Samson c-o1u oder c-o3u

von SibX, 12.07.06.

  1. SibX

    SibX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.07.06   #1
  2. underground

    underground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    490
    Erstellt: 12.07.06   #2
    hallo, ich würde dir zum studio project b1 oder mxl 990 raten. diese sind in dieser preiskategorie so die besten...

    b1 hörprobe: in dieesem thread: https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=53290


    b1: http://www.musik-service.de/Recordi...jects-B-1-Studio-Mikrofon-prx395662884de.aspx

    mxl 990:
    http://www.musik-service.de/Recording-Mikrofon-MXL-990-Studio-Condenser-Mic-prx395726520de.aspx

    wenn du weitere fragen hast, denke daran zu posten. willst du ein samson weil es USB ist?
    wenn nicht, denke daran, dass kondensatoren eine phantomspeisung und preamp benötigen!!!
    dazu ist noch ein popschutz zu gebrauchen (neee, kein kondom) : http://www.musik-service.de/KM-Popkiller-23956-prx395726904de.aspx


    greeetz
     
  3. SibX

    SibX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #3
    Ja, genau ich hätte gern eins mit USB. Weil mir dann noch ein PreAmp zu holen und alles ist mir zu teuer. ALso was würdet ihr eher empfehlen ?
     
  4. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 13.07.06   #4
    keine Ahnung wie gut (oder schlecht) die Samson-Mikrofone klingen, aber ich würde 20 Euro mehr in die zusätzlichen Richtcharakteristiken investieren, man weiß nie, wozu man's noch brauchen kann...
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    820
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 13.07.06   #5
    Ich würde eher zum MXL DRK greifen. Ich habe gute Erfahrung mit der Firma gemacht.
     
  6. SibX

    SibX Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    16.06.09
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #6
    So wie ich das verstanden habe benötigt man für dieses Mic auch kein PreAmp und sowas: Stimmts ? Der benötigte STrom wird aus einer Batterie genommen ? Und der Anschluss ist ein gewöhnlicher Phone ANschluss ? geht da nicht irgendwie Soundqualität verloren ? Weil ich kenn mich da mit den ganzen Anschlüssen nicht aus.
    danke.
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    820
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 14.07.06   #7
    Das Mikro ist batteriebetrieben. Das mit dem Stecker macht nichts. Ob Du nun ein Adapter nimmst oder direkt in die Soundkarte gehst.
     
Die Seite wird geladen...

mapping