Roland TD-6KW V

von D-D-R, 25.09.06.

  1. D-D-R

    D-D-R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.09.06   #1
    Hi, ich interessiere mich schon seit längerem für oben genanntes Gerät, und wollte fragen ob einer von euch so eins besitzt und es verkaufen möchte

    Außerdem wollt ich fragen ob das gerät für ein Anfänger wie mich überhaupt geeignet ist

    Gruß
     
  2. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 25.09.06   #2
    Haben möchten tu ichs auch, es ist sehr praktisch im bezug der Lautstärkeentwicklung!

    ich denke das es ausreichend für einen anfänger ist... auch wenn das spielgefühl etwas anders ist, aber so an sich ist es eientlich ein ganz gutes teil. Mit Roland kann man eh nicht viel falsch machen.
     
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 26.09.06   #3
    Generell ist das Spielgefühl schon anders. Die Mesh-Pads spielen sich recht ähnlich wie normale Felle, aber die Gummi-Pads sind halt Gummi-Pads. Auch die Becken erlauben nicht alle Möglichkeiten eines echten Beckens. Dagegen sind allerdings hervorragende Sounds dabei.
    Zumindest meine Erfahrung ist, dass man, vom Akustik-Set kommend, sich gut auf so einem E-Drum zurechtfindet. Anders herum (zumindest haben das ein paar gesagt), ist es wohl doch nicht so ganz einfach bz. eine gewisse Umgewöhnung; am stärksten gilt das natürlich für die Umgewöhnung von den Gummi-Pads auf normale Felle.
    Trotzdem ist das TD-6 von hervorragender Qualität. Was ich zuvor gesagt habe soll dich jetzt nicht davon abhalten das zu kaufen. Es macht auf jeden Fall Spaß darauf zu spielen, und hat natürlich auch seine Vorteile, z.B. die vielen möglichen Sound oder die Möglichkeit, sehr leise spielen zu können, was bei einem Akustik-Set nur vergleichsweise begrenzt geht.
     
  4. Schattenspieler

    Schattenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.06.10
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 26.09.06   #4
    also meins kommt diese woche :D Dann kann ich berichten *gg*
     
  5. D-D-R

    D-D-R Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.06
    Zuletzt hier:
    1.06.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.06   #5
    Wo hast du deins denn gekauft? Und wenn man mal fragen darf, wie teuer war's?

    Gruß

    EDIT: ich habe da einen artikel bei ebay gefunden, die artikelbeschreibung lautet:Roland TD6V Drumset Jetzt meine frage, ist dass das selbe wie das was ich mir holen wollte? Da ich mich nicht so genau mit den Artikelbeschreibungen auskenne muss ich das einfach fragen

    gruß again
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 26.09.06   #6
    Nicht ganz das Gleiche. Zitat: Ein neues größeres Snare Pad mit Mesh Head (PDX-8) sowie ein neues HiHat Pad (CY-5) sorgen für ein neues größeres Spielgefühl.
    Im etwas älteren TD-6V ist die Snare etwas kleiner (aber auch als Mesh-Pad) und statt einem HiHat-Pad in Form eines Becken hat man im Prinzip ein weiteres (Gummi-)Tom-Pad.
     
  7. Schattenspieler

    Schattenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    5.06.10
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    65
    Erstellt: 26.09.06   #7
    also ich hab mir dieses (klick) bestellt.... hoffe es kommt noch bis ende der woche....

    ok.. es ist ein TD-6KS und kein 6KW :D Aber den unterschied machen ja nur die Mesh-Heads
     
  8. mapekuga

    mapekuga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    12.01.14
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 03.12.06   #8
    morgensens!

    du machst nichts falsch mit dem td6kw!
    roundabout 1200,-€. Ich empfehle drum-tec und musicstore, die beide mit sehr guten homepages aufwarten können. Abraten würde ich von dem zubehörset(umfasst sticks,hocker und fussmaschine).da lieber noch ein bißchen mehr ausgeben für sofort eine doppelfuma., weil die eh irgendwann kommt, auch wenn es eine zeit dauert.
    noch ein bißchen mehr ausgeben kannst du, wenn du direkt mesh-pads spielen möchtest.dasselbe set also mit den sehr naturähnlichen "fellen". alles reine verhandlungssache, denn ausbau- und erweiterungsfähig ist das ding schon sehr. man kann auch ein weiteres becken anschliessen, aber das war es dann auch. reicht aber dicke. wenn du noch nie gespielt haben solltest, würd ich dir aber schon raten, einmal eines anzutesten und desweiteren bin ich eher der verfechter von neuware. aufbau und konzeption vom 6kw ist absolut erstklassig und ich bin sehr zufrieden mit meinem teil. anschlussmöglichkeiten sind auch sehr gut. pc-ein- und ausgänge, boxen. hocker solltest du mit knapp unter 100,-€ veranschlagen. ich hab seit kurzem einen von k&m, der wesentlich besser ist, als der aus dem zubehörset. auch wenn ich oben davon abgeraten habe, kannst du meines haben, für den fall, dass dein set für´s erste den rahmen ausnutzen sollte. für den anfang reicht die packung, aber nur für den anfang... ;) !
    ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen, also viel spass bei der qual der wahl!
     
  9. craPkit

    craPkit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.09.09
    Beiträge:
    89
    Ort:
    1200 Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 10.12.06   #9
    Das meiste zum Thema V-Drums wurde hier ja bereits gesagt.
    Ich hab gute Erfahrungen mit dem Roland TD6-K gemacht (Vorgänger), möchte aber noch auf ein Detail hinweisen:
    Was ich nicht mochte, war der Kicktrigger, allerdings gibt's in der Preisklasse nichts besseres.
    Ich hab dann eben auf die nächstbessere Version, den KD-8 gespart. Das kommt aber ganz drauf an, welche Techniken du mit deiner Fußmaschine üben willst. Für ausgereifte Doublebass-Techniken ist der Trigger zwar geeignet, das Umsteigen auf ein akustisches Set wird damit allerdings zur Qual, speziell weil ein richtiges Fell den Beater viel stärker zurückwirft. Der Umstieg von Gummipad-Toms auf akustische Toms hat mir nicht allzu große Probleme bereitet, die Becken dagegen - vor allem die HiHat - können aus Gummi recht wenig. Eine MeshHead-Snare ist wichtig, sonst kannst du Rudiments oder ähnliche Handübungen gleich vergessen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping