S32 Stagebox - Eingang / Di Box

von miwe, 23.06.19.

Sponsored by
QSC
  1. miwe

    miwe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.19   #1
    Hi,

    die Stagbox hat ja leider keine Combo Eingänge (Kinke / XLR). Brauch ich jetzt wirklich für jeden Eingang eine DI Box? Das wird ja ziemlich teuer oder wie löst Ihr das um mit Klinke in die Stagebox zu kommen?
     
  2. Liceo

    Liceo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.13
    Zuletzt hier:
    12.09.19
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    11
    Erstellt: 23.06.19   #2
    Hi Miwe

    Also da sprechen wir von zwei unterschiedlichen Dingen. Eine Combo Buchse ersetzt eigentlich keine DI Box. Wenn du keine Symmetrische Verbindungen brauchst und keine Brummschleifen-Probleme hast, kannst du ja auch mal mit einem einfachen Jack-XLR Adapter versuchen.
    Ich setze für unsymmetrische Quellen immer DI Boxen ein.

    Gruss
     
  3. miwe

    miwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.19   #3
    Mir wurde mal gesagt: Wenn Längen kleiner 5m und die Instrumente aktiv sind ist eine DI Box nicht notwendig... Ich will es eben richtig machen aber auch nicht sinnlos Geld verpulvern :)
     
  4. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.169
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.834
    Kekse:
    32.214
    Erstellt: 23.06.19   #4
    Wie viele Eingänge brauchen wirklich Klinke heitzutage? Und bei wie vielen kann man den „dirty Trick“ mit dem Klinke auf XLR machen? Ok, wenn ich ein Gerät habe das symmetrische Klinkenausgänge hat,dann reicht definitiv ein Adapterkabel. Aber überall anderswo bin ich bei DI Boxen. Ein, zwei aktive DI Boxen und den Rest passive, da kann man zur Not auch günstigere nehmen, muss ja nicht Radial und Co sein.
     
  5. miwe

    miwe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.08
    Zuletzt hier:
    13.10.19
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.06.19   #5
    Ich habe hier 4 Akkustikklampfen / Ukulele und Piano sowie Keynoard am Start. Weiterhin einen Akkustikbass..
     
  6. Liceo

    Liceo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.13
    Zuletzt hier:
    12.09.19
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    11
    Erstellt: 23.06.19   #6
    Also eine DI Box hat in der Regel drei Funktionen: 1. Symmetrierung (ja, ist vor allem Sinnvoll bei längeren Kabeln), 2. Pegelanpassung und 3. Ground Lift um Brummschleifen zu verhindern. Wenn z.B. deine Keyboards symmetrische Ausgänge haben, dann kannst du direkt in die Stagebox. Es gibt nebst XLR auch symmetrische Ausgänge über (stereo) Jack Buchsen. Für alle anderen Instrumente, kannst du ausprobieren, ob es mit simplen Adaptern funktioniert. Wenn nicht, dann brauchst du DI's.
     
  7. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.169
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.834
    Kekse:
    32.214
    Erstellt: 23.06.19   #7
    Wenn die alle mit aktiver Elektronik daher kommen reichen dir einfache passive DI Boxen. Ich persönlich nehme die Palmer PAN 01 oder, zweikanalig, die PAN 04. Als aktive, für den seltenen Fall dass ich direkt eine E-Gitarre oder Bass ans Pult anschließen will, nehm ich die PAN 02. Aber ich denke dass auch die Millenium DI-E ganz gut funktioniert.
     
  8. Liceo

    Liceo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.13
    Zuletzt hier:
    12.09.19
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    11
    Erstellt: 23.06.19   #8
  9. Mfk0815

    Mfk0815 PA-Mod & HCA Digitalpulte Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.01.13
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.169
    Ort:
    Gratkorn
    Zustimmungen:
    2.834
    Kekse:
    32.214
    Erstellt: 23.06.19   #9
  10. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    2.591
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    977
    Kekse:
    10.500
    Erstellt: 23.06.19   #10
    Alles auf einmal? ICH würde da keine Kompromisse machen (bringt nur Ärger und Stess). Habe in jeder Stagebox (3) je eine 4-fach DI und dann noch ein paar Einzelne.
    Bau dir z.b. so ein Teil in dein Stageboxrack und es ist Ruhe:

    [​IMG]
     
  11. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    20.10.19
    Beiträge:
    5.205
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    3.271
    Kekse:
    31.608
    Erstellt: 23.06.19   #11
    Die Neutrik sind passive DI - einfach ein Übertrager, der die beiden Kreise galvanisch trennt.
    Techn. Daten:
    Audio Übertrager 1:1
    Impedanzverhältnis: 200:200
    Eingangs-/Ausgangsimpedanz in Ohm: 200/2k, (600/10k)
    Max. Eingangspegel (@ 50 Hz, 1% THD): -3 dBu

    Ich hab immer 5-10Stück im Koffer, auch wenn ich selbst nicht für das Lautmachen verantwortlich bin - die Dinger haben schon Gigs gerettet.

    Für akustische Gitarre mit eingebautem Preamp gibt es nix besseres (in der Preisklasse).
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping