Saiten Frage

von ek24, 26.06.04.

  1. ek24

    ek24 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 26.06.04   #1
    Hallo an alle!

    Ich habe mal eine kleine Anfängerfrage. Wollte sie nicht in die Anfänger-Abteilung setzen, da es mit Akkustik zu tun hat.
    Und zwar habe ich eine Akkustikgitarre aus Rußland. Sie hat umgerechnet 100€ gekostet. Scheint also eine gute zu sein, da die Preise ja extrem unterschiedlich sind.

    Ich habe früher viel damit gespielt, habe damit angefangen zu leren, jetzt weniger, weil ich hauptsächlich E-Gitarre spiele. Nun dachte ich mir mal wieder mehr Akkustik zu spielen und ich stelle fest, dass ich gar nichts mehr greifen kann, auf der Gitarre. Die Saiten sind viel zu hart.
    Ich weiß nicht ob es euch was sagt, aber die Saiten haben eine goldene Farbe. Ich habe auch noch andere Saiten bekommen, mit der Gitarre, die haben eine Silberne Farbe. Es steht drauf, dass die silbernen (die ich grad nicht drinn habe) aus Stahl sind.

    Nun meine Frage an euch:
    Sind das andere Saiten, die möglicherweise einfacher zu greifen sind, oder sind das die selben? Falls es dieselben sind, was könnte ich mir für Saiten kaufen, die einfach zu greifen sind?

    Ich bedanke mich schonmal im Vorraus für eurere Unterstützung!
     
  2. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 26.06.04   #2
    A-gitarre ist im Prinzip viel schwieriger zu spielen als E-gitarre. Ich glaube dein Problem ist nicht mit neuen Saiten zu lösen. Du solltest etwas mehr A-gitarre spielen. Sind ja eigentlich 2 verschiedene Instrumente nur dass sie 6 Saiten haben. Nur das A-git schwieriger ist als e-git ;)

    Ich verwende bei meiner A-git Savarez Saiten (E, A, D) und Labella Saiten (G, H, E) und zwar die Schwarzen. Saitenstärke 9. Aber die Saiten verändern da eigentlich nicht die Bespielbarkeit. Das liegt wenn dann an der Gitarre ;)
     
  3. ek24

    ek24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.06.04   #3
    Oh, schade.
    Bei mir auf der Saitenverpackung, von den Ersatzsaiten, ist eine große "6" drauf. Hat wohl was mit der Stärke zu tun oder?
    Verändert sich das kein Stück zum Guten, wenn ich diese Saiten reinmache?
     
  4. Test the Best

    Test the Best Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 27.06.04   #4
    hallo,
    also :
    1. ich würde nicht sagen das e-gitarre "leichter" wäre, ist einfach anderst.
    2. gibt es bei a-saiten auch welche die eine höhere spannung besitzen als andere, kannst du ja mal ausprobieren.
    3. Bei der a-gitarre musst du fester auf das griffbrett drücken, um den ton lar zu bekommen

    achso hast du nylon saiten oder "stahl" ?
    ist es eine western gitarre ?
    bei der a-gitarre gibt es nicht solche "saitenstärken" wie bei der e.


    Test The Best
     
  5. ek24

    ek24 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 27.06.04   #5
    Ich habe eine Westerngitarre. Denk mal es sind Stahlsaiten.
     
  6. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 27.06.04   #6
    Auf der ist es eigentlich noch leichter zu greifen als auf einer klassik gitarre. Hm.
     
  7. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 27.06.04   #7
    nicht unbedingt...den western gitarren wird meistens 0.12er Saiten benuetzt und das ist schon was anderes als 0.9er auf ner E-Gitarre :)
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 27.06.04   #8
    Was fürne Klassik hast du?

    Ich find sämtliche Nylons angenehmer zu greifen als die dünnsten Stahlsaiten. Von 11er aufwärts ganz zu schweigen.

    Bei Nylons beschweren sich meine Fingerkuppen zumindest nie... :-)
     
  9. KirkHammett

    KirkHammett Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.03
    Zuletzt hier:
    24.12.10
    Beiträge:
    1.113
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    87
    Erstellt: 27.06.04   #9
    Ich hab ne Perez, welches Modell weiß ich jetzt nicht(die wird nicht mehr produziert). Also Western sind sicherlich leichter zu greifen. Ne western find ich sowas zw E-git und klassik-git. Einfach ne Mischung.
     
  10. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.06.04   #10
    Von der Halsbreite schon (wobei mehr Platz da durchaus auch Vorteile hat), aber in bezug auf Saitendruck finde ich Stahl immer unangenehmer.
     
  11. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 29.06.04   #11
    ray, ich denke du solltest mehr spielen. :rolleyes: :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping