Saxophone Abnahmen

von Scratcher48, 18.03.06.

  1. Scratcher48

    Scratcher48 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #1
    Hallo zusammen!
    Wir brauchen für unsere Bigand nen Mikro, mit dem wir Sax abnehmen können.
    Das ganze soll so aussehen, das das mikro aufm sativ vor dem tnor und dem Alt steht und man es bei solos einfach näher ranschiebt.welches würdet ihr hier empfehlen?
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.03.06   #2
  3. Scratcher48

    Scratcher48 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.06   #3
    naja ich denke mal so um 150 euro...zuerst war nen sm57 geplant, aber ich dachte mir frag mal erst, vlt gibts da besseres

    ps der erste link geht bloß zur suchmaschiene
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 18.03.06   #4
  5. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 18.03.06   #5
    Beim PA-Forum wird auch sm58 oder md421 empfohlen.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 19.03.06   #6
    gehn tut natürlich das SM57 oder SM58
    aber am Sax klingt ein Kondensator einfach besser (es sei denn man benutzt das RE20 von EVoice aber da sind wir ja preislich jenseits von Gut und Böse) und wenns dazu noch günstiger ist und besser klingt, warum nicht?
     
  7. Scratcher48

    Scratcher48 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #7
    also nem ich dann mal das opus, kann man ja auch mal als overheads für die drums benutzen.oder hat noch wer andere ideen?
     
  8. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.03.06   #8
    In der Preisklasse vom Opus 53 ist schwerlich eine Konkurrenz zu finden, mehr Mikro für weniger Geld ist mir nicht bekannt.
     
  9. Scratcher48

    Scratcher48 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #9
    kann auch ruhig 100-120 euro kosten wenns dafür dann besser is...
     
  10. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.03.06   #10
    das Opus 53 ist eher preiswert als billig...! Das ist durchaus für die Bühne geeignet.
    die wirklich besseren Alternativen liegen halt deutlich über deinem Preisrahmen, wie z.B. das AKG C1000 oder das AKG C-391 das wir gelegentlich verwenden.
     
  11. Scratcher48

    Scratcher48 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #11
    hab grade die info bekommen, dass wir 2-3 c1000s zur verfügung haben.die sind dafür also noch besser geeignet?muss ich halt bloß auf phantomspeisung achten...
     
  12. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.03.06   #12
    das Opus 53 ist auch ein Kondensator und hätte auch Phantomspannung gebraucht - beim C1000 kannst du im Notfall direkt eine Batterie einlegen, falls mal ein altes Pult ohne Phantomspannung vorkommen sollte.
     
  13. Scratcher48

    Scratcher48 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    19.03.13
    Beiträge:
    145
    Ort:
    Ostbevern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.06   #13
    wohl war...nich dran gedacht....aber is es denn nun besser oder nich?
     
  14. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 19.03.06   #14
    wer lesen kann ist klar im Vorteil ->siehe Post 10
     
  15. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 19.03.06   #15
    das Opus 53 ist etwas feedbackanfälliger als das C1000. Was aber nicht bedeutet, dass es sofort anfängt zu pfeifen. Es ist sogar sehr gut für live einsetzbar. Wie gesagt: wir haben mehrere von den Opus 53 an den Saxen im Einsatz.
    "Schlechter" als das C1000 kann man auf keinen Fall sagen - eher "anders". Vielleicht sogar noch feiner auflösend.
    In der Preisklasse wirst du kaum ein so gutes anderes Kondensatormikrofon finden.
    Einzigstes Manko: die Optik. Aber das sollte eher von sekundärer Bedeutung sein.
    Wie schon von Lite-MB gesagt: deutlich besser wird es erst in einer deutlich teureren Preiskategorie. Aber da muss dann auch deine Peripherie drumrum stimmen. Sprich: gute Effekte, gute Boxen usw. - und damit meine ich: wirklich "gut".
     
  16. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.06   #16
    Also ich habe erst am Wochenende eine Klarinette mit einem Beyerdynamic MCE-530 und im direkten Vergleich mit einem AKG C-451 abgenommen.
    Und ich muss sagen, dass mir die Aufnahme mit dem günstigeren MCE-530 besser gefallen hat. Ist aber natürlich Geschmackssache!
    Grüße
    Kansas
     
  17. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 20.03.06   #17
    Es kann durchaus sein, dass das AKG im oberen Bereich etwas besser überträgt und du deshalb die Aufnahmen möglicherweise als zu "spitz" empfunden hast.
    Aber wenn dir das beyer besser gefallen hat ist das durchaus ein Beispiel dafür, dass teurer nicht zwangsläufig auch besser sein muss.
    Selbst hier ist der persönliche Geschmack mit ausschlaggebend, wenn auch nicht so krass wie z.B. bei Gesangsmikrofonen.
     
  18. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 21.03.06   #18
  19. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.600
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.550
    Kekse:
    45.489
    Erstellt: 10.04.06   #19
  20. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 10.04.06   #20
    würden wir in dem Fall gerne - du erklärst uns jetzt sicherlich, wie man ein Clipmikro an 4-5 Saxe dranmacht...?!
    Bzw. wie er zum Preis von 1-2 Opus 53 4-5 Clipmikros plus die zusätzlichen Mikroeingänge auf der PA bekommt....??!
     
Die Seite wird geladen...

mapping