Runterrasseln

von Shaker, 08.02.05.

  1. Shaker

    Shaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #1
    Hi, ich hab ne Frage, nämlich:

    Es gibt doch diese Technik, die viele Keyboarder ab und zu anwenden,
    dass sie ... meistens bei Rockorgelstimme... so blitzschnell vom normalen Spielen kurz mit den Händen das ganze Keyboard nach untenhin wegstreichen...
    das ergibt dann meistens so einen wegschluckenden sound...ach man, das kann man gar nich erklären!!!!! :mad:

    Ich hoff ihr wisst was ich mein, wenns jemand weiss:

    A: Was ist das? Hat diese Technik nen Namen?

    B: Wie GEHT Das???

    Ciao
    Shaker

    PS: Sorry aber ich konnt mich nur vage ausdrücken in dem Beitrag ich hab nämlich echt keine Ahnung was das sein soll...!
     
  2. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.02.05   #2
    Redest du von einem Glissando?
    Kann man in mehrere (genaugenommen zwei) Richtungen machen...
    Da gibt es eigentlich keine bestimmte Technik, oder?
    (Obwohl ich mal gehört habe, daß man sich dabei verletzen kann... :D )
    Da kann man nicht viel falsch machen...einfach nicht zu schnell machen, klingt sonst scheisse...
     
  3. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #3
    Ja, was isn das, wie geht denn das?
     
  4. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.02.05   #4
    Um mal ein Beispiel zu erläutern: Du spielst ein Bluesschema mit 12 Takten, und im letzten Takt, dem Übergang, kannst du so ein Glissando spielen. Du fängst genau auf der "eins" des letzten Taktes irgendwo weit rechts (je nach Tastatur, bei 'ner 88er muss es nicht ganz rechts sein), und ziehst dann über die Tasten bis zum Grundakkord, den du idealerweiser genau auf der "eins" des nächsten Taktes erreichst. Ist dir das zu langsam, kannst du auch nur über einen halben Takt spielen. Speziell bei der Orgel ist auch der .Jens ein Spezialist dafür.

    Gruß,
    Jay
     
  5. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #5
    Nein, das mein ich nich...
    Das kenn ich auch.
    Ist aber Sowas ähnliches, nur ich glaub dass bei der Sache die ich mein,
    bestimmte Dinge beachtet werden müssen,
    weil als ich einem Keyboarder mal über die Schulter gesehen hab,
    hat der nich einfach seine Hände die Tasten entlangfahren lassen,
    sondern hat bestimmte Tasten gegriffen...
    nur halt so schnell, dass es klingt, als würde die Tonleiter verschluckt werden...

    und das wird glaub ich auf jedenfall nach unten gespielt...!!
     
  6. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.02.05   #6
    Hast du mal einen Beispielsong?
     
  7. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.02.05   #7
    Ich galube du meinst einfach ein schnelles, in die Tiefe gehendes Appregio...spielt man gewöhnlich auf der Orgel...
    Braucht man schnelle Finger/Hände für, reine Übungssache!!!
     
  8. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #8
    Jou, dann wird das das sein,
    sah auch so aus als bräuchte man schnelle Finger ;-)

    ...

    ööhm...

    und wie geht das??
    von der Technik her?

    Also grob: Was muss man da machen??
     
  9. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.02.05   #9
    Die Töne müssen zum Song passen...bei Rock empfehle ich mal eine Pentatonik...und dann einen schnellen Abgang nach unten...probier es aus...
     
  10. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #10
    na das sagt mir jetzt wenig...

    soll man einfach, wenn man grad F als Akkord hat,

    die ganze Reihe C, A, F nach unten spielen oder wie...
     
  11. Orgelmensch

    Orgelmensch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.03
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    2.296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 08.02.05   #11
    Das wäre ja nur der Akkord...Jungs...helft mir, ich kann so sch****e erklären...
     
  12. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #12
    du kannst machen was immer du möchtest ;-)
    alles wird sich anders anhören, passender, besser, probieren ;-)

    bei F könntest du auch F C A F C A F usw. runterballern, aber das ich natürlich nicht das Patentrezept
    Pentatonik wäre F D C A G F D C A G F usw.
    aber es gibt ja noch vieeel mehr
    halt immer wie es dir passt, was du kannst oder wie es die gefällt...
    tonleitern, je mehr töne desto schwieriger wirds wenn man schnell unten sein will ;-) ich denke F C A F, also die Akkordtöne, kann man da schnell spielen...
    irgendwie sowas ;-)
     
  13. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #13
    Ok, also des hab ich ja schonmal gecheckt jetz...
    jetzt kommts aber darauf an, wie ich meine linke Hand da richtig mit in Einklang bring...
    es is so, dass sie dieses nach unten Spielen nicht mitmacht ;)

    ist das Übungssache??

    Gibts vielleicht irgendwo im Internet ne Beschreibung über dieses Appregio?
     
  14. Jascha

    Jascha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #14
    alles übungssache, allerdings sollte man schon, je nachdem was man spielt, spezielle techniken anwenden.....dann am besten nochmal konkret nachfragen....

    spontan würde ich bei den akkordtönen(Arpeggio ;-) sagen:
    finger/Ton: 2F 1C 2A 3F 1C 2A 3F usw.

    so würd ich das denke ich machen
     
  15. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 08.02.05   #15
    Das Ding heißt Arpeggio ...
     
  16. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #16
    ja is ja gut ;-)

    lernt man sowas eigentlich nich im Unterricht???
     
  17. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
  18. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.05   #18
    in der 31 Sekunde kommt was "derartiges" vor, ja! ;-)

    Aber die Dinger am Schluss mein ich nich,
    das sind ja Glissandos...wo man einfach nur über die Tastatur fährt mit den Fingernägeln...
    aber das mein ich nich.

    Ich frag einfach mal meinen Keyboardlehrer...
     
  19. Cudo

    Cudo Mitgliedschaft beendet

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    10.01.06
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    409
    Erstellt: 09.02.05   #19
    Hallo Shaker,

    könnte es sein dass Du eventuell eine Appogiatur meinst? Auf deutsch heißt das Verzierung und auf englisch Grace Note.
    Es ist ein kurzer Vorschlag (Verzierung) der aus einer, zwei, drei oder sogar 4 Tönen bestehen kann. Notiert wird das Ganze mit etwas kleinerer Schrift als der Rest der Noten. Als einzelne Note wird sie als Achtel notiert und zusätzlich durchgestrichen. Wenn es mehrere Noten sind, schreibt man sie in Sechzehntel ohne sie durchzustreichen. Der rhythmische Wert der Appogiatur wird dem Takt nicht angerechnet.
    Die Appogiatur kann sowohl aus tonleitereigenen als auch aus tonleiterfremden Tönen bestehen. Das hängt jeweils vom Zusammenhang ab.
    Um nicht lange aneinander vorbei zureden habe ich Dir kurzum eine Midifile aufgenommen wo ich so eine Appogiatur mehrmals hintereinander spiele. Sie besteht in diesem Falle aus den Tönen D, Ab, F, D und wird in der rechten Hand mit dem Fingersatz 5, 3, 2, 1 gespielt.
    Auf der Midifile habe ich einen Programmchange aufgespielt. Es sollte ein „schmatzender“ Hammond Sound sein.

    CIAO
    CUDO
     

    Anhänge:

  20. Shaker

    Shaker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    12.06.08
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.05   #20
    JOU,
    da hammas ja :) *freu*

    Aber da gibts doch sicher auch welche die noch tiefer gehen...oder??

    äähm,
    ja,

    wie spielst du das?
     
mapping