Schablone zum Messen der Saitenlage

von Harleyman, 07.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Harleyman

    Harleyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.14
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    3.060
    Erstellt: 07.08.16   #1
    Hallo zusammen,
    habe mir mal in der höchstmöglichen Auflösung (1/10mm) in Photoshop eine Schablone zur Messung des Saitenabstands gebastelt.
    Ich weiß, viele werden sowas ihr Leben lang noch nicht gebraucht haben und vermissen´s auch nicht. Völlig okay! Außerdem gibt´s ja auch noch die 50-Cent-Münzen-Faustregel für die tiefe E-Saite, bzw. die 20-Cent-Münzen-Faustregel für die hohe E-Saite als Indikatoren dafür, dass erstmal grundsätzlich alles im Grünene Bereich ist.
    Andere wiederum würden mal ganz gerne sehen und feststellen, welche Saitenlage / Saitenhöhe bei der ein oder anderen Gitarre als "angenehm" empfunden wird oder welche Auswirkungen gewisse Einstellarbeiten am Truss Rod (Halsstab), an der Stegeinlage oder Bridge haben.

    Für Interessierte habe ich diese Photoshop-Datei (psd-Datei) jedenfalls mal hier hochgeladen. Ihr könnt die Graphik also gerne downloaden und die Schablone aus Photoshop heraus maßstabsgetreu ausdrucken.

    gauge.jpg

    Noch ein paar Hinweise:

    - die Schablone muß im DIN-A 4 Format ausgedruckt werden

    - am besten ist die Verwendung von möglichst dickem Papier, so etwa ab 160g aufwärts

    - die horizontale Linie unter den schwarzen Balken gehört mit zum Maß! Ebenso die vertikale schwarze Linie am Anfang des mm/inch-Lineals!
    D.h. perfekt präzise ausgeschnitten habt ihr die Schablone, wenn an den Ausschnittresten keine schwarzen Rückstände zu sehen sind und es an den Schablonenrändern keine feinen, weißen "Blitzer" gibt.

    - die besten Schneideergebnisse kriegt man übrigens mit Skalpell und Lineal

    - da man vielleicht nicht gleich beim 1. Versuch zu einem optimalen Ausschneideergebnis kommt, ist es wahrscheinlich sinnvoll, die Graphik der Schablone in Photoshop auf dem virtuellen DIN-A 4 Blatt zu vervielfältigen und sich dann in einem Druckvorgang gleich mehrere Versionen auszudrucken. Dann ist es auch nicht so tragisch, wenn man beim Ausschneiden mal zwei, drei Versionen "verschnibbelt".
    Dazu markiert man vorher in Photoshop alle Ebenen (bis auf die Hintergrundebene) und "reduziert die Ebenen auf 1 Ebene" bzw. man "konvertiert die markierten Ebenen in ein Smartobjekt".
    Es lassen sich dann ganz einfach beliebig viele Kopien der Schablone auf dem virtuellen DIN-A 4 Blatt erstellen.
    (Okay, hätte ich auch schon machen können, aber ich wollte die Datei klein halten und die Möglichkeit zu kleinen Abänderungen für euch offen lassen)

    An alle Photoshop Nicht-Experten: hört sich alles viel komplizierter an als es tatsächlich ist!!! ;)

    Have fun



    PS an die Moderatoren:
    Ich weiß, ist ein Doppelpost im Forum A-Gitarren und E-Gitarren
    Da ich mir aber denke, dass es möglicherweise beide Fraktionen interessiert, habe ich´s in beide Foren gepostet. Wenn ich da falsch gedacht habe, bitte korrigieren, löschen oder verschieben!
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  2. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    5.622
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.431
    Kekse:
    40.301
    Erstellt: 07.08.16   #2
    Warum machst Du Die diese Mühe? Noch genauer und einfacher ist es eine Ventil Fühl Lehre zu benutzen. In jedem Autozubehörshop zu bekommen. Kostet ca. 3 Euronen...

    IMG_2850.jpg IMG_2851.jpg
     
  3. aspenD28

    aspenD28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.12
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    1.044
    Kekse:
    6.744
    Erstellt: 07.08.16   #3
    Ich habe noch eine Variante für 1 / 1,5 / 2,1 / 2,5 mm.
    Dazu braucht man nur 2,50€

    Der Abstand beim 50 Cent Stück vom Rand bis zur Unterkante des Wortes Cent sind 2,5mm.
    IMG_20160807_194804.jpg

    Beim zwei Euro-Stück sind drei Marker vom Rand bis zum o von Euro:
    Rand 1mm
    o außen 1,5mm
    o innen 2,1mm

    IMG_20160807_194639.jpg

    Meistens zur Hand und die Saiten werden nicht angehoben.
    Einfach aufs Bundstäbchen setzen.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  4. BUTTERKR?M

    BUTTERKR?M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    53
    Kekse:
    252
    Erstellt: 08.08.16   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Retrogame

    Retrogame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 08.08.16   #5
    Man kann die Datei auch in Gimp öffnen!
     
  6. EAROSonic

    EAROSonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    5.271
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    2.637
    Kekse:
    29.365
    Erstellt: 08.08.16   #6
    Normales, kleines Stahllineal reicht doch auch völlig aus... Damit sieht man auch halbe Millimeter (wenn man sie denn noch sieht ;-)).
     
  7. Harleyman

    Harleyman Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.14
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    3.060
    Erstellt: 08.08.16   #7
    Richtig! Hab´ ich aber leider nicht!
    Und ich hatte auch grad keine Ventilfühlerlehre (4 € - 18 €) und auch keine Kartenschablone von EBAY (7,67 €). Und meine Lineale haben alle am Rand einen Vorlauf ohne Maßmarkierung.
    Wie ich schon in meinem Eröffnungspost bemerkte, macht´s zur Not auch eine 2,2mm 50 Cent Münze - keine Frage! Und manche spielen seit 40 Jahren Gitarre und haben so´n Ding noch nie gebraucht. Aber für mich läßt sich der Saitenabstand am leichtesten und eindeutigsten mittels dieser schwarzen Balken ablesen. Und daran wollte ich Interessierte einfach nur teilhaben lassen. Weil´s u.a. auch die allerpreiswerteste Lösung ist, wenn man mal vom Zeitaufwand absieht... ;)

    Ist bei mir aber auch manchmal Stimmungssache. Manchmal habe ich Zeit und Bock auf "doofe Arbeit", und dann höre ich einfach ein bißchen Musik und bastel mir dabei sowas zurecht. Und manchmal ist mir die Zeit zu schade und dann geb´ ich lieber ein paar Euro aus. Fertig.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    484
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    179
    Erstellt: 08.08.16   #8
  9. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    5.622
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.431
    Kekse:
    40.301
    Erstellt: 24.02.17   #9
    Warum denn bloß so ungenau...? Die Schablonen kann man für ganz genaue Messungen in die Tonne treten! Es ist oft ein Unterschied ob die Saiten 1,4; 1,5 oder 1,6mm hoch sind... Und bei den Schablonen kommt es auf den Blickwinkel an...Besorgt euch das Ventispielprüfteil. Damit sind 100% genaue Messungen möglich...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Bassturmator

    Bassturmator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    2.006
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1.070
    Kekse:
    6.836
    Erstellt: 24.02.17   #10
    Der Murle hat schon Recht was den Blickwinkel betrifft. Selbst wenn diese Schablonen genau wären, was sie keineswegs sind, kann man sie eben nicht genau ablesen.

    Ich habe in der Werkstatt wesentlich genauere Messwerkzeuge, aber ich benutze sie gar nicht weil mir die Anwendung viel zu umständlich ist. Bei mir führt eine Mischung aus Augenmaß und Fingerspitzengefühl immer zu absolut perfekten Ergebnissen!!! ;-)

    Die Wahrheit ist aber auch, dass im Alter der Tastsinn nicht ganz so stark nachlässt wie die Sehkraft.:opa:
     
Die Seite wird geladen...

mapping