Schallübertragung von Mikrofonständer auf Mikrofon mindern?

von banjogit, 07.11.09.

Sponsored by
QSC
  1. banjogit

    banjogit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 07.11.09   #1
    Hi zusammen,

    gibt es sowas wie ein Dämpfungsglied zwischen Mikrofonklammer und Mikrofonständer, um den Schall der vom Mikroständer (Trittschall, bzw. Rumpeln an den Mikroständer) aufs Mikrofon übertragen wird zu mindern? Oder gibt es vielleicht spezielle Mikrofonklammern, die so einen Funktion beinhalten?

    Danke und Grüße
    Hans
     
  2. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    2.088
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 07.11.09   #2
    Ja gibt es, nennt man "Spinne" ist eigentlich bei jedem Studiomikro dabei, welches Mikro hast du denn ?
    Gruß, Jan ;)
    €dit: Hier mal ein Beispiel
     
  3. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 07.11.09   #3
    Uff, nö sowas großes meinte ich eigentlich nicht.

    Es geht genauer gesagt um mein Snare- und mein HiHat- Mikro. Ich habe die beide mit einer K&M Multiklammer an meinem HiHat-Ständer befestigt und jetzt festgestellt, dass sich natürlich v.a. beim Treten der HiHat der Schall (v.a. tiefe Frequenzen) auf die beiden Mikrofone übertragen.

    Siehe auch hier:
    https://www.thomann.de/de/km_2405_mikrohaltevorrichtung.htm

    Deshalb bräuchte ich da einen Dämpfer dazwischen. Ich könnte natürlich einen extra Mikroständer aufstellen, aber den wollte ich mir aus Platzgründen mit der Klammer halt sparen. Trittschallfilter hab ich bei beiden Mikrofonen bereits eingeschaltet, aber das reicht nicht.

    Vielleicht würden mir 2 kurze Schwanenhälse als Verlängerung weiterhelfen? Dämpfen die auch?

    Hans
     
  4. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    19.209
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    4.554
    Kekse:
    80.636
    Erstellt: 07.11.09   #4
  5. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 07.11.09   #5
  6. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 08.11.09   #6
    Hey - genau danach hab ich gesucht. :) Meine Opus 53 sollten da reinpassen, oder?

    Aber leider halt auch sauteuer - 2x 37 EUR :(
    Gibt's auch günstigere Lösungen?

    Hans
     
  7. alex0293

    alex0293 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.09
    Zuletzt hier:
    18.04.16
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Teltow
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.217
    Erstellt: 08.11.09   #7
    mit sicherheit, sonst ne universal mikro klemme nehmen, die etwas größer ist, dünnes schwarzes rohr (passend halt), das einkerbe und selber gummis spannen.

    mfg alex
     
  8. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    2.088
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 08.11.09   #8
    Glaub mir, die Spinne entkoppelt das Mikro auch von Trittschall und ähnlichem, da das Mikro in der Klemme frei schwingen kann, dafür sind die Dinger ja konstruiert und vermutlich auch effektiver (von billiger mal ganz zu schweigen) als das Neumann-Zwischenschraubding, probiers am besten mal aus, ne Mikrospinne sollte dir jeder halbwegs gut sortierte Musikladen ausleihen können ;)
    Gruß, Jan
    €dit: Das Beyerdynamic-Ding macht im Prinzip auch nichts anderes als ne Spinne und zwar das Mikro an elastischen Fäden aufzuhängen und so Schwingungen des Ständers und Bodens zu absorbieren, ist im Prinzip ne einfachere Version ;)
     
  9. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 09.11.09   #9
  10. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    2.088
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 09.11.09   #10
    Wieso ignorierst du denn bitteschön sämtliche meiner Vorschläge ?
    Dein Opus hat nen Durchmesser von ~21mm, d.h. es gibt ne Menge Stative für die es passt und ich glaube nicht, dass die ominösen Isolationsadapter in irgendeiner Form besser sind als ne simple elastische Aufhängung (-> Spinne)

    ~20 Sekunden Suche auf der Beyerdynamic Seite haben mich hierzu geführt:

    Link
    Zu erwerben hier: Link

    weitere 20 Sekunden hat es gedauert auf der von dir schon erwähnten Audio-Technica Seite ebenfalls was passendes zu finden:

    Link

    15 Sekunden Googlesuche mit den Stichworten "Spinne Mikro 21mm" führten mich hierhin:

    Link

    Das ganze flink nochmal beim großen T eingegeben führte mich zu folgendem Ergebnis:

    Link

    Da sollte doch jetzt wohl für jeden Geschmack und Preisrahmen was dabei sein :rolleyes:
    Gruß, Jan
     
  11. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 10.11.09   #11
    Hey Jan,

    danke für die Links, und sorry - ich hatte mit dem Begriff "Spinne" ständig diese Riesendinger für Großmembramgesangsmikros im Kopf. Deine Vorschläge funktionieren ja auch mit kleineren Mikrofonen. Hab das nicht so realisiert.
    Werde jetzt wohl mal die billigste (7,90 EUR) Variante von "T" ausprobieren.

    V. Grüße
    Hans
     
  12. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    8.10.18
    Beiträge:
    2.088
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 10.11.09   #12
    Macht ja nix, wollte dich ja nicht, dass du 60€ für nen Halter ausgibst wenn du auch n ähnliches bis besseres Ergebnis für weniger haben kannst ;)
    Die T-Bone Halter kenn ich persönlich jetzt nicht, aber ich vermute, dass du damit gute Ergebnisse erzielen wirst, erwarte aber keine Verarbeitungs-oder Haltbarkeitswunder.
    Ein anderer Punkt, der eindeutig für ne Spinne spricht ist, dass die einfach pornös aussehen :D kommt immer gut auf nem Foto, wenn du alle Mikros mit Spinnen festgemacht hast :D
    Gruß, Jan
     
  13. Banjo

    Banjo MOD Recording/HCA Banjos Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.07
    Beiträge:
    19.209
    Ort:
    So südlich
    Zustimmungen:
    4.554
    Kekse:
    80.636
    Erstellt: 10.11.09   #13
    Bei den Spinnen, bei denen das Mikro nur zwischen die Gummis geklemmt wird, hätte ich immer die Sorge, dass es rausrutscht. Steigt einer auf's Kabel und flutsch, zieht es das Mikro raus. Mag im Studio gehen, aber live oder im Proberaum ... :gruebel:

    Da wäre mir eine Spinne, die das Mikro fest in einer Halterung hat, die dann wiederum fest an den Gummis hängt, schon lieber. So etwas in der Art:

    https://www.thomann.de/de/the_tbone_sc100_ersatzspinne.htm

    Ich hab ähnliche von JoeMeek, finde aber keine Quelle mehr dafür.

    Oder eben das Neumann-Teil, das verwende ich live für ein Shure KSM32, dessen Spinne mir für die Bühne zu monströs ist. Da kann nix runterfallen.

    Banjo
     
  14. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 11.11.09   #14
  15. banjogit

    banjogit Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.06
    Zuletzt hier:
    19.11.18
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.418
    Erstellt: 20.11.09   #15
    Habe das EA19/25 ausprobiert und es hat zwar etwas Verbesserung gebracht, aber leider doch nicht den erwarteten Erfolg. Da mir das Ding dafür zu teuer ist werde ich es wieder zurückgeben.

    Wesentlich mehr hat dagegen das gebracht, was ich anfänglich abgelehnt hatte - nämlich ein zusätzlicher Mic-Ständer. Es ist die billigste und effektivste Variante, und er passt grade so zwischen HiHat und Snare. Dafür vollkommene Eliminierung der Körperschallübertragung :great:

    Hans
     
Die Seite wird geladen...

mapping