Roland FP-30 Verhalten

von das-jay, 03.11.16.

Sponsored by
Casio
Tags:
  1. das-jay

    das-jay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.16
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.11.16   #1
    Hallo Forum,

    also frischer FP-30 Besitzer habe ich im Forum nach Antwort auf meine Fragen gesucht, aber nichts gefunden. Darum hoffe ich auf Feedback von anderen FP-30 Besitzern bezüglich einiger Dinge, die mir aufgefallen sind, und von denen ich mich frage, ob sie so normal bzw. Standardverhalten sind. Oder ob einiges davon als "Defekt"gesehen werden kann.
    1. Einige Einstellungen scheinbar gespeichert zu bleiben, andere nicht?

      Beispiel:
      - Gerät einschalten, E-Piano wählen, Bluetooth deaktivieren, Other-Instrument auf 'wasauchimmer', Auto-off auf 10min einstellen
      - Gerät ausschalten & wieder einschalten
      - aktives Instrument ist Piano, Bluetooth ist aktiviert, Other ist wieder standard, Auto-off aber immer noch auf 10m (Standard wäre hier 30m)

      Warum sind einige Einstellungen flüchtig, andere nicht? Bzw. soll das so?

      Insbesondere das immer wieder aktivierte Bluetooth beim Einschalten versteh ich nicht und ist etwas nervig, da..

    2. ..Aktives Bluetooth und verbundene Geräte verhindern den Auto-off

      Das ist wirklich hinderlich, da Telefon und Laptop quasi immer neben dran stehen, und Tastatur und Maus nun mal auch BT sind (manchmal kommt MIDI zum Einsatz)


    3. Die Lautsprecher rauschen dauerhaft
      Ich empfinde das Rauschen, das standardmässig aus den Lautsprechern kommt schon als deutlich wahrnehmbar und störend, wenn man allein im sonst ruhigen Raum sitzt. Das Rauschen ist immer da - unabhängig von Lautstärke, und unabhängig davon ob ein KH angeschlossen ist - aus den unteren Lautsprechern rauschts. Ähnlich einem Laptop, wo der Lüfter läuft. Der Händler meinte auf Nachfrage, dass er das eben im Laden am P115 mal als Vergleich geprüft habe, und es dort ähnlich sei.

    Kann diese Dinge jemand bei seinem Gerät nachvollziehen?
    vielen Dank
    Jörg
     
  2. fredn

    fredn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.16
    Zuletzt hier:
    23.12.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.11.16   #2
    Hi, mit 1 und 2 habe ich keinerlei Probleme. Ich habe allerdings auch relativ zeitig das Firmware-Upgrade gemacht (ich glaube, es war V 1.02) von der Roland-Produktseite.

    Rauschen tut bei mir auch nix. Sorry. ich habe eher das Problem, dass das Piano aus den Kopfhörern, selbst bei voller Lautstärke, viel zu leise ist und nicht an ein normales Piano herankommt. Falls da jemand etwas weiß, wäre ich für Tipps dankbar (schon alles probiert, vom Iphone-EarPad über AKG-Studiokopfhörer bis hin zum 300-Euro-Sennheiser - alles das Gleiche - hier scheint ggf. der Wums einfach nicht zu reichen).

    Moderator klicki: Bitte nicht die gleiche Frage zur KH-Lautstärke in mehreren Themen einbringen. Crosspost!
     
  3. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    514
    Erstellt: 03.11.16   #3
    Das Rauschen ist bei mir auch, allerdings so leise, dass ich mit dem Ohr schon direkt an's Gerät gehen muss, um es zu hören.
    Beim Spielen mit oder ohne Kopfhörer ist es sowieso nicht relevant.

    Dass manche Sachen nicht gespeichert werden, ist bei mir auch so.
    Allerdings ist mein BT beim Hochfahren immer aus.
    Habe mit meinem Handy jedenfalls keine anderen Geräte finden können.

    Ich hab als Kopfhörer die AKG 451
    https://www.amazon.de/gp/aw/d/B005L...307?ie=UTF8&psc=1&refRID=7RDZGHDMH3BS72KD8D2P

    Damit ist es ausreichend laut.
    Aber mein Yamaha P115 ist über Kopfhörer lauter, da kommt mehr Druck raus, das stimmt.
     
  4. das-jay

    das-jay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.16
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.11.16   #4
    Danke für den Hinweis. Der Check, den mal laut Roland Support Seite machen soll um heraus zu finden, ob die Firmware aktuell ist, ergibt aber (leider), dass das Gerät scheinbar up-to-date ist.
    --- Beiträge zusammengefasst, 04.11.16 ---
    Mich verwundert es trotzdem etwas. Ist man technisch "nicht so weit", das man solche Störgerausche nicht in den Griff kriegt?
    Wenn dem tatsächlich so ist, würde ich nur gern herausfinden, ob mein Rauschen etwa im hinzunehmenden Normbereich liegt, oder doch evtl. aufgrund eines Defekt/Fehlers zu laut ist.

    Anbei mal ein Video (in zwei unterschdl. Formaten,) in dem ich es versucht habe einzufangen - Handy-Video. Am besten über KH anhören (Hinweis: manche Browser, m.E. z.B. Safari) können glaub ich die Videos nicht per Webplayer abspielen).

    Link: http://cloud.joerg-dahlke.de/index.php/s/3KMidiPDBMR2rGm

    Gruß,
    Jörg
     
  5. FünfTon

    FünfTon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.16
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    993
    Erstellt: 04.11.16   #5
    Ja, Grundeinstellungen (die beim Einschalten des Instrumentes aktiv werden) müssen gesondert abgespeichert werden.

    Ein wenig rauschen tut jede Verstärkerschaltung, gerade wenn sie aus billigen nicht rauscharmen Bauelementen aufgebaut ist. Wenn man nahe an die Lautsprecher geht, hört man es auch deutlich. Wenn dein Digi allerdings anfängt, den ganzen Raum damit zu beschallen wie ein Zimmerspringbrunnen oder Wasserhahn, stimmt was nicht.
     
  6. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    9.895
    Zustimmungen:
    3.463
    Kekse:
    42.991
    Erstellt: 04.11.16   #6
    Ich würde es hinnehmen, denn es kommt mir recht dezent vor und ist offenbar kein Netzbrummen.
    Natürlich könnte man rauschärmer bauen, man sieht und hört es ab dem gehobenen HiFi Bereich, aber das kostet halt Geld.

    Gruß Claus
     
  7. fredn

    fredn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.16
    Zuletzt hier:
    23.12.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Germany
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    100
    Erstellt: 04.11.16   #7
    Also anhand des Videos wäre mir das Rauschen zuviel. Das kann ich hier so gar nicht bestätigen. (Aber es mag an der Aufnahme liegen).
     
  8. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    514
    Erstellt: 04.11.16   #8
    Bevor du jetzt groß an dem Problem herumdokterst, würde ich einfach von einem anderen Händler (z. B. kirstein.de) ein zweites FP-30 bestellen und dann vergleichen.
    Das lautere schickst du dann eben wieder zurück.

    Alles andere bringt nichts.

    Wie gesagt, bei meinem höre ich das Rauschen nur, wenn ich das Ohr direkt an den Lautsprecher halte, ansonsten nicht.
    Beim Spielen schon gar nicht....
     
  9. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    9.895
    Zustimmungen:
    3.463
    Kekse:
    42.991
    Erstellt: 04.11.16   #9
    Wenn man noch weniger hören würde, obwohl das Mikro des Smartphones direkt vor den Lautsprecher gehalten wird, dann gäbe es kein Rauschen. :D

    Das Rauschen ist allerdings nicht wirklich einzuschätzen, weil eine Schallquelle zum Vergleichen fehlt. Sinnvoll fände ich z.B. nach ein paar Sekunden MIDI-angespielte lange Töne mit definierten Velocities.

    Den Tip von Opiumbauer finde ich unerträglich, weil dafür unser komfortabler Verbraucherschutz mit Rückgabeoption absolut nicht gedacht ist.
    Die Kosten eines derart einfallslosen und egoistischen Verhaltens tragen zunächst die Händler, langfristig aber alle und damit die mehrheitlich anständigen Käufer im Onlinehandel. :igitt:

    Gruß Claus
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  10. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    514
    Erstellt: 04.11.16   #10
    Selbstverständlich ist das Widerrufsrecht dafür gedacht.
    In diesem Fall gehe ich sogar davon aus, dass das Piano defekt ist.
    Also was macht der Kunde dann?

    Riiiiichtig!

    Er schickt es zurück und lässt sich das Geld wiedergeben.

    Ich würde in diesem Fall dann bei einem anderen Händler kaufen, um nicht Gefahr zu laufen, von derselben fehlerhaften Charge ein weiteres Gerät zu kaufen.

    Oder soll den Kunden in diesem Fall zugemutet werden, sein defektes Piano etwa einzuschicken, drei Wochen kein Gerät zu haben und dann hoffen, dass der Fehler beseitigt wird?


    Bei Zalando geht vermutlich jedes zweite oder dritte Paket wieder zurück.


    Wenn ein Shop der Meinung ist, jetzt ist es aber gut, dann werden sie den User eben sperren.
    Amazon macht das ja auch so.

    Manche Freaks schicken fünf- oder sechsmal ihren Flatscreen zurück, weil sie irgendwelche fehlerhaften PIxel meinen, erkannt zu haben.

    Deswegen geht Amazon aber nicht Pleite und die TVs werden deswegen auch nicht teurer.

    Ich finde dieses Widerrufsrecht ein hervorragendes Mitel für die Kunden, nicht die Katze im Sack zu kaufen.
    Es ist für mich auch ein Kaufargument, im Internet zu kaufen und wenn dann ein Shop auch noch 60 Tage statt 14 oder 30 anbietet, kriegt dieser Shop eben mein Geld, so einfach ist das.
     
  11. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.705
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    447
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 04.11.16   #11
    Off-Topic:

    Richtig. Aber wenn bei der Bestellung gar keine Kaufabsicht dahinter steht, empfinde ich das auch eher als Missbrauch dieses Rechts.

    Zurück zum Thema:

    Wie kann man denn weitere Einstellungen dauerhaft abspeichern?
     
  12. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    514
    Erstellt: 04.11.16   #12
    Wieso keine Kaufabsicht?

    Der Fragesteller WILL sich doch ein FP-30 kaufen, er will aber ein heiles.
     
  13. klicki

    klicki MOD Klavier & D-Piano Moderator HFU

    Im Board seit:
    16.04.08
    Zuletzt hier:
    21.06.18
    Beiträge:
    2.705
    Ort:
    Holstein
    Zustimmungen:
    447
    Kekse:
    3.773
    Erstellt: 04.11.16   #13
    Weil er schon gekauft hatte. Jetzt geht es um Gewährleistung.

    Aber nun bitte zurück zum Thema!
     
  14. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    514
    Erstellt: 04.11.16   #14
    Steht genau auf Seite 6 im Manual oben rechts in der Tabelle beschrieben.
    Man kann also auch BT dauerhaft an- oder ausschalten beim Hochfahren.

    PS:
    Ich finde nicht, dass derjenige, der ein defektes Piano zugeschickt bekommt, dieses doch bitteschön in die Werkstatt bringen soll, um seine Gewährleistung in Anspruch zu nehmen, aber der, dem die Farbe oder Klang nicht gefällt, einfach sein Piano zurückschickt und das Geld wiederkriegt.
     
  15. das-jay

    das-jay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.16
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 04.11.16   #15
    Richtig ja, siehe erster Beitrag, Punkt 1 das Beispiel. Da nutze ich ja das, was du als "dauerhaft an- oder ausschalten" bezeichnest. Genau darum gehts ja.
     
  16. Gast 2351

    Gast 2351 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.16
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    514
    Erstellt: 04.11.16   #16
    Und du hast die Einstellungen alle gesichert durch Backup mit der richtigen Tastenkombination und trotzdem speichert er den gewählten Zustand nicht?

    Vielleicht ist da ein Bug in der neusten Firmware.
    Ich habe bei mir kein Update gemacht, es hat noch die alte Firmware drauf.


    Bedienfehler kannst du ausschließen?
     
  17. das-jay

    das-jay Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.16
    Zuletzt hier:
    16.12.16
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.11.16   #17
    Sorry für späte Rückmeldung.. im Moment Berufs- u. Familienbedingt wenig Zeit für Hobbies. ;)

    Nein, kann ich nicht. ;) In der Tat, den Verweis auf Seite 6 hatte ich - ohne nachzuschlagen - als BT-Funktionstasten Beschreibung im Kopf, war aber S.7. Den von dir genannten Text-Kasten hatte ich in der Tat vorher noch nicht wahrgenommen, das werde ich mal probieren. Bzw. allgemein dem Verhalten weiter auf den Grund gehen.

    Was das Rauschen angeht - die zwei drei Meinungen (nicht nur von hier) scheinen die Befürchtung zu verstärken, dass es mit einem anderen Gerät wohl auch nicht zwangsläufig bzw. maximal minimal besser wäre. Zumindest ist das "weitere Geräte bestellen" auch nicht gerade mein Ansatz der Problemlösung.. in diesem Fall zumindest. Ich werde wohl damit leben.

    Der Punkt 2 ist bei mir aber definitiv so - wenn das blaue Lämpchen leuchtet, zieht kein Auto-off.
     
  18. Mozartkugel

    Mozartkugel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.16
    Zuletzt hier:
    19.02.18
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    173
    Erstellt: 08.02.17   #18
    bei mir rauscht es genauso. Unglaublich, dass die Hersteller dieses Rauschen in der heutigen Zeit nicht in den Griff bekommen. Teurere Modell rauschen übrigens leider auch z.B: das ES-8 von Kawai.
     
  19. brennbaer

    brennbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.14
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    81
    Kekse:
    1.291
    Erstellt: 08.02.17   #19
    mein erster Gedanke beim Lesen war, ohne dass ich Elektronik-Fachmann wäre, dass es sich eher um ein Netzteilbrummen handelt. Wenn der KH angeschlossen wird, werden die Lautsprecher doch ausgeschaltet. Warum sollten sie dann noch rauschen?
    Aber auf dem Video klingt es eigentlich überhaupt nicht nach Netzteilbrummen.
    Schon seltsam...
     
  20. Claus

    Claus MOD Brass&Keys HCA Tp Moderator HCA

    Im Board seit:
    15.12.09
    Beiträge:
    9.895
    Zustimmungen:
    3.463
    Kekse:
    42.991
    Erstellt: 08.02.17   #20
Die Seite wird geladen...

mapping