USB Mikrofone

von WebPSM, 09.07.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. WebPSM

    WebPSM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.07   #1
    Hallo, ich bin totaler Anfänger auf diesem Gebiet. Ich möchte einfach Sprache aufnehmen. Das Mikro muss keine Bombenqualität haben, aber die Sprache sollte rauschfrei zu verstehen sein. Ich möchte nicht mehr als 100Euro für das Mirko ausgeben und das Ganze möglichst unkompliziert machen. Da dachte ich mir: Deshalb erscheint mir ein mikrofon.org (da sind sehr schön die Features erklärt) als sehr interessant. Immerhin fang ich gerade erst an und ich will nicht unnötig viel Geld ausgeben wenn es mir am Ende gar keinen Spaß macht. USB ist einfach zu handhaben und ich brauch weder ein Mischpult noch sonstwas!

    Ich habe folgende Geräte gefunden:
    Sinn7 mPod USB (60€)
    Samson C-01U USB (78€)
    Samson C-03U USB (100€)
    THE T.BONE SC440 USB (60€)
    THE T.BONE SC450 USB (100€)

    Hat irgendjemand Erfahrung mit einem dieser USB Mikrofone gemacht?
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 09.07.07   #2
    Hi und Hallo.

    Also man hört immer wieder positive Meinungen, von daher würde ich es auf jedenfall versuchen. Da deine Ansprüche eh nicht sehr hoch sind und es dir vorwiegend um eine rauschfreie Aufnahme geht, kann man auf jedenfall ein USB Mikrofon nehmen. Laut einigen Testberichten, rate ich dir mal zum Samson C-01U USB oder zu einen der t.Bone Mikrofone.

    Bye :great:
     
  3. WebPSM

    WebPSM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #3
    Ist eine Spinne für meine Zwecke wichtig?
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.07.07   #4
  5. WebPSM

    WebPSM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.07
    Zuletzt hier:
    24.07.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.07.07   #5
    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen dem SC440 und dem SC450? Der Preisunterschied beträgt schließlich 40Euro.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 10.07.07   #6
    Direkt zu erkennen ist der Unterschied - ausser der Farbe - nicht.
    Vermutlich eine andere Kapsel.
    Da bei mir bei Großmembranern die Devise gilt "trau keinem unter 100" mach ich mir darüber eigentlich keine Gedanken.
     
  7. wynn

    wynn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    21.05.12
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 10.07.07   #7
    Hallo

    wenn ich mich mal mit meinem Thema einklinken darf. Ich möchte möglichst preiswert meine Westerngitarre aufnehmen. Kann ich das mit dem USB-Mikro? Und wenn, kann ich über USB mit Audacitiy aufnehmen?

    Gruß
    wynn
     
  8. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 10.07.07   #8
    Zwei mal ein 'JA'

    Das sind Großmembran Mikrofone, mit denen du deine Gitarre abnehmen kannst. Mit Audacity dürfte es kein Probleme geben, aber alternativ empfehle ich dir mal die aktuelle 'Keys", wo man eine Recording Software (Samplitude 9 SE) für 4 € bekommt, was sonst über 50 € kostet. Also zuschlagen.

    Bye :great:
     
  9. Primut

    Primut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.137
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    4.235
    Erstellt: 12.11.07   #9
    Hey,
    der Unterschied zwischen dem SC 440 und dem SC 450 ist der, dass das SC450 einen zusätzlichen Low Cut und -10dB Pad-Schalter besitzt. Aber ob dieser Effekt wirklich 40 € wert ist, kann ich noch nicht beurteilen, hängt sicher auch vom Einsatzgebiet ab.
     
  10. _MAN

    _MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    316
    Erstellt: 08.04.08   #10
    Moinmoin !

    Da ich selbst mit dem Gedanken spiele, mir ein USB-Mikrofon zuzulegen hole ich den Thread mal aus der Versenkung - vielleicht haben ja mittlerweile mehr Leute mit einem dieser Geraete Erfahrungen sammeln koennen, die anderen (z.B. mir :D) bei der Auswahl helfen koennten (ist ja immerhin fast ein halbes Jahr vergangen).

    Recording-Experten ruempfen jetzt vielleicht die Nase, meine Ansprueche sind da aber sehr gering, und da ich nicht glaube - selbst mit einem nicht ganz billigen herkoemmlichen Mikfofon - an meiner onBoard-Soundkarte im Notebook bessere Ergebnisse erzielen zu koennen (Preis/Leistung), denke ich jetzt halt ueber sowas nach. Das fest eingebaute Mikrofon produziert jedenfalls im wesentlichen Rauschen und Nebengeraeusche (was zu erwarten war - ist ja auch nur sehr eingeschraenkt positionierbar). Ausserdem gefaellt mir die Idee, den Sound direkt in einem Geraet aufzunehmen und zu digitalisieren (interne A/D-Wandlung) - je weniger Schnittstellen desto weniger potentielle Stoereinfluesse und desto besser aufeinander abgestimmt koennen die Komponenten sein (so jedenfalls mein Gedankengang).

    Einsatzgebiet waere bei mir die Aufnahme von Akustik-Klampfe und evtl. Gesang - ausschliesslich zur Selbstkontrolle oder um Ideen festzuhalten. Deswegen will ich mich auch preislich lieber im Rahmen (gerne deutlich <100 Euronen) halten.

    Also wer so'n Teil besitzt oder auch nur mal ausprobiert hat - egal ob Billigware fuer 20 oder 'high-end' (sofern man das hier sagen kann) fuer 100+ Euro - schreibt doch mal euren Eindruck, wer zuviel Zeit hat kann auch gerne ein Soundbeispiel einstellen, ich wuerd' mich freuen.

    In hoffnungsvoller Erwartung zahlreicher Antworten

    gruesst

    _MAN
     
  11. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 08.04.08   #11
    Es kommt auf die Qualität der jeweiligen Schnittstellen an. Außerdem heißt ein USB-Mikro noch nicht eine Reduzierung. Wandler und Vorverstärker sind im Mikro verbaut, was durch die Miniaturisierung eher zu Qualitätsverlusten führt.

    Ich würde das Samson G-Track nehmen, da es Dir noch die Möglichkeit zum Monitoring bietet. Außerdem kam es beim Test in der S&R recht gut weg.
     
  12. arif

    arif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #12
    Also Leute und zwar liest man ja das die Geärte unter Vista nich funktionieren.Ist das wirklich so?Hat da Jemand andere Erfahrungen gemacht?Es wäre ganz nett wenn Jemand drauf antwortet der auch Ahnung davon hat.
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 15.04.08   #13
    ich (bzw. mein Sohn) hat das t.bone SC450 und es funktioniert ordentlich, eigentlich sogar erstaunlich gut
    Soundbeispiele gibts keine :o
     
  14. bassoo

    bassoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.06
    Zuletzt hier:
    13.10.15
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    65
    Erstellt: 15.04.08   #14
    Ich habe selbst vor einem halben Jahr was mit Vista aufgenommen, genauer gesagt: mit meinem Notebook, auf dem die Home premium Version von Vista drauf ist, plus USB-Mikro (was für eines weiß ich nicht mehr, war geliehen) und audacity. Hat funktioniert!
     
  15. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 15.04.08   #15
    Schau am besten auf der Produkt- oder Herstellerseite ob es funktioniert. Wenn dort Vista Treiber angeboten werden, dann sollte es auch gehen.
     
  16. arif

    arif Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #16
    Dankeschön für die schnellen Antworten:D.
     
  17. _MAN

    _MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    316
    Erstellt: 16.04.08   #17
    Oops, ich sollte wohl öfter nachsehen, ob es auf von mir gestellte Fragen schon neues gibt :o.
    Vielen Dank jedenfalls für die Antworten.

    @artcore : Ich weiss, Qualität hat ihren Preis, und wer Qualität will muss die auch bezahlen. Ich hab' (zum Teil deswegen) auch extra meinen 'geringen Anspruch' erwähnt. Ich vermute nämlich, dass das Samson G-Track sicherlich meinen bescheidenen Anforderungen genügen würde, aber evtl. auch schon weit drüber liegt (ich will ja nicht geizen, aber natürlich gebe ich auch gern nur die Hälfte aus, wenns reicht :p). Inwiefern würde mir der Monitoringausgang bei der Selbstkontrolle vor dem Rechner sitzend nützen ? Da spiele ja nur ich alleine - und das höre ich auch ganz ohne alles (relativ) latenzfrei... kapier' ich nicht :confused:.

    Bzgl. Miniaturisierung und damit verbundenem Qualitätsverlust bin ich mir sicher, daß da die Soundkarte im Laptop einem USB-Mikro in nichts nachsteht, und noch großartig ein Mischpult zwischenhängen usw. wäre mir für meine Zwecke dann doch unverhältnismäßig viel Aufwand. Ich erhoffe mir jedenfalls (zurecht ?!?) bessere Ergebnisse als mit dem Klinkeneingang des Onboard-Sounds (zumal an dem ja keine Phantomspeisung zu haben ist).

    Zum Schluss noch Lob an deine Signatur: Die Hörproben verschiedener Mikrofone sind richtig interessant - auch wenn ich kaum in der Position bin damit die Qualität der verschiedenen Mikros zu bewerten (z.B. musste ich mir den Unterschied zwischen Kondensator- und dynamischem Mikro erst in der Wikipedia anlesen :o). Sehr lehrreich :great:

    @harry : Das 't.bone SC450' war in der Tat eines der Mikrofone, die einem da beim Onlineshopping direkt ins Auge springen. Umso mehr freue ich mich, dazu mal eine Meinung zu hören - daß die dann auch noch recht positiv ausfällt ist dann natürlich nochmal so schön. danke

    Gruß

    _MAN
     
  18. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.650
    Zustimmungen:
    816
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 17.04.08   #18
    Wenn Du mit einem normalen USB Mikro aufnimmst, musst Du das Monitoring über die Onboard machen, was ungünstig ist, da die Onboard nach wie vor schlechte Qualität hat und Du mit (wesentlich) größeren Latenzen als bei dem Samson rechnen musst. Das t.bone 450 ist laut Harry ja recht tauglich. Noch darunter würde ich es aber sein lassen. Da bist Du in der Qualitätsregion eines Headsets: nur mit einer größeren Kapsel!
     
  19. _MAN

    _MAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    316
    Erstellt: 18.04.08   #19
    Dann will ich mich nochmal artig für alle Tips und Meinungen bedanken und werde - wenn meine Entscheidung fertig gereift ist - mal mitteilen, was meiner persönlichen Meinung nach von (dann meinem) USB-Mikrofon zu halten ist.

    Dank und Gruß,

    _MAN
     
  20. laval

    laval Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.08
    Zuletzt hier:
    5.10.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.08   #20
    Hallo,

    da ich mir nun doch keine neue Gitarre leisten kann, da das Geld nicht reicht, wollte ich mir gern den nächsten Wunsch auf meiner Liste erfüllen - ein Mikrofon.

    Ich lerne grad Gitarre spielen (habe eine rein akustische und eine Western-Gitarre mit pick ups) und schreibe eigene Lieder, die ich gerne meinem Bekanntenkreis aufnehmen möchte (a bissel Feedback ist immer gut :)

    Jedoch, das Mikrofon in der sehr teuren Webcam übersteuert total in lauten Passagen und nun bin ich enttäuscht so viel Geld dafür ausgegeben zu haben.

    Eigentlich dachte ich nun für nochmal 50 Euro bekäme ich ein Spitzenmikrofon dazu und alles wäre gut. "Leider" bin ich bei meinen Recherchen auf euer Forum gestossen und nachdem ich mich die halbe Nacht durch die Seiten geklickt habe brennen mir die Augen - und ich habe verstanden ich sollte schon mindestens 100 Euro investieren.

    Inzwischen habe ich mich auf das Samson G-Track eingeschossen, dass hier ziemlich guten Anklang findet.

    Nun meine Fragen:

    1. Was hat das mit den Problemen (zu leise, USB-Geräusche...) bei dem Samson G-Track auf sich wie sie manche im Internet beschreiben. Ist das nur eine Frage der Einstellung?

    2. Könnt ihr mir das Gerät für meine Zwecke empfehlen? Gibt es sinnvolle Alternativen oder Nachfolger inzwischen?

    3. Wenn ich die Westerngitarre anschliessen würde und dazu singen würde - nähme das Gerät dann die Gitarre nicht doppelt auf (also elektrisch und akustisch?)

    4. die Gitarre lieber Analog oder elektrisch aufnehmen.

    5. Sollte man nicht besser Gesang und Gitarre einzeln aufnehmen und dann in der Software mischen ?

    6. Ich habe gelsen dieser Popp-Schutz sei sehr wichtig. Ich hätte mir gewünscht dieser würde dem Mikrofon automatisch beiliegen. Sollte ich einen dazu bestellen?

    7. By the way: Gibt es wirklich Stereoaufnahme beim Mikrofon oder ist das nur doppelt Mono?


    Ähm ich glaube das wars erstmal ;-)

    Danke liebes Forum für Eure Zeit und Hilfe!

    lars
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping