Saitenstärke + Halseinstellung?

von MacTobe, 04.04.07.

  1. MacTobe

    MacTobe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.07   #1
    Hallo,hab da mal ne frage :great: :
    ich habe demletzt eine keiper gitarre (91 bls) erstanden und wollte die saiten wechseln.nur leider hab ich keine ahnung ,welche stärke die saiten haben ,aber es müssten eher weiche saiten sein,da sie sich sehr angenehm bespielen lassen ,aber nach einer jamsession sichtbar abnutzen(naja,ich bin eigenlich bassist und bin einiges saitenmässig gewohnt).
    ich hab mir dann Saiten von D'Addario EXL110 (010-046) geholt.
    als ich dann einiges über halsverkrümmung gelesen hab,hab ich nach der hals-einstellungsschraube geguckt,aber ich kann die nicht finden.auf irgendeiner internetseite stand,dass alle e- und a-gitarren solch eine schraube besitzen.hat meine gitarre dannauch so eine schraube,wenn ja,wo??oben am kopf ist nix und am korpus auch nicht,ich würde vermuten ,dass sich die schraube hinter den tonabnehmern befindet.weiß da jemand was genaueres??
    es wurden 2 schlüssel mitgelieferrt ,ein kleinen für die saitenhöhe und ein dickerer,vermutlich für den hals.
    und wie groß ist die gefahr,dass sich der hals verkrümmt,wobei ich schon weiß wie man richtig saiten wechselt
    also zu saitenstärke und halseinstellung,hab ich einiges gefunden,aber leider nix konkretes,weil ich ja noch keine schraube gefunden hab

    danke für eure hilfe
    mactobe

    edit: sry wegen den 2 posts
     
  2. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 05.04.07   #2
    Erstmal würde ich die neuen Saiten drauf machen, denn es ist gar nicht unbedingt notwendig den Hals nachzustellen. ES ist aber richtig, dass alle Gitarren mit Stahlsaiten einen Stahlstab besitzen. Meistens sitzt der Zugang an der Kopfplatte unter einer Plastikblende.
     
  3. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 05.04.07   #3
    Bei Keiper könnte ich mir aber auch vorstellen, dass der mitgelieferte Inbus nur ein Blender ist .... :p

    Nein ... einfach auf der Kopfplatte die Plastikblende abnehmen und : Voila !
    Da ist der Halsstab. Aber zuerst würde ich schauen, ob das Rumschrauben überhaupt nötig ist. Und wenn du den Hals verstellen willst, dann nur mit äusserster Vorsicht und nach wirklich genauem studieren eines Workshops zu diesem Thema ...
     
  4. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 05.04.07   #4
    doppelt
     
  5. Joachim1603

    Joachim1603 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.151
    Ort:
    Mainhatten
    Zustimmungen:
    535
    Kekse:
    6.082
    Erstellt: 05.04.07   #5
    :D :D :D

    Na ja, gerade bei einer Keiper kann ich mir vorstellen, dass häufiges Neueinstellen dringend notwendig ist!!! Das Holz lebt ja bestimmt fast noch. :D :D :p
     
  6. MacTobe

    MacTobe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    9.04.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.07   #6
    sooo..danke für die antworten,ich hab jetzt die neuen saiten drauf,hab mittlerweile auch die halsschraube gefunden...:D
    will jetzt die saitenlage bisschen verstellen,also nach unten...mir ist aufgefallen,dass die saiten entsprechend der wölbung des griffbretts angepasst war,würde das dann was machen,wenn ich die saiten auf eine höhe stelle,oder sollte ich die wölbung trotzdem behalten (also wenn man davon ausgeht,dass es bei beiden nicht schnarrt)?

    ich hab jetzt im 1.-7. bund ne relativ flache saitenlage (ca.1-2 mm),ab dem 12. ca. um die 4mm...also könnte ich den hals ein bisschen verstellen,damit die saitenlage tiefer wird?weil noch niedriger gehn die saiten nicht,weil die dann anfangen zu schnarren.

    und zu keiper...:D ohne hier ne neue diskussion anzufangen...ich bin echt vollkommen zufrieden.ich bin, nachdem ich die ganzen forenbeiträge durchgelesen hab,echt vom schlimmsten ausgegangen,aber das ding ist top,sowohl optisch als auch technisch.also mir reicht die technik,sind jetzt keine 80€ PU's ,aber das ding gibt töne von sich.(ich hätte die gitarre so lassen können ,wie die an kam,aber musste die einstellungen eben noch ein bisschen zur perfekten bespielbarkeit ändern) :great:
     
  7. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 05.04.07   #7

    4mm sind viel. Also solltest Du ruhig mal ein bisschen schrauben. :great:
    Das hier hilft weiter: [FONT=&quot]http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_Setup[/FONT]

    Viel Erfolg! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping