Saiten anlegen - wie?

von hrz, 23.12.05.

  1. hrz

    hrz Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.12.05   #1
    Hallo zusammen,

    gerade in den höheren Bünden ist der Abstand zwischen Saite und Hals doch größer als ich das gerne hätte. Nun meine Frage, wie kann ich die Satiten näher anlegen? Muss ich das im Fachgeschäft machen oder kann ich das auch selbst versuchen? Ich habe die Federn auf der Rückseite shcon ein Wenig angezogen (wegen der 11er Saiten), dennoch brachte es nicht den gewünschten Erfolg. Über die Suchfunktion habe ich leider auch nichts passendes gefunden. Falls es so ein Thema schon gibt entschuldigt dies bitte :)

    Danke für eure Antworten!
     
  2. Lodentoni

    Lodentoni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    1.04.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Plessa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.127
    Erstellt: 23.12.05   #2
    Federn? Ich glaube damit hast du das Vibrato nachgestellt.
    Von daher geh ich davon aus du hast eine Standart-Strat-Vibrato Bridge dran. Da musst du einfach die kleinen Schrauben an jedem Saitenreiter verstellen. (Wären insgesamt 12Stck.)

    Mach ma 'n Bild von der Gitarre (Nahaufnahme von der Bridge). Da kann ich dir das besser erklären.
     
  3. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 23.12.05   #3
    Hallo,

    danke für die Rückmeldung. Hier das Bild. Geht das, oder brauchste eins aus einer anderen Perspektive?

    Gruß :)
     

    Anhänge:

  4. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 23.12.05   #4
    Sollte mit den beiden Inbusschrauben gehen, die jeweils links und rechts neben den Saiten sind. Reindrehen um die Saitenlage niedriger zu setzen, rausschrauben m eine höhere Saitenlage zu kriegen. Kannst du bei einem Vintage Tremolo individuell für jede Saite einstellen. Also immer die beiden Schrauben links und recht der entsprechenden Saite reindrehen in deinem Falle.
     
  5. Blackened R'nR

    Blackened R'nR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    8.03.14
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 23.12.05   #5
    zusätzlich auch noch den hals überprüfen um ein ausgewogenes verhältnis zu bekommen !
    bei www.rockinger.com gibt es workshops zur einstelllung des halses aber ACHTUNG man kann die gitarre durch solche maßnahmen beschädigen bzw. den hals.
     
  6. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 23.12.05   #6
    ich würde auch zuerst mit dem halsstellstab einstellen, an der brücke nur zum nachjustieren!
     
  7. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.12.05   #7
    Hallo,

    meinst du die Schrauben hinter den Saiten, sowie diese 'unter' den Saiten? Also die einzig Sichtbaren ;) ? (kein Imbus-Schrauben) Denke shcon, oder?

    Frohe Weihnachten allerseits! :)
     
  8. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.12.05   #8
    Wen :D ?
     
  9. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.12.05   #9
    Frohe Weihnachten :)
    Nein, ich meine die ganz kleinen Schrauben jeweils links und recht der Saiten, wie man sie auch gut auf deinem Bild erkenen kann. Da musst du mit einem ganz kleinen Inbusschlüssen ran, 1,5 sollte reichen.
     
  10. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.12.05   #10
    Ach die!!! Hatte ich ganz übersehen *g* Ok, werde ich mla versuchen! Danke!

    Eine Sache noch, das Tremolo guckt ein Wenig weiter raus als ich das gerne hätte, wie bekomme ich das denn noch ein wenig angelegt?

    Gruß :=)
     
  11. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 24.12.05   #11
    Hm ich habe eine andere Art von Tremolo, ein sogenannten Floyd Rose Tremolo. In deinem Falle sollte es aber so funktionieren:

    Theorie: Das Tremolo wird von Federn gehalten, die dem Zug der Saiten entgegenwirken. Wenn der Saitenzug nun zu stark ist, so hebt sich das Tremolo da die Federn gedehnt werden.

    Abhilfe: Die Federn (erreichbar über die Rückseite der Gitarre; Du must dort die Plastikabdeckung, wo die Saiten durchgefädelt werden, abschrauben und hast dann dort die Federn vor dir). weiter reinschrauben. Ich such dir nochmal einen Link raus.

    Edit: Hier
    http://planetguitar.de/knowhow/tipp_04/tipp.html
    Und hier etwas über die Halskrümmung, aber ACHTUNG: Nicht dran rumschrauben wenn man noch keine Ahnung davon hat, man sollte genau wissen, was man da macht !
    http://planetguitar.de/knowhow/tipp_07/tipp.html
     
  12. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.12.05   #12
    Ich danke dir. Das mit den Federn hatte ich bereits versucht, hatte allerdings nicht so viel gebracht. Aber ich taste mich mal langsam weiter vor.

    Danke! :)
     
  13. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 24.12.05   #13
    Geh' lieber zum nächsten Gitarrentechniker und lass die die Gitarre für 10-15 EUR fachmännisch einstellen. Wenn Du keine Ahnung von der Einstellung hast, ist das besimmt der sicherste Weg zu einem guten Setup.

    /V_Man
     
  14. hrz

    hrz Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.05
    Zuletzt hier:
    28.12.14
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 24.12.05   #14
    Wäre auch eine Möglichkeit, aber ich denke ich habe es jetzt so wie ichs gerne hätte. Danke für die Tipps :)

    Schönen feierlichen Abend heute!
     
  15. m?h

    m?h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 25.12.05   #15
    ach, eh schon wissen... :mad: ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping