"Roger Taylor"-Thread

von the-tobi, 13.01.08.

  1. the-tobi

    the-tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 13.01.08   #1
    Also hier der Thread für alle die meinen, dass Roger Taylor (Queen) ein sehr guter Drummer und ebenso Sänger ist.

    Noch ein paar Info's zu Roger Meddows-Taylor:

    Roger Taylor ist ein Schlagzeuger, der einen mitreißenden Rock-Beat spielt und, wie z.B. bei Queen zusammen mit John Deacon, den Songs seiner Band ein stabiles, rhythmisches Gerüst liefert.

    Auf Grund seiner Erfahrungen mit dem Synthesizer bei der Produktion seines Solo-Albums Fun in Space (1981) konnte Roger Taylor seine Bandmitglieder davon überzeugen, dieses Instrument auch in den Queen-Produktionen zu verwenden. So erklang zum ersten Mal im Queen-Album The Game (1980) ein Oberheim-OBX-Synthesizer.

    (Quelle: Wikipedia)
     
  2. XROL

    XROL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.06
    Zuletzt hier:
    27.02.10
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 13.01.08   #2
    Oh Gott,wie ich diesen Kerl liebe.
    Wie oft ich das Drumsolo von The Invisible Man gehört habe weiss ich nicht,aber sollte an die 1000 mal sein ^_^
    Sicher einer der ganz großen im Drummergeschäft.
     
  3. madjoune

    madjoune Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Wien - Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    220
    Erstellt: 26.02.08   #3
    :confused:
    Mich wundert das hier noch so wenig geschrieben wurde!

    Sicher einer der besten im Geschäft! Gibt einen Song mehr als nur einen Rythmus! Man bedenke auch wieviele Musikstile Queen gemacht haben.

    Einfach ein bombastischer Drummer (the show must go on.....ich liebe die 4 tom Einlangen am Beginn!!).......und ein ebesoguter Sänger!....Ich bin mir sicher viele Bands wären froh wenn sie so einen Sänger mit hoher rauher Stimme hätten...

    gruss mario:
     
  4. the-tobi

    the-tobi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    31.08.11
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 29.02.08   #4
    Ja, irgendwie schafft es niemand Taylors Schlagzeugspiel zu imitieren weil es echt einzigartig ist.

    Zum Beispiel wie er meistens auf 2 und 4 die HiHat minimal öffnet und die Snare somit mit so nem leichten Zischen unterlegt ist schon der Wahnsinn,...
     
  5. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.089
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 01.03.08   #5
    AHA...? Es gibt nur wenige Drummer, die mich so dermaßen wenig begeistern können, wie besagter Herr Täilör, wird eigentlich nur noch vom Stones Drummer - wie heißt der Vogel noch gleich - Ron Wood (?) getoppt. Als Sänger gefällt mir auch ganz gut. Naja, die Geschmäcker...!
     
  6. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.946
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.476
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 01.03.08   #6
    Der Drummer der Stones heisst noch immer Charlie Watts. Und er hat vielmehr drauf, als die meisten vermuten. Aber für die Stones hat einfaches "bumtac-bumtac" :D in den meisten Fällen gereicht. Warum soll er also mehr spielen, wenn es so auch so geht?
    Oft ist weniger mehr

    Es gibt auch Drummer, die viel draufhaben, hoch gelobt werden und einem trotzdem irgendwann auf den Sack gehen. Mir geht es jedenfalls mit Mike Portnoy so.
    Es ist genauso wie bei den "Top"-Gitarristen. Immer höher,schneller, weiter. Aber irgendwann geht einem dieses ewige Rumgefrickel echt auf die Eier.
    Da ist mir ein einfacher, sauber gespielter, Backbeat manchmal lieber.
     
  7. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.089
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 01.03.08   #7
    uups, wohl wahr, irgendwie vertue ich mich bei dem immer. Sorry!

    Da gebe ich Dir zu 100% recht! Und trotzdem sind die beiden genannten (für mich, wohlgemerkt!), völlig uninspirierend.
     
  8. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 02.03.08   #8
    Ich muß auch sagen, daß Roger Taylor als Schlagzeuger in keinster Weise aus der Reihe hervorsticht. Es ist ähnlich wie mit Tico Torres von BJ, sie machen mir eher den Eindruck eines Werkzeuges, um die Maschine zu betreiben.

    Nehmen wir mal Nigel Glockler von Saxon, der spielt sicher auch eher knackig und gerade, aber sein Stil finde ICH schon etwas individueller...

    Weitere Beispiele für Drummer, die eher "glatt" spielen, aber doch das gewisse Etwas haben:

    Pat Torpey( Mr. Big )
    C. Appice ( Blue murder )
    etc. pp.

    Die spielen auch hauptsächlich nachvollziehbar aber versehen die Songs doch mit nem Schuß Individualität. Bei RT fehlt mir da was, wo man sagt: "Das IST RT"...IMHO
     
  9. trommelfrosch

    trommelfrosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    30.07.14
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Ubstadt-Weiher
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.851
    Erstellt: 02.03.08   #9
    Mike Portnoy in verbindung mit Dream Theater ist musikalisch auch nicht mein Fall, aber auf den Transatlantic cd´s und auf der soloplatte vom Neal Morse hat er einen richtig geilen job abgeliefert...

    Roger Taylor mag zwar kein solomonster sein, aber er hat es geschafft, jede stilistik der Queen songs rüberzubringen ... und das macht ihn - zumindest für mich - schon zu einem guten musiker/drummer

    grüssle
     
Die Seite wird geladen...

mapping