Sailor Moon DEUTSCHER Vorspann

  • Ersteller omega15
  • Erstellt am
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
Hallo!
Es tut mir ja sehr leid, dass ich euch wieder belästigen muss aber anders gehts nich:) Ich suche Tabs oder Noten für den Serienvorspann von Sailor Moon, aber die deutsche Version. Ich finde nur Tabs für die Englische/Japanische:(. Selber zusammenschustern geht auch nicht wirklich...
Es wär wirklich ganz toll wenn mir jemand helfen könnte.:rolleyes:


Nur so am Rande: Bei youtube gibts ein video von einem Typ, der das singt und spielt. Unbedingt mal angucken:great:
 
Eigenschaft
 
marcus_br
marcus_br
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Registriert
08.01.08
Beiträge
131
Kekse
1.781
Ort
Bochum
Hallo!
Es tut mir ja sehr leid, dass ich euch wieder belästigen muss aber anders gehts nich:) Ich suche Tabs oder Noten für den Serienvorspann von Sailor Moon, aber die deutsche Version. Ich finde nur Tabs für die Englische/Japanische:(. Selber zusammenschustern geht auch nicht wirklich...
Es wär wirklich ganz toll wenn mir jemand helfen könnte.:rolleyes:

Was willst du denn? Melodie, Harmonien, Akkordbrechungen? Alles? Wenn du mit der Melodie Probleme hast, dann wird's aber Zeit, das mal zu ueben, zusammen: C C C G G C C C G G C C C G G G A G E D(Du) F(kannst) F(es) D(tun) E E D D ....
 
Zuletzt bearbeitet:
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
Hallo:)
Ich hätte gern "das Bass-Gebrumme" ab 0:12, die Haupt-Melodie (ab 0:24, hier nicht den Bassteil) und das ab 1:00 die Bassnoten. Ich hoffe du weißt was ich meine. Mit den Fachausdrücken kann ich eher weniger Anfangen, in der Schule haben wir in Musik nur gesungen, Filme geguckt und ein halbes Jahr mal Dreiklänge im Amsatz behandelt:(. AkkordBRECHUNGEN, und Harmonien sagen mir jetzt auch nicht so viel :confused:... oh Gott, ich komm mir so unfähig vor...:bang:
 
Zuletzt bearbeitet:
marcus_br
marcus_br
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Registriert
08.01.08
Beiträge
131
Kekse
1.781
Ort
Bochum
Hallo:)
Ich hätte gern "das Bass-Gebrumme" ab 0:12

Ich schreib die Noten als C D E... H c d ... fuer die hoeheren Oktaven und C, D, ... H, C fuer die tiefere Oktave. Dann ist der Bass ab 0:12 (aber auch vorher, wenn du mitspielen willst):

C (A Saite Bund 3) G, (E Saite Bund 3) A, (leere A Saite) E, (leere E Saite) F (D Saite Bund 3) D (D Saite Bund 3) G (leere G Saite). (3x oder 4x spielen)

Ab 1:00 A (G-Saite 2. Bund) E (D-Saite 2. Bund) F (D-Saite 3.Bund) G (leere G-Saite) (4x spielen)

Schluss (wenn du willst): G C

die Haupt-Melodie (ab 0:24, hier nicht den Bassteil)

Aehnlich der Melodie (ich geb jetzt nicht mehr alle Buende an, siehe oben und selber hoeren): C (A Saite Bund 3) G G G H, (A-Saite Bund 2) G G G A, G G G A (G-Saite Bund 2) G E D (leere D-Saite) C G G G D G G G D G G G (schnell: A G)

und das ab 1:00 die Bassnoten.

Siehe oben.

Ich hoffe du weißt was ich meine. Mit den Fachausdrücken kann ich eher weniger Anfangen, in der Schule haben wir in Musik nur gesungen, Filme geguckt und ein halbes Jahr mal Dreiklänge im Amsatz behandelt:(. AkkordBRECHUNGEN, und Harmonien sagen mir jetzt auch nicht so viel :confused:... oh Gott, ich komm mir so unfähig vor...:bang:

Ha! Ausreden ueber Ausreden :) Jeder faengt ja irgendwo an, aber die Uebung macht den Meister. Versuch zumindest nachzuvollziehen, ob die Toene oben ueberhaupt richtig sind, und den Rhythmus musst du eh selber raushoeren. Akkordbrechungen sind einfach nur Akkorde, wo die Toene nacheinander gespielt werden, was der Synthie im Hintergrund direkt am Anfang macht.

Harmonien sind einfach nur Dreiklaenge (oder Vierklaenge etc), die in einer bestimmten Beziehung stehen (zueinander "passen"), und zwar eher abstrakt, funktionsorientiert aufgeschrieben, anstatt jeden Ton genau vorzugeben. Harmonie ist C-Dur, als Dreiklang C E G, auf der Gitarre spielt man aber vielleicht sowas: G, C E G c e.

Die Harmonien die der Typ auf der Gitarre spielt sind (vgl mit Basstoenen!!!): C-Dur, G-Dur, A-Moll, E-Moll, F-Dur, D-Moll, G-Dur. Die Basstoene geben den Akkord ja mal wieder gut an (man sagt, der Bass spielt die GRUNDtoene der Harmonien), aber woher weiss man ob Dur oder Moll? Weiss man halt nicht, muss man hoeren, aber es hilft, zu wissen, wie Dreiklaenge aufgebaut sind und in welcher Tonleiter man sich bewegt. Hier zur Erinnerung: C-Dur Tonleiter ist C D E F G A H c. Dreiklaenge bestehen aus Terzschichtungen (immer der dritte Ton vom aktuellen aus gezaehlt), also der erste Dreiklang besteht aus C E G. Da zwischen C und E eine grosse Terz (4 Halbtoene) liegen, ist es ein Dur-Akkord: C-Dur. Dann ab G das gleiche: G H d, wieder grosse Terz, G-Dur. Ab A gilt dann A c d. Zwischen A und C kleine Terz (drei Halbtoene), also A-Moll und so weiter. Da das Stueck rein in C-Dur liegt, fuehrt dies auch schon zum Ziel (mit dem Ohr kontrollieren).

Wenn du also C-Dur als Harmonie hast, spielt der Bass meist C (hier: im typischen Rock-Achtel Groove), Gitarre oder Klavier (oder Synthesizer) einen C-Dur Akkord, vielleicht gebrochen (also pling -plang - ploeng statt BAZAANG), und die Melodie bewegt sich im Bereich der Toene C, E, G (hier: C C G G G). Mach dir das auch an den anderen Harmonien klar.

Im Mittelteil (wir nennen das Bridge, und mit den Worten von Thelonius Monk: Die Bridge ist das, was die Melodie schoen klingen laesst!!!) gibt es eine kleine Besonderheit: Der Bass spielt ja A E F G, die Gitarre dazu A-Moll, C-Dur (!), F-Dur, G-Dur. C-Dur, nicht E-Moll. Hier weicht der Bass ab von dem Grundton-Muster. Erstmal beobachte wir, dass E durchaus in C-Dur vorkommt, soweit also schon mal nichts voellig unerwartetes, zweitens liegt E einen Halbton unter F, dem naechsten Grundton, und damit bekommt man eine besonders fluessige Basslinie.

Hoer dir die Stelle an, und du wirst merken, dass bei A (A Moll) und E (C-Dur) die Melodie gleich bleibt, hier ist harmonisch stillstand angesagt, keine Spannung, sondern Entspannung. Und A-Moll und C-Dur haben harmonisch in etwa den gleichen Spannungsgrad (nachhoeren auf der Gitarre oder am Klavier), waehrend A-Moll und E-Moll sehr unterschiedlich klingen im Kontext der C-Dur Tonleiter. A-Moll ist naemlich die Mollparallele von C-Dur, waehrend E-Moll die Mollparallele fuer G-Dur ist. Wenn du ueberall wo A(-Moll) steht, C(-Dur) spielst, und wo E(-Moll) steht, G(-Dur) steht, klingst immer noch gut. Und warum das so ist, verrat ich dir heute nicht mehr, denn ich kann mir vorstellen wie die Fragezeichen gerade aus deinen Ohren fallen :)

Ich hab das alles nur so ausfuehrlich aufgeschrieben, weil du, wenn du ernsthaft Interesse hast an Musik, damit eh irgendwann konfrontiert wirst, und man diese Zusammenhaenge 1000x erklaert bekommen muss, bis man sie wirlich verstanden hat. Jetzt musst du sie nur noch 999x hoeren, und ich nur noch 679x. Damit sind wir beide etwas weiter als vor 5 Minuten :)

Und jetzt viel Spass beim Musikmachen. Du kannst es tun! Oooh ....
 
Zuletzt bearbeitet:
basszilla
basszilla
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.12
Registriert
01.11.07
Beiträge
862
Kekse
1.699
Ort
BERLIN!
ich habs aufn rechner

ich schicks dir nacher
 
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
DANKE DANKE DANKE!:D
Das war wirklich unheimlich nett von dir, dass alles so ausführlich zu erklären:)

Danke nochmal:rolleyes:

Ich kann es tun... OH SAILOR MOON! xD
 
Zuletzt bearbeitet:
The_Dark_Lord
The_Dark_Lord
HCA Recording
HCA
Zuletzt hier
21.12.19
Registriert
24.03.09
Beiträge
5.890
Kekse
19.332
Ort
Wien
Wär wohl jemand so freundlich, und hat dazu mal 'ne Guitar Pro-Datei? :D
 
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
Hallo ich bins nochmal:)
also ich spiel jetzt bei der Melodie statt "...G2 G E D ..." , "...G2 G D2 D..." (also eine hohes E) und bei dem Anfangsteil ein D statt ein G am Ende. (also A3 G E3 A E D3 D D) Könnte das richtig sein?:gruebel:
 
marcus_br
marcus_br
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Registriert
08.01.08
Beiträge
131
Kekse
1.781
Ort
Bochum
Hallo ich bins nochmal:)
also ich spiel jetzt bei der Melodie statt "...G2 G E D ..." , "...G2 G D2 D..." (also eine hohes E) und bei dem Anfangsteil ein D statt ein G am Ende. (also A3 G E3 A E D3 D D) Könnte das richtig sein?:gruebel:

Ich bin mir nicht ganz sicher, was du meinst (du schreibst D2, meinst aber E2?). Wenn du Sekunden-angaben machst, kann ich nochmal drueber hoeren, aber generell ist richtig, was gut klingt, und ich kann mir vorstellen, dass man ein G durch D ersetzen kann (weil D die Quinte von G-Dur ist) und das E als Durchgangston ist auch vorstellbar.

Der Synthie spielt uebrigens auch schonmal ein hohes E in der Sequenz A E F G ist mir erst gerade aufgefallen.
 
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
Die Zahlen sollten die Bünde sein. Sorry, ich hab mich etwas doof ausgedrückt.
 
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
Das hört sich lustig an:D
Ich hab noch ein bischen rumprobiert, hier jetzt mal Tabs:

1x:

----------------------------------------------------------0----
------------------------------------3---------0----------------
--3--------------0---------------------------------------------
---------3-----------------0-----------------------------------

Dann 1x:

-----------------------------------------------------------0-0-0-0-0-0-0-0---
----------------------------------------3-3-3-3-0-0-0-0----------------------
--3-3-3-3-----------0-0-0-0--------------------------------------------------
------------3-3-3-3----------0-0-0-0-----------------------------------------

Dann kommz einmal der Synthie:

----0---0-0---0---0-0----0-0---2--0--------------0---0-0----0----0-0----0---0-0---0----0-
-----------------------------------------2--0-----------------0-----------0---------------------
--3----------2----------0-------------------------3----------------------------------------0----
--------------------------------------------------------------------------------------------------

Dann 2x:

-----------------------------------------------------------0-0-0-0-0-0-0-0---
----------------------------------------3-3-3-3-0-0-0-0----------------------
--3-3-3-3-----------0-0-0-0--------------------------------------------------
------------3-3-3-3----------0-0-0-0-----------------------------------------

Und dann zum Schluss bis fast zum Ende

--------------------------------------------------
--------------------------------------------------
--0-0-0-0----------------------------------------
------------0-0-0-0-1-1-1-1-3-3-3-3-----------

Dürfte doch richtig sein?:)
 
marcus_br
marcus_br
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.12
Registriert
08.01.08
Beiträge
131
Kekse
1.781
Ort
Bochum
Dürfte doch richtig sein?:)

Perfekt! Du koenntest statt Viertel 3 3 3 3 0 0 0 0 etc auch Achtel spielen (doppelt so schnell, 3 3 3 3 3 3 3 3 0 0 0 0 0 0 0 0) dann geht's noch ein bischen mehr ab.
 
omega15
omega15
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.03.17
Registriert
19.08.09
Beiträge
157
Kekse
1.356
Ort
M-V
Hallo!
ich kram das jetzt mal wieder aus den Tiefen hervor, denn ich hab mal versucht das ganze Stück als Guitar Pro Datei zu verfassen (hab fast 2 Wochen gebraucht... :eek:), bin mir mit der Drumspur nicht so sicher, vielleicht mag mal jemand ein Blick drauf werfen?
 

Anhänge

  • sailor moon gp3.gp3
    17,6 KB · Aufrufe: 116

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben