Saiten - haltbar machen ?

von jens, 24.01.06.

  1. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 24.01.06   #1
    hi,

    mal so ne frage:

    wenn mann schon neue saiten aufgezogen hat u. die gitarre für ne längere zeit nicht spielt, gibts da ein paar tipps wie man die neuen saiten auf der gitarre haltbarer macht, so dass sie nicht altern ???
    irgendein pflegemittel auf die saiten machen (konservieren) ??

    wie lange halten eigentlich saiten auf der gitarre, wenn man diese nicht spielt ?
     
  2. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 24.01.06   #2
    kommt wohl darauf an wo und wie du die Gitarre lagerst;
    wohl temperiert im Koffer werden die wohl ´ne Weile halten;
    offen inne Ecke geprickt im feuchten Proberaum dürfte nicht nur
    für die Saiten erhebliche Gesundheitsrisiken beinhalten.
    Ob Dinge wie Fast Fret nützen - keine Ahnung. Ab und an mal
    in die Hand nehmen und Saiten mit Tuch reinigen, sollte wohl
    auch etwas bewirken...
     
  3. crudi

    crudi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.06   #3
    Hallo!

    Ich bin auch der Meinung, dass eine normale Pflege Ihres tun sollte. Nach dem spielen die Seiten auf jeden Fall mit einem weichen, trockenem Tuch abreiben und dann am Besten verschlossen in einem gleichmäßig tempariertem Raum lagern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendwelche Produkte zur Pflege was nützen. Die Seiten ziehen und dehnen sich mit der Temperatur und lassen dadurch mit der Zeit einfach nach.

    Einfach die Gitarre regelmäßig nutzen. Dann hat sich die Anschaffung der Seiten gelohnt und es macht doch auch Spaß, oder ;)

    Gruß
    crudi
     
  4. GC

    GC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Köln / Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 25.01.06   #4
    Abgesehen davon kostet son Satz ja nicht allzuviel. Von diesen Fastfret-Satienschmiermitteln halte ich persönlich auch nicht viel. Mach meine auch immer mit nem Tuch sauber und wechsel die Saiten ca. alle 1,5 - 2 Wochen.
    Also quasi immer dann, wenn sie anfangen dreckig und stumpf zu werden.
     
  5. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 25.01.06   #5
    Moin

    Normal kann man auch fenstereiniger auf ein tuch machen und mal drüber ziehn . Da setzt sich meist nur fett und staub rein , geht damit wunderbar ab und sowas steht normal in jedem haushalt rum . Umkosten halten sich dabei = 0 soferns die hausfrau zahlt :D
    Nur nicht auf den lack bzw. hals damit ;)

    Fastfret und solche sachen schmieren die saiten , nach ner woche sind die wieder genauso stumpf wie vorher , die schmierende schicht wandelt sich zur schicht aus dreck und schweis . Nach dem spielen kurz abwischen bringt da mehr .

    Man kann sichs auch angewöhnen auf alten saiten zu spielen , so schlimm is das garnicht . Ich wechsel vieleicht 4-5 mal im jahr . Ok zugegeben ich mag stumpfe saiten :D
     
  6. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 09.02.06   #6
    also ich habe da z.b. eine düsenberg starplayer im hobbyraum stehen, die ich ca. 1 jahr besitze. spiele eigentlich selten mit dieser gitarre, es sind auch noch die ersten saiten drauf.
    die machen optisch noch einen neuen eindruck. sollte man dennoch fast unbenutzte saiten nach einem jahr wechseln ??
    werden die saiten auch von alleine mit der zeit stumpf und unbrauchbar oder nutzen die sich nur mit dem spielen wirklich ab ?
     
  7. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 09.02.06   #7
    also seit ich fast fret benutze halten meine saiten rund doppelt so lange. ich welchsel alle 6-8 wochen, vorher wars alle 4 wochen. ich find das zeug klasse.
     
  8. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 10.02.06   #8
    ich würde, wenn ich aus mir unerklärlichen gründen die gitarre länger nicht spiele, die saiten entspannen.
     
  9. jens

    jens Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 12.02.06   #9
    warum ?
    ich denke, dass sich der hals eher verzieht, wenn man die saiten ab und zu entspannt und dann wieder spannt. ist da nicht besser ich lasse die saiten einfach gespannt? was soll da passieren ?
     
  10. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.02.06   #10
    kannst die saiten auch voll gespannt lassen, macht auch nix.
    aber ich würde sie trotzdem entspannen, wenn ich die gitarre länger nicht nutz.
    der hals verzieht sich außerdem nicht, wenn die saiten entspannt sind, dann ist der hals einfach nur gerade, und nicht konkav. und das schadet nicht.
     
  11. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.02.06   #11
    ich würde die saiten gerade NICHT entspannen. wenn man die gitarre spielt, is der saitenzug schliesslich auch immer da. und das über viiiiieeeeele jahre. nimmt man die saiten runter, is es gerade möglich, dass sich der hals verzieht, weil er nicht mehr die üblichen bedingungen hat. is wie n stuhl bei dem man 1 bein absägt. der kann auch umfallen.
     
  12. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.02.06   #12
    nach deiner theorie müsste man ja dann auch beim saitenwechsel jede saite einzeln wechseln. dass der hals sich hin und wieder in seine ursprungsform biegt, passiert ja sowieso bei jedem saitenwechsel (wenn man alle auf einmal runternimmt).
    aber ist doch eh egal, ich bin der meinung, es is wurscht, und du meinst, es ist nicht gut.
    soll jeder machen, wie er will:great:
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 12.02.06   #13
    ne wieso jede saite einzeln ? hast du vor, monate für nen saitenwechsel zu brauchen ? in n paar minuten oder auch tagen passiert da nich viel. bei LÄNGEREN zeiträumen aber schon.
     
  14. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 12.02.06   #14
    aha, und WAS genau soll da passieren?
    wenn die spannung weg is, entspannt sich der hals, mehr nicht.
    aber ist doch jetzt egal.
     
  15. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 13.02.06   #15
    richtig er entspannt sich. er geht somit nach hinten und "gewöhnt" sich so zu sagen an seine neue form. machste dann wieder saiten drauf, wirds gewaltig scheppern. muss nich sein, kann aber sein. mir isses jedenfalls schon passiert. war aber auch ne billigklampfe...
     
  16. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 13.02.06   #16
    aber das eigentliche thema hier ist ja:

    wie kann ich die saiten länger haltbar machen?


    und deshalb bin ich der meinung, könnte man ja die saiten entspannen.
    ist wohl besser, als wenn sie z.b. ein ganzes jahr bei voller spannung ruhen.
    aber die ganze diskussion ist meiner meinung nach eh egal, weil ein satz neue saiten sowieso die beste alternative ist, kost fast nix und man hat zu 100% wieder seine freude.
     
  17. M?p

    M?p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Quickborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #17
    Aaalso, ich habe meine E-Gitarre seit genau 15 Tagen. Mir ist schon zweimal ne Saite gerissen. Das erste mal vor zwei Tagen, das letzte Mal heute. Dass das nicht normal ist setz ich jetzt einfach mal vorraus :D. Jetzt natürlich meine Frage: Was mach ich falsch? Es ist echt nicht so, dass ich wie ein Wilder auf die Gitarre einkloppe oder so. Kann mir irgendeiner helfen? Wäre sehr nett :)
     
  18. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 13.02.06   #18
    beim nächsten saitenwechsel schleif die saitenreiter mal mit feinem schmirgelpapier ab.
    das könnte die lösung sein, vorausgesetzt, die saiten reißen immer ganz hinten.
     
  19. M?p

    M?p Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.05
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    36
    Ort:
    Quickborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.02.06   #19
    Das stimmt, sie reißen immer hinten, waren bis jetzt auch die h- ud g-Saite, also die dünneren, ich werds auf jeden fall mal versuchen,d anke :)
     
  20. Sven Semilla

    Sven Semilla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    4.04.16
    Beiträge:
    502
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    167
    Erstellt: 13.02.06   #20
    aber dann solltest du mit dem schleifpapier unbedingt richtig in die löcher, wo die saiten rauskommen, hineinschleifen!
    da kommt es oft zu rauhen stellen.
    viel glück.
     
Die Seite wird geladen...

mapping