht mer benätigt ich hab mir 4-5 Sounds zusammengestellt (entspricht 2-3 Tretminen) und das wars ich werde manchmal mit steigenden Möglichkeiten bescheidener). Als würd ich noch den einen oder anderen Koch Amp in deine Auswahl einbauen (sorry dass ich die Marke so oft nenne aber haben die Teile hanen mich glatt umgehauen).

Mein Tip vergiss alles was du von Amps und Modellern zu wissen glaubst geh ganz entspannt antesten und nimm ja kein Geld und Karte mit. Notier dir die besten 2-3 Kandidaten und beim 2. mal antesten kommts dan gut ;).

Naja einigen hilft das, andere sind ewig auf der Suche :D.


Gruss Mark
 
J
juhecomp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
11.07.07
Beiträge
14
Kekse
0
Nachdem ich mich ein bisschen umgehört habe habe ich mich doch gegen den Engl entschieden doch der von Flame-Blade genannte H&K Amp
würde mich jetzt neben dem Line 6 interessieren hat irgendjemand Soundbeispiele von dem? Bei meinem Gitarrenladen vor Ort habe ich diesen leider nicht gefunden.
 
KeinGerede
KeinGerede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
23.06.05
Beiträge
1.373
Kekse
5.405
Ouffff - also je mehr Posts ich hier von dir lese, desto sicherer bin ich mir, dass du dir eine größere Antestphase einplanen solltest.
Deine Beiträge sind ein wenig Informationsleer und das macht es uns schwer, dir hier wirklich gut helfen zu können.
Also Preis haben wir √
Bandstilrichtung √
hier noch ein paar Fragen
Welches Equipment besitzt du?
Wie lange spielst du schon?
Du planst (da du Schüler bist) sicherlich einen Kauf, der sich langfristig lohnt => sei nicht mit dem erstbersten gefallenden Amp zufrieden. Wenn er dir langfristig gefallen soll, muss er auch der Tatsache gewachsen sein, dass dein Musikgeschmack sich natürlich ändern wird ;)
Und gerade das erfordert langes und (wie auch schon vorher sehr gut genannt) mehrfaches anspielen, denn was einem an einem Tag gefällt muss jemanden in der nächste Woche nicht unbedingt immer noch gefallen :rolleyes:
In wiefern hast du dich denn umgehört und bist zu der Entscheidung gekommen, dass der Engl doch nichts für dich ist? Vorhin hattest du ihn noch zur direkten Auswahl gezählt - diesen plötzlichen Umschwung möchte ich ein wenig erklärt haben :)
Nicht, dass ich dich zum Engl treiben will, nur möchte ich wissen, woher du deine Informationen beziehst und damit deine Entscheidung beeinflusst.
Es klingt halt für mich nach:
In den Laden gehen - Thunder anspielen (und der gefiel dir scheinbar) - nach hause gehen und hier den neuesten Stand posten und weitere Räte kassieren - plötzliche Änderung. In den Laden wirst du ja sicherlich nicht nochmal gefahren sein um zu hören ob er dir gefällt ;)

Also im großen und ganzen möchte ich mich eigentlich nur "B.O.C" anschließen, der mit seiner aussage sehr richtig lag :D

mfg KG
 
J
juhecomp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.11
Registriert
11.07.07
Beiträge
14
Kekse
0
Also der Umschwung kam, weil ich vorher einfach nur gelesen habe
das heißt ich habe mir Threads durchgelesen... da habe ich sehr viel von Engl gelesen und dachte mir das er gut ist dann habe ich mir auch gedacht das es vielleicht wirklich nicht so dumm ist sich mal die Verstärker live an zu schauen und an zu hören.
Das Problem ist das der Laden bei uns sehr Marshall orientiert ist und sonst nur ein paar Vox Combos und Orange Verstärker hat.
Also die Top Verstärker die der Laden hat sind eher teurer.
Deshalb blieb mir erstmal nichts anderes übrig, als mir in youtube videos an zuschauen und dort versuchen rauszuhören ob mir das gefällt was der Amp hergibt ich weiß natürlich, dass das nicht optimal ist, da man von den videos nicht so wirklich erkennen kann wieviel druck... der verstärker macht aber
man kann so den Grund klang raushören denke ich und da wirkte der Engl doch sehr Metal... lastig auf mich, was mir nicht so gefiel.

Zu meinem Equipment also ich habe eine PRS LesPaul und der Verstärker auf dem ich bis jetzt gespielt habe gehört dem Gitarristen bei dem wir unseren Proberaum haben und ist ein Marshall Valvestate 8080
Ich spiele seid ein paar Jahren Akustische Gitarre und seid einem Jahr Elektrische die PRS habe ich erst seid kurzem bzw. seid das mit der Band ein bisschen mehr wurde also seid ca. 4 Monaten

Ich hoffe das hilft euch ein bisschen meine Situation zu verstehen :)
Ich dachte mir, dass ich mir ja einen Amp bestellen kann und wenn er mir nicht gefällt dann hat man ja 30 Tage zeit ihn wieder zurück zu schicken

mfg j
 
S
Seven 11
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.19
Registriert
20.01.08
Beiträge
1.825
Kekse
17.642
Ort
München
Ich nehme meine Empfehlung zurück. Ich war mal wieder in falschen Thread.......
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben