Schablone für Halstasche Rockinger Strat gesucht

von Kluson, 30.05.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.600
    Zustimmungen:
    1.871
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 30.05.18   #1
    Hallo,

    ich bin an einen Rockinger 61 Strat Body gekommen und habe mir einen Hals dafür bei Rockinger bestellt. Diese sind ja am Fußende nicht vorgebohrt.

    Es wird häufig folgendes geschrieben:

    - Hals einsetzen
    - leicht mit Klemme fixieren
    - E-Saiten oder Anglerschnur von Bridge zu Sattel ziehen, wegen der geraden Saitenführung und der korrekten Abstände
    - Hals jetzt richtig fixieren
    - Mit Bohrer oder anderem Tool durch die Bodyfräsungen gehen und am Hals ankörnen

    So weit so gut - ich habe nur die Befürchtung, dass man dabei nie genau die "Mitte trifft". Wenn man den Bohrer zum Körnen nur ein-zwei mm versetzt,
    führt das ja bestimmt zu unpräzisen Bohrungen, die nicht 100% mit den Korpusfräsungen übereinstimmen, was dann zu Spannungen für wenn man später die Schrauben anzieht.

    Nutzt Ihr 1:1 Schablonen ? Woher bekommt man die ? Selbst wenn man sich etwas zurechtschneidet, wird man ja nie genau die Rundung der Halstasche treffen ...
     
  2. Katuta

    Katuta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.14
    Zuletzt hier:
    23.03.19
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    304
    Kekse:
    1.235
    Erstellt: 30.05.18   #2
    Wenn du einen Holzbohrer verwendest, der einigermaßen genau in die Korpusbohrung passt, sollte die Spitze und damit die Markierung ziemlich genau in der Mitte der Bohrung sein.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.600
    Zustimmungen:
    1.871
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 30.05.18   #3
    Danke für die Antwort. Darauf bin ich natürlich auch gekommen :-) Betonung liegt auf "einigermaßen genau" und "ziemlich genau" .... ich weiß eben nicht, in wie weit sich das negativ auswirkt, wenn es eben nur "ziemlich" genau ist.

    Dann müsste ich den Korpus mal mit in den Baumarkt nehmen und Bohrer testen
     
  4. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    2.941
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1.746
    Kekse:
    11.372
    Erstellt: 30.05.18   #4
    Hast Du schon eine passende Halsplatte mit Schrauben? Ich würde immer zuerst die Bohrungen im Korpus kontrollieren und aufbohren, da sie meist zu eng für die Schrauben sind. Den gleichen Bohrer würde ich dann fürs markieren verwenden.
     
  5. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.600
    Zustimmungen:
    1.871
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 30.05.18   #5
    ich habe jetzt mal die Standardplatte von Rockinger genommen, die sollte ja zum Rockinger Body und Hals passen,
    dazu jeweils 4 und 4,5cm Schrauben, weil ich nicht wusste welche passen, dass muss ich dann messen.
    Der Korpus war ja schon mal verbaut, also Schrauben waren schon drin, würde mich wundern wenn es zu klein gebohrt wäre.
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.05.18, Datum Originalbeitrag: 30.05.18 ---
    Habe eben mal mit Rockinger gesprochen, weil ich eine andere Frage hatte. Auf dem Weg meinten sie, dass sie auch einfach nur den Hals einsetzen, fixieren, Saiten ausrichten und vorkörnen, auf den 1/10tel mm käme es da nicht an.
     
  6. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.629
    Kekse:
    41.043
    Erstellt: 30.05.18   #6
    Warum so umständlich?? Die Schrauben für die Halsbefestigungen reichen zum Ankörnen vollkommen!
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    4.600
    Zustimmungen:
    1.871
    Kekse:
    7.337
    Erstellt: 30.05.18   #7
    Da hast du recht, kam mir auch vorhin, das sollte dann auch recht genau sein, die Schrauben laufen ja direkt in der Führung
     
  8. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    24.03.19
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.629
    Kekse:
    41.043
    Erstellt: 30.05.18   #8
    Ich habe es bei über 400 Gitarren noch nie anders gemacht. Den Hals in die Halstasche stecken, so das die lange Seite anliegt und danach das Spacing prüfen. Und: Bei den allerwenigsten, auch teuren Gitarren, kann der Hals nicht bewegt werden... Also keine Bange...
     
Die Seite wird geladen...

mapping