Schaltungsunterlagen Yamaha P-80

von Cosinus, 18.10.06.

  1. Cosinus

    Cosinus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 18.10.06   #1
    Hallo allerseits,

    bin über eBay relativ günstig an eine P-80-Hammer-Tastatur gekommen und wollte die zu einem einfachen MIDI-Controller erweitern.
    Habe beim Ermitteln der Schaltung der Tastaturplatine einen Yamaha-Chip YMZ702-D vorgefunden und es deutet einiges darauf hin, das der über einen 8-poligen Steckverbinder schon fertige MIDI-Daten an nachfolgende Schaltungen rausgibt.
    Möchte natürlich nix kaputt machen und frag mal in die Runde, ob jemand von Euch Schaltungsunterlagen/ Service-Manual vom P-80 (oder Dokumentation von diesem Chip) bzw. eine Idee hat, wie man da rankommt.
    Im Netz habe ich nichts aussagekräftiges dazu gefunden.

    Schon mal vielen Dank. :)
     
  2. stephen

    stephen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 18.10.06   #2
  3. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 18.10.06   #3
    Frag doch mal bei Yamaha direkt an. Ich hab das Servicemanual für meine Hammond XB-2 auch einfach bestellen können.
    Versuch macht kluch.
     
  4. Cosinus

    Cosinus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Lu
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.304
    Erstellt: 29.10.06   #4
    Besten Dank nochmal für alle Tips!
    Ich war mal beim Schaltungsdienst Lange in Berlin (ca. 20 km von mir).
    Dort habe ich auf Anhieb und zu einem moderaten Preis die kompletten Schaltungsunterlagen bekommen.
    Das war top. :great:

    Mit der Tastatur selbst gibts allerdings Ärger:
    Das Teil kam (wie abgebildet) völlig ungepolstert nur im Pappkarton bei mir an und wies trotz angeblichem "Super Zustand" neben deutlich angegriffenen Tastenoberflächen (Kratzspuren vom Scheuern, vermutlich durch einen Transport) an beiden Platinen Brüche und damit Unterbrechungen der Leiterzüge auf, die aufgrund ihrer Lage aber kaum auf einen Transportschaden zurückzuführen und damit eher der eigentliche Grund des Austausches gewesen sein dürften.
    Der Verkäufer beteuert, dass die Tastatur bei ihm noch einwandfrei war verwies nun auf die Transportversicherung. Ziemlich billig, finde ich.
    Und das würde wohl aus oben genannten Gründen wie das bekannte "Hornberger Schiessen" ausgehen und nur Zeit kosten.
    Dabei bin ich keineswegs Freund von Versicherungsgesellschaften und wurde von einer bereits übel gelinkt - man muss sich aber m.E. nicht auf deren Niveau begeben und ihr Verhalten damit im Nachhinein legitimieren.
    (Laßt Euch also nicht die Huk-ke vollhauen - Ihr habt ja noch bis Ende November Zeit zum Wechseln.)

    Der Verkäufer zeigte sich dabei anfangs entgegenkommend und bot trotz ursprünglich "nur Abholung" auf Anfrage doch den Versand für 18 Euro an.
    Als der Versand dann für letztlich 13 Euro über die Bühne ging, hätte er wenigstens
    die bei ihm eingesparten 5 Euro für eine ordentliche Verpackung anlegen können, meine ich.

    In weiser Vorraussicht (?) hat der Verkäufer mich auch noch nicht bewertet, um ein Faustpfand gegen eine offenbar schon erwartete negative Eigenbewertung zu haben.
    All das sieht mir inzwischen nach einer bewußten Täuschung aus.
    Er hat bisher 100% gute Bewertungen...
    Nur mal so zur Info.

    (eBay-Name gern auf Anfrage - falls ihr nicht auch gelinkt werden wollt)
     

    Anhänge:

    • t88.jpg
      Dateigröße:
      22,7 KB
      Aufrufe:
      82
  5. kieltsch

    kieltsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.12
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.12   #5
    Hello Cosinus!

    Hast du die Tastatur noch rumliegen? Oder das besagte Service Manual? Ich habe hier 5 von diesen Dingern rumliegen, und sollte 2 Tastaturen davon umbauen auf 8-Bit-Matrix, dass sie mit einer Eminent Kirchenorgel funktionieren... Ansonsten, wenn du Boards brauchst, melde dich bei mir... Is ja schon etwas länger her ;-)
     
  6. Afterburner

    Afterburner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    490
    Erstellt: 07.11.12   #6
    Wenn das Teil so ankam, ist aber der Versender haftbar. Er muss die Ware so verpacken das kein Schaden durch den normalen Transport entsteht.
    So wie die Verpackung aussieht wird da keine Transportversicherung was bezahlen.
    Ich habe auch schon oft so verpackte Sachen bekommen, aber bis jetzt keinen Schaden gehabt.
    Die Leute machen sich da gar keine Gedanken, aber wenn man sich mal schlau macht kann man nachlesen das man dafür verantwortlich ist.
    In diesem Fall könnte man doch glatt von Absicht sprechen um den Schaden als Transportschaden zu tarnen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping