[S] Bauplan - Gesangskabine

von Dom1n1k, 09.12.19.

Sponsored by
QSC
  1. Dom1n1k

    Dom1n1k Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.19   #1
    Hallo,

    wo findet man denn einen professionellen Bauplan
    für eine ca. 1-2 m breite Gesangskabine?
     
  2. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.12.19   #2
    Hab mich entschieden einen Mic-Screen/Reflexion Filter zu kaufen.
    Restlicher Raum wird mit Absorbern usw gedämmt.
     
  3. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    3.694
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    699
    Kekse:
    4.824
    Erstellt: 09.12.19   #3
    innerhalb von 3 Stunden??:engel:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  4. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.12.19   #4
    Ja, hab gelesen, dass viele von den Kabinen abraten, besonders Eigenbau.
    Und bei meinem Neuen Mic ist so n Screen dabei. Wenn das nicht reicht,
    dämm ich den raum noch etwas ab.
     
  5. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    4.08.20
    Beiträge:
    15.767
    Zustimmungen:
    5.866
    Kekse:
    44.397
    Erstellt: 10.12.19   #5
    Eine Kabine braucht man (zwingend) nur dann, wenn der Schall 'drinnen bleiben' soll.
    Das wird gross und schwer (2x2x2m kommen auf knapp unter 3t) und ist beim 'Raumklang' innen durchaus tricky.
    Das Hörerlebnis ist gewöhnungsbedürftig, weil solche 'Räume' im Alltag nicht existieren.

    Im durchschnittlichen Zimmer sollten 3 mobile Absorber (zB Basotect 15-20cm Stärke, ca 1x2m) die Situation gut entschärfen, wenn man sie im Winkel um's Mikro stellt (Abstand und Ausrichtung probieren)
    Mic-Schirme sind eher so etwas wie das kleinere Übel und bringen oft Kammfilter-Effekte mit.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. Dom1n1k

    Dom1n1k Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.15
    Zuletzt hier:
    13.05.20
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.12.19   #6
    Kann ich mir bei den kleinen Modellen gut vorstellen,
    ist das auch bei den großen so?
    Hab ein neueres Modell ca. 80 cm breit.
     
  7. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    26.06.20
    Beiträge:
    1.972
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    472
    Kekse:
    1.968
    Erstellt: 10.12.19   #7
    Brauchst du nicht wenn dein Raum eh gedämpft wird. Schau nur das du Erstreflexionspunkte mit Absorbern versiehst und die Nachhallzeit entsprechend verringerst.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping