Roland VS 1880 / Wie ?

von Ewald, 23.01.06.

  1. Ewald

    Ewald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.06   #1
    Hallo
    Sollte ich diesen Thread in der falschen Kategorie schreiben..sorry bin neu hier.
    Habe mir ein Roland VS 1880 gekauft, da ich dachte das kennen alle und haben alle. Ist leider nit so. Ist die Kiste schlecht ?
    Wer hat richtige Praxisanwendungserfahrung mit diesem Ding. Ich würde gerne 1. eine Verbindung zum PC machen (Interfaxe Edirol UM-1ex vorhanden, für Midi connect)...Kannn Daten über Sequenzer Programm Optimizer 4.o senden..Roland empfängt...sehe ich an der LED, aber keinen Ton....über Soundkarte ?:confused: :confused:
    2. Einfach Karaoke Files über das externe Laufwerk, einen Plextor 8/2/20 abspielen, aufnehmen und dann mein "Analoges" dazu aufnehmen.
    Habe schon einmal eine Aufnahme geschafft, aber der Mikro Eingang macht Nebengeräusche, irgend ein Signal übersteuert weil zu hoch eingestellt, denke ich.
    Will niemanden hier ärgern. Vielleicht ist aber doch einer da der helfen kann. Ein Buch zum VS habe ich mir bestellt, da die Roland Literatur....na ja....
    Vielleicht fang eich auch völlig falsch an....bitte erzählt :screwy:
    Danke für Eure Hilfe
     
  2. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 23.01.06   #2
    Hallo Ewald,

    ich habe auch ein VS 1880 und bin äusserst zufrieden damit.
    Allerdings mach ich nix mit Midi und kenne mich damit nich' aus!
    Ich nehme ausschließlich über die beiden XLR eingänge Die Gesangsmikros auf und über die restlichen 6 Klinkenbuchsen die Instrumente.
    Manchmal Gitarre direkt in Input 8 manchmal mit Mikro.
    Nebengeräusche sind mir völlig fremd, es sei denn du fügst einen extremen Effekt ein (Verzerrer o.ä.)
    Da in dem Gerät echt alles mit drin ist was ICH brauche an Effekten Mixer- und Aufnahmeoptionen und ausserdem ein CD- Brenner dabei ist bin ich damit völlig autark!!

    Ich nehme unsere Proben auf und erstellte unsere CD Hard Blues damit (Hör'mal auf der Homepage). Ausserdem spiele ich mit eigenen Ideen herum und bastle dann bequem an zig' Spuren (Es lassen sich ja bis zu 18 Spuren gleichzeitig wiedergeben).

    Mit dem Sound bin ich auch heute noch (nach 3 Jahren) mehr als zufrieden.
    Und wenn man die Steuerung verinnerlicht hat gibt es auch ein flüssiges arbeiten!
    Da muss man halt eine Weile ausprobieren, sind ja schließlich 4 hochwertige Geräte (Eingangsmixer, Rekordingmixer, Mehrspurrekorder und Mastering Effekteinheit) in einem!
    Ich habe gut ein halbes Jahr gebraucht um das was ich benötige (ca. 70% aller Funktionen) zu beherrschen!
    Wenn dein Eingangssignal zu hoch ist also übersteuert, musst du wohl am Eingangsmixer (Taste FADER/MUTE auf IN) den Input Drehregler des entsprechenden Kanals runterdrehen bis die rote LED nicht mehr blinkt wenn ein Signal anliegt! (Weiss jedoch wie gesagt nicht wie das bei Midi ist!

    Ich habe mir auch vor dem Kauf ein Buch gekauft und zwar:
    Das Virtuelle Tonstudio, von Julius Krebs (Plancton Verlag) und konnte mich so schon mal einlesen. Das Buch beschreibt alle Funktionen von VS 1680 und VS 1880!

    Hoffe ich konnte dich etwas ermutigen:o
    Toitoitoi, das wird schon

    Gruß,

    Poker
     
  3. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #3
    Hallo Poker
    Danke für deine Antwort. Da ich Bläser und Sänger bin und eigentlich "nur" analoge Signale aufnehmen will, dachte ich dass Roland ist genau das richtige. Die PC Karte von Terratec, mit der hatte ich zuviel Probleme.
    Das mit Midi ist nur ein Nebeneffekt den ich nutzen wollte um Karaoke Songs auf dem PC abzuspielen und auf dem Roland aufzunehmen mit der dazugehörigen Gesangsspur die ich dann dazu mache. Denke aber das VS hat keinen Instruemnten Chip drin und weiss gar nicht was anfangen mit den Midi Signalen ohne zusätzliches externes Soundmodul ?
    Da man beim VS soviele Sachen wie digital Input und vieles andere anhängen kann, ist das Gerät sicher gut. Schön dass du gute Erfahrungen damit gemacht hast. Gottseidank. Dann bleiben wir mal beim Analogen aufnehmen.
    Mit dem externen Laufwerk (ein Plextor Brenner)der über den SCSI Port angehängt ist, kann man nur abspielen, nicht aber aufnehmen (ausser fertige gemixte CD´s brennen natürlich)..stimmt das ?...ich meine man kann einen Song nicht abspielen und auf dem Roland aufnehmen. Das schaffe ich nicht. Also habe ich einen CD Player angehängt und auf den Eingang 3 und 4 gelegt und da die zwei Stereo Spuren aufgenommen, und danach dazu meine sonstigen Stimmen aufgenommen. Funzt soweit.
    Das Problem ist, sobald ich den Eingang 3 und 4 auf Grün schalte um abzuhören, den Mikro Eingang auf dem ich dazu spiele auf rot um Track eins aufzunehmen, schaltet der Effekt iregndwie weg und ich höre mich nicht mehr im Kopfhörer ?
    Weiter habe ich versucht eine Spur zu kopieren...im Display auf "Spur kopieren" dann select source track und dann target...zum Beispiel von Spur eins auf zwei....danach müsste ich doch zwei Spuren hören können. Aber der Peak Level Meter bleibt unten die Spur bleibt leer, obwohl das VS sagt Spur kopiert ?
    Den Eingangsdrehregler von Eingang 1 kann man mit einem Millimeter veränderung zum Peak rot bringen..das ist sehr schlecht zum einstellen von rot auf grün ? und wenn er auf rot geht verzerrt er sofort das Signal ? kann man das einstellen dieses Reglers weniger difizil machen ?
    Kennst du ausser dem Buch von J. Krebs im Netz noch andere Quellen für die Praxis ? Sind die Aufnahmen von der Geräte Qualität als "Semi Profesionell" zu bezeichnen ?
    Vielen Dank für deine Mühe Gruss Ewald
     
  4. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 24.01.06   #4
    Soweit ich weiß, nimmt der Plextor (habe ich auch) nur auf was aus dem VS 1880 kommt, du musst also wie du schon sagtest erst mit einem CD Player etwas auf die Aufnahmespuren bringen, bearbeiten und DANN brennen, richtig!
    Du hast ja schon die CD aud Spur 3 und 4 aufgenommen und weitere Spuren dazu selbst eingespielt(gesungen), scheint ja zu funktionieren!
    Was ich dazu sagen kann ist: Wenn du Spur 3 und 4 auf GRÜN schaltest und sagen wir mal Spur 1 auf rot zum Aufnehmen, hörst du das Signal von Spur 1 erst wenn du Aufnahme UND Wiedergabe drückst. Willst du 3 und 4 erstmal nur abspielen und hören was du dazu in Spur 1 spielen kannst, musst du den Taster für Spur 1 auf ORANGE schalten, dann solltest du dein Eingangssignal von Spur 1 hören wenn du nur Wiedergabe drückst! Ich nehme an mit der FADER/MUTE Taste zum umschalten von Eingansmixer und Wiedergabemixer kommst du zurecht.
    Ich schliesse an den Master Out (Cinch) vom 1880 einen Hifi Verstärker mit 2 kleinen JBL Control One Boxen an und benötige keinen Kopfhörer also nur den Master Regler.
    Die beiden Drehregler Monitor und Kofhörer Out benutze ich nicht (nur zur Info)!

    Beim Spurenkopieren hast du doch auch sicherlich angegeben von WO bis Wo die Spur kopiert werden soll, oder? Das muss man machen. Also von 0:00:00.000- 0:05:45:234
    z.Bspl.
    Das müsste eigentlich klappen! Wenn deine zu kopierende Spur ein Signal enthält sollte das kein Problem sein.
    Zur Eingangsempfindlichkeit noch:
    Je nachdem was du anschliesst (Mikro,CD Player, Band....) hast du natürlich unterschiedlich starke Signale. Manchmal ist der Bereich von ausreichend Signal bis zum übersteuern wirklich sehr gering, aber das kannst du ja an dem Balken für den Eingangspegel ablesen. Die Led sollte nicht rot blinken ( auf keinen Fall).
    Der Balken sollte bei 0 db oder etwas darüber eingepegelt werden für die Aufnahme, dann hast du später noch Reserven falls Effekte hinzukommen oder EQ's!

    Ich würde die Qualität auf jeden Fall mindestens als semiprofesionell bezeichnen,
    kommt halt auch viel darauf an, was und wie man aufnimmt und weiter bearbeitet.

    Weitere Informationsquellen habe ich leider keine.
    Wie gesagt es ist alles ziemlich viel und hat mich auch Monate gekostet da durchzublicken. Das meiste kam mir auch durch ausprobieren. ( herrlich die UNDO Funktion in 999 Schritten).
    Und wenn nix mehr ging habe ich mich immer mal wieder durch die Anleitung gekämpft!

    Hoffe ich konnte wenigstens ein wenig helfen:) !

    Beantworte dir gerne weitere Fragen (wenn möglich)!

    Gruß,

    Poker
     
  5. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Hallo
    Poker Danke ....:-))
    Werde das mal versuchen..habe leider im Moment nicht soviel Zeit.
    Danke trotzdem ich melde mich wieder....ziemlich sicher :screwy: :mad:
    Gruss Ewald
     
  6. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.02.06   #6
    Hallo
    So, habe weiter probiert....Spur kopieren klappt noch immer nicht. Brauche noch Unterstützung ? Weiss einer was ?
    Habe mir aber mal ein gutes Mikro besorgt, ein Neumann P48 Studio Mikro...und ich muss sagen das Ding macht echt gute Aufnahmen...das Mikro meine ich und das VS...:-))..aber jetzt: Das Mikro braucht ja Phantomspeisung, also ich angeschaltet,,,alles klar, aber dieses Ding kann ich ja nur am Eingang mit XLR anhängen also 1 und 2. aeh ??? und jetzt..ich will aber auch auf Spur 5 aufnehmen zum Beispiel...geht das obwohl das Mikro an 2 Steckt ? Vielleicht blöde Frage aber kann ja sein,,,elektronisch dürfte das ja kein Problem sein...
    Und soll ich auf Spur 1 im "Input Mixer" Bild den MIX Regler ganz rechts oder ganz links oder in der Mitte haben ?..verstehe nit wozu das gut ist..habe bei jeder Spur abwechselnd den Mix Regler einmal auf ganz links oder ganz rechts ? Ist immer so nach dem einschalten...
    Vielen Dank für Eure Hilfe Gruss
     
  7. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 14.02.06   #7
    Hi Ewald,

    wenn du einen x-beliebigen TRACK "STATUS" Taster drückst ( das ist die Reihe von Tastern in der auch der Fader/Mute Taster sitzt) erscheint im Display die Anzeige wo du sehen kannst welche Eingangskanäle mit welchen Aufnahmespuren verknüpft sind!
    Wenn du nun auf CLEAR drückst (Status Taster muss noch gedrückt sein), werden alle Verbindungen gelöscht. Anschließend kannst du zBspl. den "Status" Taster von Spur 4 oder 5 drücken und gedrückt halten und durch zusätzliches drücken von Taster 1 Chanel "Select" (obere Tastenreihe) den Eingangskanal 1 der Aufnahmespur 4 oder 5 (oder alle anderen) zuordnen!
    Dies wird sofort durch eine Verbindungslinie im Display grafisch angezeigt!
    Drückst du nochmals STATUS Chanel 5 lässt ihn gedrückt und drückst dann zusätzlich den Chanel SELCT Taster 1 wird diese Verbindung wieder gelöscht.
    Dies kannst du wie gesagt mit jedem Kanal so machen, Mikrofin in Kanal 1 und Aufnehmen auf 1-18.
    Probiers mal aus.
    Habe leider gerade keine Zeit um auf weiteres einzugehen, melde mich aber sobald es geht.
    Viel Glück und Gruß,

    Poker
     
  8. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #8
    Hallo Poker
    Danke für deine Antwort...Wieso geht das graphische Routing Bild weg sobald ich die Taster loslasse ?`....ich kann so nichts machen...:o
    Danke Gruss Ewald
     
  9. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 17.02.06   #9
    Hallo Ewald,
    wenn du irgendeinen "Status" Taster drückst ( und hältst) erscheint doch dein ROUTING Display!?
    Wenn du zusätzlich wie gesagt den gewünschten Chanel "Select" Taster drückst verbindest du die Aufnahmespur mit dem Input Chanel deiner Wahl. 2-maliges "Select" drücken löscht diese Verbindung wieder (Clear Taster löscht alle Verbindungen)
    Lässt du nun den Status Taster los verschwindet die Anzeige wieder und die Verbindung wurde erstellt. Durch nochmaliges drücken (und Halten) eines x-beliebigen Status Tasters erscheint die Anzeige wieder und du kannst sehen was verbunden ist.
    Damit hast du doch eigentlich die volle Kontrolle und Übersicht über deine Verbindungen.

    Probier noch ein wenig herum, kannst ja nix kaputtmachen:o das muss so klappen!

    Gruß,
    Poker
     
  10. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.06   #10
    Hallo Poker
    Habe mal einen Song aufgenommen...kann ich dir den auch mal schicken um zu hören was du sagst dazu. per E-Mail oder so ?
    Oder wird das hier nicht gemacht so mit Songs austauchen oder so ?
    Ich habe einfach aufgenommen, dann die Aktionen gemacht die im Roland Buch stehen,,,(das andere von Krebs gibt es nicht mehr....finde einfach kein Exemplar mehr) und dann eine CD gebrannt. Fertig.
    Danke für Antwort.
    Gruss
     
  11. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 02.03.06   #11
    Hallo Ewald,
    stelle doch deinen Song in den Hörbeispiele Thread im Recording Forum hier,
    dann bekommst du gleich von mehreren Usern Meinungen und Tipps.

    Dazu benötigst du Webspace, welcher dir z.Bsp bei dem Link unten angeboten wird.
    Einfach draufklicken, deinen Song hochladen und dann den erhaltenen Code kopieren und in dein Posting einfügen.

    Es gibt auch noch andere Anbieter rapidshare ist nicht der beste aber so geht es auch.

    Viel Glück, bin mal gespannt was zu hören.
    Und denk daran: Einen aussagekräftigen Titel für deinen Thread (Musikrichtung angeben) und keine allzugrossen Dateien hochladen (ca. 1-4 MB) dann bekommst du auch Feedback:great:

    Noch Fragen? Nur zu!!

    Hier der Link
    http://www.rapidshare.de/

    Gruß,

    Poker
     
  12. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #12
    Hi Poker
    Danke für deine Angaben.:)
    Werde das mal probieren.
    Neue Frage: Wenn ich auf dem Track 2 etwas aufnehme, dann danach das aufgenommene abhöre und ich es überschreiben will, lasse ich den Track 2 auf Aufnahme stehen, gehe an den Anfang und spiele neu ein ?...geht aber nicht. Das gespielte vom erstenmal ist immer noch da. Das kenne ich von Bandmaschinen nicht. Wo ist das gespielte vom erstenmal drauf....doch auf Track2. Ist das auf einem V Track2 oder so ?
    Kann ich den SetUp so einstellen dass immer wenn ich von Anfang an neu einspiele das alte auf dieser Spur einfach mit dem neuen überspielt wird, fertig ?
    Danke Gruss
    p.s. Spur kopieren mache ich so...auf Track1 abspielen, Track7/8 auf Aufnahme und Lied komplett abspielen, Spur kopiert. :-))
     
  13. Lightning Poker

    Lightning Poker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.05
    Zuletzt hier:
    1.02.13
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 04.03.06   #13
    Hallo,
    also normalerweise funktioniert das so wie du beschrieben hast. Gehe zum Songanfang und nimm die Spur erneut auf, damit sollte das alte überspielt sein, falls du keine anderen V-Tracks de gleichen Spur zum Aufnehmen angewählt hast.
    Ansonsten drücke doch einfach nach der Aufnahme und dem Abhören die UNDO Taste und Enter (Yes) zum bestätigen und die Aufnahme ist wieder gelöscht. Das muss gehen!

    Letzte Woche habe ich noch ein Forum entdeckt wo man sich nur mit Roland VS beschäftigt, vielleicht hilft dir das auch etwas weiter!

    Hier:http://www.vs-forum.de/n_forum/viewboard.php?boardid=3

    Gruß,

    Poker
     
  14. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #14
    Hallo Poker
    Ja..ok das ist gegangen. Danke
    Sehe mich in diesem VS Forum auch mal um
    Danke und Gruss Ewald
     
  15. Ewald

    Ewald Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    1.11.14
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.06   #15
    Hallo
    Kann mir jemand sagen warum auf dem Eingang 1, wenn ein Mikro angesteckt ist, der Regler auf null der selecter auf "dunkel"....man trotzdem den Input auf den Lautsprechern hört ?
    Das heisst man kann gar nicht alles "wegdrehen" ?
    Danke Gruss Ewald
     
Die Seite wird geladen...

mapping