schallschutz fuer die "partyscheune"

  • Ersteller reiner_hohn
  • Erstellt am
R
reiner_hohn
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.10
Registriert
22.06.10
Beiträge
4
Kekse
0
hallo forum,

ich habe zwar schon hier und da gesucht und gelesen, aber es passt immer nur ansatzweise auf das problem, deshalb hier noch einmal eine konkrete anfrage. was ich bis jetzt genau weis ist, dass schallschutz eine wissenschaft fuer sich ist und und wenn man es macht wie man denkt, ist es schon mal komplett falsch ;).

es geht um einen "umgebauten schweinestall" :) ... welcher als partyraum um und ausgebaut wurde. dieser raum wird mit einer PA-anlage beschallt und das nicht zu knapp. die nachbarn hoeren (vermutlich die baesse) es deutlich. um in zukunft aerger mit den gesetzeshuetern (und den nachbarn) aus dem wege zu gehen soll der raum, wenn moeglich so abgedichtet werden, dass die nachbarn nicht so sehr belaestigt werden.

zur scheune:

* aus zeigeln gemauert
* ca. 3m hoch
* ca. 3m breit
* ca. 6-7 m lang
* boden auch beton
* dach aus OSB-platten + dachpape
* 1 fenster ca. 60*80 cm moderner kunststofframen mit vermutlich doppelten glas
* 1 fenster ca. 40*80 cm mit einfacher scheibe und holzramen
* 1 zweiflueglige tuer aus holz (alste scheunentor halt)
* an diesen raum schliesst sich noch ein raum an, welcher einen durchbuch zum hauptraum hat und als bar fungiert. der "bar-raum" hat ein volumen von ca. 2,5m*2,5m*2m und ein "modernes" fenster mit den massen von 80cm*80cm

9930ef935d4bb5267719c0b1bbde57b7.jpg


so, ich denke ich habe alles wichtige und unwichtige erwaehnt :) ... jetzt ist die frage wie man den schuppen dazu bekommt, moeglichst wenig schall nach aussen zu lassen.

vielen dank im voraus, reiner
 
U
UranusEXP
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
17.03.20
Registriert
24.11.05
Beiträge
1.264
Kekse
12.429
Wenn Du Dich hier schon informiert hast, wirst Du gelesen haben, dass gegen Pegel in "Party- und Probenstärke" NUR eine Raum-in-Raum-Konstruktion hilft. Das gilt vermutlich leider auch hier und das wird teuer. Wenn Du billig wegkommst kannst Du mit ca. 300 EUR pro m² Grundfläche rechnen, also bist Du in einem Bereich von mindestens 10000 EUR.

Was schalldicht ist, ist auch immer luftdicht und extrem gut wärmegedämmt, heisst Lüftung und Klima sind Pflicht, je mehr Leute sich darin aufhalten, desto leistungsfähiger müssen die entsprechenden Anlagen sein.

Dann brauchst Du bei so einem Projekt professionelle Planung, wenn Du Dich nicht der großen Gefahr aussetzen willst, das ganze Geld wirkungslos zu versenken, denn das ist im Schallschutz bei auch nur leicht falscher Planung und/oder Ausführung schnell passiert. Schon ein paar versehentliche Schallbrücken (im Extremfall ein paar falsch gesetzte Schrauben) können das Ganze zu nichte machen.

Rechne also lieber im Bereich ab mindestens 20000 EUR.

Im Party- und Gastronomiebetrieb kommt ja immer auch noch das Problem dazu, dass ständig Leute rein- und rauslaufen, da brauchst Du eine gute (und platzraubende) Schallschleuse. Wenn ständig ein Loch in der Wand (genannt Tür) offen ist, bringt der ganze Schallschutz nichts.

Man könnte im ersten Schritt versuchen, die Schwachstellen zu eliminieren. Das wären hier vermutlich die Fenster und das Tor. Sollte das - was leider wahrscheinlich ist - nicht genügen, das ganze schon auf erträgliches Maß zu bringen, kommst Du um eine teure und aufwändige Raum-in-Raum-Konstruktion nicht herum.

Das sind jetzt wahrscheinlich alles keine guten News. Was ich auf jeden Fall im allerersten Schritt machen würde, ist einen Fachmann zu holen und vor Ort eine erste Einschätzung machen zu lassen.

Ich vermute mal das Projekt ist für jemanden, der das rein zum Privatvergnügen macht utopisch. Wenn man es allerdings "amtlich" macht, könnte man es ja evtl. gleich gewerblich machen und den Raum auch an andere vermieten (Parties, Bands, Vereine, Dorfkapellen, Musiklehrer, etc.).
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben