S/PDIF Eingang

von kansas, 30.09.06.

  1. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.06   #1
    Hallo,
    mal eine (vielleicht blöde) Frage eines Unwissenden:
    Was kann man den an einen S/PDIF-Eingang anschließen? Um noch genauer zu werden: kann man an einem S/PDIF-Eingang irgendwie zwei Mikrofone anschließen um damit 2 zusätzliche Aufnahmekanäle zu bekommen. Und wenn das geht, welche Geräte braucht man dazu?
    Schon mal vielen Dank für alle Antworten.
    Gruß
    Kansas
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 30.09.06   #2
    Also der S/PDIF ist ein Stereo-Digitalein-/ausgang. D.h. man kann idR jede Art von Quelle dran anschließen, so fern diese nen SPDIF Ausgang hat. Es gibt da diverse Preamps (ART DPS II zB), die haben sowas. Damit kann man dann - indirekt - in der Tat zwei Mikros anschließen. Ein Vorverstärker muss aber natürlich generell da sein, direkt in den SPDIF hätte das keinen Sinn.

    Gut geeignet auch zum Einschleifen von externen Effekten (sofern entsprechende Anschlüsse vorhanden), das spart die DA/DA-Wandlung.
     
  3. ollipetitbaer

    ollipetitbaer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    2.02.13
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 01.10.06   #3
    Ist das gleiche ASE/BU - nur ein anderes Format.

    man muß aber bei SPD/IF darauf achten, bei welcher Samplefrequenz das Gerät arbeitet.

    Wenn die Aufnahme bei 96khz erfolgt, gibt es nur brummen, wenn man ein Gerät per SPD/IF ranhängt, daß bei 44.1khz arbeitet.
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 01.10.06   #4
    Jup, mitunter funktioniert die Übertragung per SPDIF auch zB nur bis 48kHz - ist meines Wissens nach aber eher vom Gerät abhängig, als von der Schnittstelle selbst.

    PS: Es heißt AES/EBU ;)
     
  5. Sir_Johan

    Sir_Johan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    26
    Erstellt: 01.10.06   #5
    Ich hätt da auch noch ne Frage.
    Welches Kabel brauch ich denn dafür? Hab da einen chinch ähnlichen (koxial?) anschluss, und würd da gern mein Keyboard dranhängen, das den gleichen Ausgang hat.
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 01.10.06   #6
Die Seite wird geladen...

mapping