Roland Cube / Line 6 Spider

von newbie@guitar, 31.10.07.

  1. newbie@guitar

    newbie@guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #1
    Hi!

    Bin auf der Suche nach einem stärkeren Wohnzimmer-Übungsamp.
    (Spielrichtung Rock/Metal)

    Habe mir folgende Modelle angesehen :

    Roland Cube 30
    https://www.thomann.de/at/roland_cube30x.htm

    und

    Line 6 Spider III 30
    https://www.thomann.de/at/line6_spider_iii_30.htm

    Hat jemand von euch mit diesen Modellen Erfahrung?
    Welchen der beiden würdet ihr mir empfehlen?
    Oder könnte ihr mir ein besseres Modell in der Leistungs/Preisklasse empfehlen?

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.202
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.975
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 31.10.07   #2
    Hi Newbie,

    wenn du mal die Board-eigene Googlesuche mit den Begriffen Line 6, Spider, Roland Cube 30 fütterst bekommst du eine Menge Threads, die sich mit diesen Amps befassen: http://www.google.com/custom?q="lin...8DkhtONUlzixqBXLR5JoRR9MjPGSii-Q&start=0&sa=N

    Den Cube 30x kann ich dir aus eigener Erfahrung sehr empfehlen. Ich spiele ihn seit einigen Monaten als "Wohnzimmeramp" und bin sehr angetan von ihm (bei mir stehen auch noch ein paar andere namhafte Röhren- und Transistoramps rum) - wenn er auch für's Wohnzimmer alleine schon etwas "überdimensioniert" ist. Die Ampsimus finde ich sehr gut, vor allem die Fender-Bassman-Simu in Verbindung mit der Strat ist mein Favorit.

    Greetz :)
     
  3. FillOr

    FillOr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #3
    also...
    hab den spider...
    der "insane" kanal haut wirklich gut rein wenn manns verzerrt mag der clean kanal is brauchbar die anderen zwei finde ich überflüssig..
    das ganze ist mit nem extra line 6 fußschalter schaltbar...
    den cube schätze ich mal inetwa genauso ein vllt etwas besser meiner meinung nach..
    --->antesten und selbst entscheiden
    liebste grüße
     
  4. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 31.10.07   #4
    Ich hab letzt mal einen direkt vergleich gemacht.
    Beim Cube hat mir nur die "Recti-Zerre" besser gefallen, da sie ein bisschen offener, nicht so komprimiert ist.
    Im Crunch-Bereich sind aber beide nicht so der Hammer aber mich überzeugt da der Spider ehrlich gesagt schon meher als der Cube. Vor allem Clean und gaaanz leich Bluesig-Angezerrt find ich den Spider besser.
    Insgesamt überzeugte mich der SpiderIII mehr und ich kaufte ihn.
     
  5. aera

    aera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.07.07
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    608
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    410
    Erstellt: 31.10.07   #5
    Aber mal ehrlich, der Spider-"Insane"-Kanal ist völlig unbrauchbar für ernsthafte Musik. ;)
     
  6. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 31.10.07   #6
    nichts gegen irgendjemandem, aber der spider ist in meinen augen niemandem zu empfehlen. würde da immer zum cube tendieren, der klingt einfach besser. clean genauso wie im overdrive wie in der distortion. im crunch ist der spider vielleicht etwas besser, da klingt der cube etwas bedeckt, aber ansonsten ist der cube einfach überlegen.
    und der insane kanal ist tatsächlich, wie aera schon sagte, nicht ernsthaft zu gebrauchen.
     
  7. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 31.10.07   #7
    Deswegen benutz ich immer den Metal-Channel.
    Damit bekommt von von Crunch bis Metalbrett alles hin :)
    Man muss halt mit dem EQ auch arbeiten, was viele übersehen.
     
  8. FillOr

    FillOr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.06
    Zuletzt hier:
    7.10.12
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.07   #8
    alles geschmackssache
    mir gefällt der insane kanal ganz gut( wie gesagt mit EQ arbeiten)
    deshalb >antesten und sich selber eine meinung machen ist die beste lösung
     
  9. -=Mantas=-

    -=Mantas=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    2.091
    Ort:
    Deutschlähnd
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    3.363
    Erstellt: 01.11.07   #9
    hey,
    Ich würde den auch mal angucken oder halt mal anspielen:
    https://www.thomann.de/at/vox_ad30vt_valvetronix_gitarrencombo.htm
    Der hat richtig schönes Soundvolumen und mM gibts nix besseres in dem Preisberreich.Höchstens der Cube wobei das dan egschmackssache ist.
    Weiß nicht was du so spielst aber für Clean gibt es NICHTS besseres,für Metal auhc super...
    manchen gefäkllt er eben manhcne nicht.
    Er simuliert einen JCM 800,einen MEsa Boogie Dual (oder Triple) Recifier und ich glaub einen Marshall JCM 2000.(also UK80,Uk Modern und NUMETAL)
    Alos für Slayer,MEtallica, eben alles Thrash reichts.
    Für Cannibal Corpse gibts es meiner Meinung nach auch nix besseres.
    Für Black reicht er auch.
    Ich denke wenn du damit MUSIK machen willst reicht der allemal.Da hat er dann vll sogar zuviel Zerre.Für absolute Higain fetischisten dürft er vll ein wenig zu wenig gain haben aber ich hab noch niemand getroffen der gesgat hat dass der amp kein metal ist..

    Doch am ende hilft nur:
    Anspielen.
     
  10. newbie@guitar

    newbie@guitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #10
    Hallo!

    Danke für eure Tips und Antworten :-)

    Habe mich nach einem Anspiel-Test :-) für den Roland Cube 30X entschieden.
     
  11. Gatecrasher

    Gatecrasher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.14
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    698
    Erstellt: 05.11.07   #11
    Alles andere hätte sehr verwundert ;-)
     
  12. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.202
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.975
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 05.11.07   #12
    Hi Newbie,

    hattu richtig gemacht :great: :D

    Greetz :)
     
  13. steitoner

    steitoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #13
    Hallo!
    Könnte mir vielleicht einer der Spider III-Besitzer erklären wie das mit den Channels so ist... Gibts da kein Zwischending zwischen Clean und Metal? Ich spiele hauptsächlich Rock und bin mir nicht sicher ob der Crunch-Channel das richtige ist? Oder kann ich einfach Clean auswählen und den Drive-Regler auf das Maximum schalten um einen rockigen Sound zu erhalten? Da wär ich froh wenn mir das mal jemand erklären kann, denn schön langsam krieg ich den Eindruch das ist nur ein Verstärker für Metalheads ^^
    lg
     
  14. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.12.07   #14
    Hi,

    erstmal Herzlich Willkommen im Board ;)

    Geh mal in den Metal-Kanal und beweg den Drive-Regler so zwischen 9Uhr und 12Uhr. Wenn du jetzt noch am EQ den Bass auf höchstens 9Uhr stellst, die Mitten und die Höhen auf 3-4 Uhr. Das klingt zumindest für mich schön rockig.

    Wenn du irgendwann vielleicht mal ne "Blues-Zerre" brauchst geh ich den Crunch-Kanal, dreh den Drive-Regler voll auf und stell den EQ nach belieben ein. Ich hab ihn so eingestellt wie oben beschrieben. Dann noch der Neck Singlecoil und du hast nen geilen Blues-Solo-Sound. Wenn du jetzt wieder zum Steg-PU wechselst geht das ganze auch schon hin zu AC/DC.

    Viel Spaß :great:

    Greeze
    Aufkleber

    Edit: Hab grade nochmal deinen Beitrag gelesen und vermute nun, du hast noch gar keinen Spider willst dir aber vllt einen kaufen, oder?
    Wenn das so ist.. Du kannst auf jeden Fall mit ein wenig Zeitaufwand schöne Rock Sounds aus dem Spider3 locken. Probiere ggf. mal das was ich oben geschrieben habe in einem Musikalienladen und schau/hör ob dir der Klang zusagt.
     
  15. VioFi

    VioFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Schloss Holte Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 28.12.07   #15
  16. steitoner

    steitoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #16
    Danke vielmals für die schnelle Antwort!!
    Ja stimmt, ich hab den Spider noch gar nicht und bin grad am Überlegen ;)

    Das ist sehr gut, dass man mit dem Equalizer und dem Drive-Regler da noch so viel ändern kann. Dann muss man halt immer, wenn man von Clean auf Rockig wechseln will am Equalizer herumspielen, oder kann man das auch abspeichern? (die Equalizerknöpfe werden sich ja nicht von selbst in die richtige Position drehen, wenn man die Einstellung wieder lädt?)

    Ich hab den Spider III 30 sogar schon ausprobiert im Geschäft, aber für mich ist das halt sehr schwer zu sagen ob der was taugt oder nicht, weil ich noch nicht sehr viel Erfahrung in dem ganzen Bereich habe. Da hab ich noch zu wenig Vergleiche zu anderen Verstärkern.
    Die Alternative, die mein Musikgeschäft zum Spider bietet, wäre der Fender FM 25 DSP. Was sagst du dazu?

    Lg steitoner
     
  17. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.12.07   #17
    Hi,

    doch, du kannst das speicher, was du eingestellt hast. Mit EQ-Einstellung.
    Die EQ-Regler drehn sich dann zwar nicht mechanisch mit, aber der Amp stellt es so ein wie du es davor abgespeichert hast.

    Den Fender hab ich noch nicht persönlich gespielt aber meiner Meinung nach sind Fender-Amps für die härtere Gangart (zu der nun auch mal Rock gehört) nicht so toll. Clean sind sie aber meistens super. Außerdem wirst du mit dem Fender vllt Probleme bekommen, wenn du mal eine Band hast. Da ist er einfach zuklein.

    VioFi, hier geht es um den Roland Cube und um den Line6 SpiderIII. Nicht um Oranges ..

    greeze
    Aufkleber
     
  18. steitoner

    steitoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    4.10.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.07   #18
    OK, danke! Das hat mir ziemlich geholfen!
    Dann werd ich den Spider morgen nochmals testen und wahrscheinlich auch kaufen.

    Und weil du gemeint hast der Fender ist zu klein für eine Band: Inwiefern spielt denn die Größe eine Rolle? Also merkt man zum Beispiel zwischen einem 30W-Verstärker mit 10" einen Unterschied zu einem mit 30W und 12"?

    Das mit den optionalen Fußpedalen ist halt nicht so gut gelöst beim Spider. Mit dem günstigen Pedal kann man nur von einem Channel zum nächsten schalten (ist blöd wenn man bspw. von Clean auf Metal will) und das nächste Pedal kostet 109€! Da bietet sich dann wahrscheinlich schon ein externes Effektgerät an...

    LG steitoner
     
  19. the_priest

    the_priest Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.06
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    998
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.537
    Erstellt: 29.12.07   #19
    bitte löschen, hab mich verlesen.
     
  20. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 29.12.07   #20
    Hi,

    ja, das macht schon einen unterschied zwischen 10" und 12".

    Das mit dem Fußpedal stimmt allerdings. Ich komme aber auch ohne aus, da man mim Volumepoti viel Anstellen kann. Zwar kommt man von Metal nicht ganz auf Clean aber mittel bis leicht Angezerrt ist schon möglich.

    Wenn du einen Fußschalter undbedingt brauchst kannst du in Ebay oder hier im Flohmarkt gucken. Da gibts so nen Schalter gebraucht für den Spider3 ab 30-40€.

    Andrer Amp + MultiFX-Gerät wär auch ne möglichkeit. Du würdest dann aber auch nicht weniger ausgeben, da meiner Meinung nach ein Halbwegsgutes FX-Gerät auch mind. 180€ kostet.

    greeze
    Aufkleber
     
Die Seite wird geladen...

mapping