Roland Jv 1080 presets abspeichern vs. 1010

von LilyLazer, 25.02.05.

  1. LilyLazer

    LilyLazer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 25.02.05   #1
    Hi

    mein kollege hat nen Jv 1010 und er kann irgendwie die Userbänke nicht besetzen. Er muß also immer an dem Soundmodul rumdrehen um den gewünschten Sound zu erhalten, was live leider :eek: ist.

    Kann man mit dem 1080 Sachen besser editieren und auch in die User Presets abspeichern und vielleicht paar Parameter ändern??
    Oder was wäre da zu empfehlen??
    Sollte nicht über 500€ gebraucht kosten.

    Servus
     
  2. maxdm

    maxdm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 25.02.05   #2
    Hallo,

    ich glaube mich zu erinnern, dass beim 1010 die Userbänke per mitgelieferter Software editiert, bzw. belegt werden können.

    Schaut doch mal in der Anleitung nach.

    Gruß, Max
     
  3. LilyLazer

    LilyLazer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.02.13
    Beiträge:
    2.004
    Ort:
    Neuwied
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    414
    Erstellt: 26.02.05   #3
    Ja soweit habe ich mich auch schon schlau gemacht, nur haben wir die Software leider nicht mehr.

    Die Frage ist jetzt eben, ob man den 1080 ohne software editieren kann. er hat ja optisch schonmal mehr regler und knöpfe :o
     
  4. Panda

    Panda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    28.09.06
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 26.02.05   #4
    also für unter 500 kriegste auch den jv 2080 :) der hatn noch größeres display und mehr bedienkomfort ~-~ ist eigentlich recht schön zu bedienen (was ich bisher damit gemacht hab) :) und den kriegste öfters mal gerbaucht liegt so zwischen 380 und 450 meißt
    du kannst 128 töne in einer user bank speicheln die dann dann über programm change befehle wechseln kannst
    32 performances kannste speichern (mehrere töne für verschiedene keyboard zonen)
    wechseln kannste halt über masterkeyboard mit den passenden befehlen oder mit einem tastendruck am rack zum nächsten wenn dus schlau speicherst :)
     
  5. maxdm

    maxdm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 26.02.05   #5
    Oder gleich nochmal 100 Euro mehr ausgeben und den XV3080 zulegen.
    Bei dem können nämlich auch die SRX-Boards zusaätzlich zu den JV-Boards verbaut werden.
    Dann spielt das Teil gleich in einer anderen Liga mit.
     
  6. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 26.02.05   #6
    Der XV spielt schon von Grund auf in einer anderen Liga ;)
     
  7. functionizer

    functionizer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.06
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wernigerode
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.05   #7
    Hi,

    also ich hab den JV1080 und die Sounds kann man, wenn man sich reingefuchst hat, gut am Gerät editieren und in die Userbänke abspeichern.
    Man kann auch nen Preset-Sound sehr einfach ändern und dann in die User-Bank speichern. Geht alles über das Display und die Tasten.
    Man muss sich halt nur en bissel mit der Bedienungsanleitung auseinander setzen.

    mfg functionizer
     
Die Seite wird geladen...

mapping