Schaltungen für Amps, wo im Netz?

von mnemo, 25.05.05.

  1. mnemo

    mnemo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.05.05   #1
    Ich suche Schaltungen für diverse Amps, wie Soldano Slo100, Mesa/Boogie F-100, Orange OD120, Matamp GTO 120 bzw. GTL bzw. 1224 MK II und und und...
    Wo kauft ihr die ganzen Elektrosachen ein, auf was muss man achten..., wie lange habt ihr für den Ampbau gebraucht inkl. Gehäuse?
     
  2. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 25.05.05   #2
    hi mnemo

    du willst dir n röhrenamp bauen, wenn ich das richtig sehe?

    hast du irgendwelches elektrotechnisches vorwissen? (u=r*i reicht imho nicht!)

    mein tipp an dich, bau zuerst mal n paar bodentreter, um die grundlagen zu lernen, und dass du dich ein bisschen in die materie einfühlen kannst.

    ein guten röhrenamp zu bauen, ist nicht so einfach wies im schema aussieht! da spielen viiele andere faktoren eine wesentliche rolle!

    zu den schematics; mesa/boogie pläne gibts viele bei z.b. www.tube-freak.com (den f-100 ned)

    gibt mal bei google die gewünschten schematics ein, meistens kriegst da, was du brauchst, ausser von neuen amps, da wirds schwierig.

    OT: weisst du, was ne gute übung in sachen schematic-lesen/verstehn für dich wäre? du zeichnest das schema von den PCB`s deines¨überschalls ab und mailst mir die zu.... :D :great:

    achja, gute, günstige teile gibts z.b. hier: www.tube-town.de www.musikding.de

    wenn du irgendwelche fragen hast, steh ich dir gerne zur verfügung :)


    mfg kusi
     
  3. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 25.05.05   #3
    Er wird (und muss) schon wissen, was er tut. Geantwortet wurde eh schon.
     
  4. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 25.05.05   #4
    das wissen leider (zu)viele nicht, die sich an so ein projekt ranwagen...!


    mfg
     
  5. sw_

    sw_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.05
    Zuletzt hier:
    21.04.10
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 25.05.05   #5
    bau 'nen madamp - für den anfang genau das richtige meiner meinung nach
    http://www.madamp.de

    und die preise sind sowieso unschlagbar
     
  6. flipp

    flipp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.04
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.05.05   #6
    ich würde gerne mit tret minen anfangen könnte vllt jmd mir sagen wo ich anleitung herbekomme?

    ich hatte da so in die richtung jackhammer guv'nor gedacht

    thx schonmal im vorraus
     
  7. kusi

    kusi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    schweizz
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 25.05.05   #7
    => SUFU

    das thema gabs schon ein paar mal!

    mfg
     
  8. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 25.05.05   #8
    Der Jackhammer is recht koplex.. SChau mal bei www.tonepad.com
    Da gibt's viele einfache.. Versuch mal das DOD250. Is sehr einfach
    und du hast nen super Ergebnis!

    m.f.G. :great:
     
  9. am_i_jesus?

    am_i_jesus? Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    26.05.09
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    567
    Erstellt: 25.05.05   #9
    Glaub ich nicht. Es wird nur (fast) jedem unterstellt, sich nicht auszukennen.
     
  10. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 25.05.05   #10
    Ich muss natürlich ehrlich sein, ich persönlich würde mich nie alleine da ranwagen, obwohl ich 2 Semester mal Elektronik/Elektrotechnik und elektronische Bauteile hatte.
    Der Vater meiner Freundin, ist Elektroniker bzw. Elektrotechniker und das schon recht lange. Der hat schon mal einen Röhrengitarrenverstärker gebaut. Der hat mal zum Spaß zu mir gesagt, man kann ja mal einen bauen. Ich muss aber erstmal kucken wieviel das kostet und vor allem wieviel Zeit das verschlingt und ob ich dann Zeit hab.

    @kusi:
    Schade, grad den coolsten Mesa haben se nicht, typisch!

    Das mit dem Überschall, kann ich dir leider nicht machen, da ich den nicht aufmachen will... :p :rolleyes:... wär so wie Kinderporno ;)

    Welche anderen Faktoren spielen noch eine Rolle?
    Ich hab ja auch schon mal gehört, das bei Superedelamps, die Platinen irgendwie abgeschliffen werde oder so, um den Schaltungsplan nicht konkret herauszufinden...
     
  11. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 26.05.05   #11
    Kosten tut sowas so gut und gerne 700€ wenn man nicht ihrgendwelchen Schrott veraut.
    Dauern kann es so gut und gerne nen halbs Jahr, du darfst auch nicht vergessen, das der Amp auch in ein Gehäuse muss, da hilft dir nen e-Techniker nicht viel, da brauchste auch noch nen Schreiner mit Werkzeug und fürs Chassie brauchste nen Schlosser mit Werkzeug.
    Ausserdem muss man ne Menge über Amps und deren Aufbau wissen, sonst haste später nur nen Brumm und Pfeiff erzeuger aber kein Gitarren Amp ;)
    Wenn man die Berge aber alle überwunden hat machts viel Spass :)

    mfg :)
     
  12. mnemo

    mnemo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    5.251
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    505
    Kekse:
    8.897
    Erstellt: 26.05.05   #12
    Also Gehäuse dürfte kein Prob werden, das Werkzeug und der Wille wäre ja da. Chassis mhh... sowas könnte es bestimmt doch auch im Netz als Rohlinge geben? :)

    Ein halbes Jahr ist schon heftig. Wieviel Stunden warst du da pro Tag am löten und tüfteln dranne bzw. hast du wirklich jeden Tag dran geschufftet?

    Du hast doch n Rectinachbau. Hast du den schonmal mit anderen Rectis verglichen?

    Welche Tipps könntest du mir bezüglich "Rauschen" geben?
     
  13. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 26.05.05   #13
    Es werden nicht Platinen geschliffen sondern Bauteile. Bei denen wird einfach die Kennung weggeschliffen. Wird heutzutage aber eher selten gemacht.

    Zum Thema Rauschen:
    Wichtig sind auf jeden Fall sehr gute Netzfilter mit einer hohen Dämpfung. Dann ist natürlich das A&O ein sehr sauberes PCB Design wichtig, sowie ausreichende Groundingflächen an den richtigen stellen. Das Ganze für wirklich hochwertige PCB`s zu erstellen ist nicht so ganz einfach. Da reicht ein zweilagen Print meist nicht aus. D.h. min. vier Lagen und das kann man also "Laie" nicht mehr selbst durchführen.

    Aber: Versuch macht Klug!
     
Die Seite wird geladen...

mapping