Saiten dehnen?

von Lenny23, 13.07.07.

  1. Lenny23

    Lenny23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Chemnitz ehm. Karl-Marx-Stadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.07.07   #1
    Hallo. Also ich habe mal eine Frage zum Saiten wechslen bei einer Westerngitarre. Ist es notwendig die Saiten vor dem straff ziehen noch zu dehnen, oder muss das nicht unbedingt sein? Und zweitens...sollte man immer eine Saite wechseln...der Spannung wegen,..oder kann man auch auf einen Schlag alle alten Saiten ab machen?


    MfG ,Lenny:)
     
  2. Zwecke

    Zwecke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.04
    Zuletzt hier:
    11.11.11
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.07.07   #2
    Hey du..

    Also du kannst ruhig alle saiten auf einmal wechseln, das macht der gitarre nichts...
    Ich weiss jetzt nicht genau was du mit dehnen vor dem straff ziehen meinst aber ich sach dir jetzt einfach mal wie ich das, sowohl bei meiner western als auch bei meiner e gitte, handhabe..
    Zuerst halt saiten runter (alle) gitarre sauber machen griffbrett pflegen etc pp.. dann die saiten draufziehen grob festziehen.. also so, dass sie nicht mehr schlabbern und nahezu die richtige tonhöhe haben.. dann einmal schnell stimmen.. so und jetzt kommt das was du, meine ich, meinst (riesen ausdruck xD ) :
    Jetzt dehne ich die saiten etwas d.h. ich leg mir die gittare auf die beine und hebe die saiten an zwei punkten (so höhe 5. bund und kurz vor ende griffbrett) LEICHT an. also nicht die gitarre daran hochheben, sondern nur gut dehnen die saiten (wir wolln ja nichts kaputt machen) das mache ich bei allen saiten, dann nochmal stimmen.. das ganze machste so 2,3 mal.. dann sollte sich nichts mehr doll verstimmt haben.
    also nochmal der sinn der ganzen sache:
    wenn du frische siaten aufziehst, verstimmen die sich anfangs sehr oft noch ganz schön.. durch diese prozedur beschleunigst du das ganze etwas und machst die gitarre schneller "spielfertig".
    Hoffe ich hab dir damit geholfen und bin auch über jede art von rückmeldung dankbar.

    gruss Steff
     
  3. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 13.07.07   #3
    Hm, also ich dehne immer in der Mitte. Drei-, viermal und immer nachsitmmen. Danach ist alles fertig und man kann u.a. auch direkt auf die Bühne, hat den besten machbaren Sound und braucht sich dank ausreichender Nachhilfe nicht über Stimmunstabilitäten neuer Saiten Gedanken machen. Ok, meist zieh ich trotzdem schon am Tag vorher auf - bis auf ein Mal.
     
  4. Lenny23

    Lenny23 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Chemnitz ehm. Karl-Marx-Stadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    14
    Erstellt: 13.07.07   #4
    Ja gut ,danke das hilft mir schon mal weiter.
    Aber besser man fragt bevor man es falsch macht ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping