Kaufberatung... (Yamaha P-80?)

  • Ersteller Jasper Paulsen
  • Erstellt am
J

Jasper Paulsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Guten Tag zusammen... Ich habe sehr wenig Erfahrung mit E-Pianos bzw. Stagepianos und möchte nun eins anschaffen. Nach meiner persönlichen Rechersche passt das Yamaha P-80 am besten auf meine Ansprüche. Das einzige E-Piano das ich je gespielt habe ist das Yamaha P-120 und deshalb die Frage ob das P-80 klangmäßig eher besser oder schlechter einzustufen ist und worin weitere mögliche Unterschiede bestehen? Im weiter weiß ja irgendjemand vielleicht wo ich mal Sounddemos anhören könnte? Wenn jemand noch weitere Stagepianos kennt die auf meine Ansprüche passen könnten, nur raus damit....

Gruß Jasper


Zitat von Keys-Fragebogen
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
___ bis 700 €
[x] Gebrauchtkauf möglich

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: __________________________
[x] nein.

(3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
[ ] Anfänger
[ ] Fortgeschrittener
[x] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
__Zu Hause, ggf. Proberaum__

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
__Klavierersatz__

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
__________________________________________________

(7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
__Piano__

(8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
[ ] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
[ ] Gute Sounds
[x] Nur das Allerbeste!
[ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

(9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage?
[x] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
[ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
[ ] MIDI-Masterkeyboard
[ ] Software-Klangerzeuger

(10) Welche Features sind die besonders wichtig?
[x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
[ ] Synthese / Soundbearbeitung
[ ] Sampling
[ ] Sequencing
[ ] Begleitautomatik
[ ] Masterkeyboardeigenschaften
[ ] Orgeldrawbars
[ ] Lesliesimulation
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[x] sonstiges: __Splitfunktion__

(11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[ ] 73/76
[x] 88 (Standardgröße Klavier)

(12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
[ ] ungewichtet
[ ] (leicht-)gewichtet
[ ] Waterfall
[x] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)

(13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
__________________________________________________

(14) Sonst noch was? Extrawünsche?
__________________________________________________
 
garfunkel

garfunkel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.17
Registriert
21.04.06
Beiträge
166
Kekse
90
Ort
Bayrischer Wald ;)
Hallo und herzlich willkommen im Musiker-Board!

Leider kann ich zum P-80 nicht viel sagen, allerdings besitze ich das Yamaha P-85, das ja ein Nachfolgermodell des P-80 ist.
Ich würde mir überlegen evtl. das P-85 zu kaufen, das bekommst du neu für unter 650 Euro, das P-80 ist ja schon ziemlich alt, du müsstest dich dafür also auf dem Gebrauchtmarkt umsehen.
Der Flügel-Sound ist meinem Geschmack nach sehr gut und nach einer so guten Tastatur sucht man in dem gleichen Preisrahmen bei anderen E-Pianos oft vergeblich.
Es beschränkt sich auf die wichtigsten Funktionen und hat nur noch wenige andere Sounds, die aber eig. auch alle zu gebrauchen sind.
Leider gibt es nur einen Dual-Modus und keine Splitfunktion. Also wenn du wirklich Wert auf diese legst ist das P-85 doch nichts für dich.
Lies dir auch mal den folgend Thread durch:
https://www.musiker-board.de/vb/digitalpianos/258545-yamaha-p-80-vs-yamaha-p-85-a.html
Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne an mich wenden, soweit ich kann, werde ich dir gerne helfen.

Gruß
Simon
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,

das P85 ist meiner Meinung nach kein Nachfolger. Da sind das P90 und dann das Cp33.

Die Tastatur des P80 ist in meinen Augen sehr gut. Sie ist recht schwer, aber sehr gefühlvoll zu spielen.

Der Klaviersound ist natürlich nicht mehr so aktuell, wie neuere Geräte aber ich spiele es immer noch gerne.

Wo kommst du ungefähr her? Vielleicht findet sich ja ein User mit P80 in der Nähe!
 
Eduard

Eduard

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.07.19
Registriert
21.08.06
Beiträge
320
Kekse
419
Das P-85 ist der Nachfolger vom P-70. P 70 ist der Nachfolger des P-60. Das P-80 ist eine Klasse höher einzustufen ist aber älter als das P-85. Trotzdem würde ich mich eher für das P-80 entscheiden. Hab selber das P-90, welches fast genauso ist wie das P-80. Das P-90 fühlt sich genauso an wie das P-120, welches ich öfters mal spiele. Von daher würde ich dir empfehlen das P-80 zu kaufen, wenn dir das P120 gut gefällt.
Wow jetzt bin ich ein bischen selbst durcheinander.
PS: Das P80 hat 2 Köpfhörer-Outs und normale Outlines und noch zusätzlich Cinch-Out
Das P 85 hat glaub ich nur Kopfhörerausgänge als kleine Klinke und ist eher für zu Hause spielen als auf der Bühne, deswegen auch die Speaker.
 
emanuel

emanuel

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.04.21
Registriert
24.06.04
Beiträge
524
Kekse
160
Ort
Schweiz
Hallo Jasper

Ich rate dir zu einem neueren Teil als das P80.
In der Yamaha Histery ist das Gerät 1999 auf die Welt gekommen.
In 10 Jahren ist einiges an Neuem entwickelt worden.
Ich mochte dazumal auch das P80, aber eben vor 10 Jahren.

Auch sehr gute Tastaturen/Klang haben KAWAI.

mit freundlichen Grüssen Emanuel
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Hi,

hast du ein eigenes P80? Ich spiele P80, Kurzweil PC3 und Clavia Stage. Und so schlecht klingt das P80 gar nicht mal. Man merkt sogar wirklich den Yamaha im Stage.

Also für 400-500€ wirst du meiner Meinung nach nicht viel finden, was besser ist. Das restliche Geld kann man auch gut anders investieren.
 
J

Jasper Paulsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ersteinmal vielen Dank für die Antworten.. Das P-85 wäre tatsächlich nicht denke ich... und ich komme aus der Nähe von Göttingen wäe natürlich toll wenn sich jemand finden würde bei dem ich das P-80 mal anspielen könnte...

Nun zur Antwort von Eduard: Da ist ja echt kompliziert aber meine Frage wäre, ob ich in der Preisklasse bis 700€ mit einem anderen als dem P-80 besser beraten wäre. Wie gesagt meine Ansprüche gehen außschließlich Richtung Klang und Anschlagsdynamik. Was z.B, kostet das P-90 (hab kein Preis gefunden im Netz) Gruß Jasper
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Das P90 klingt für meinen Geschmack nicht besser. Im direkten Vergleich fand ich es eher nicht so. Es ist schon spitzer, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Also das, was alle an den CLP etc. bemängeln.

Wobei Jay auch sehr zufrieden mit seinem ist, wenn das noch so ist ;)
 
S

sunfactor

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.03.11
Registriert
16.11.05
Beiträge
61
Kekse
0
Der Klang ist sicher ordentlich.
Aber wie sieht das eigentlich mit Ersatzteilen von Yamaha aus! Jetzt wo es das Alter von 10 Jahren überschreitet, könnte es da nicht langsam eng werden...? :redface:
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Die Frage ist: Wann geht was kaput und was willst du ersetzen?

Die Tastatur ist immer noch top und die Kiste war mehrfach unterwegs. Sogar fremd auf Tour. Dann stand es mal ein Jahr hochkant. Es läuft immer noch.

Tastaturen gibt es genug am Markt, die man da sicher reinbekommt. Aber wenn man danach geht, darf man auch keinen Trinit, Triton oder wie sie nicht alle heißen kaufen.
 
Roon

Roon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.048
Kekse
4.598
das p80 braucht keine ersatzteile *grins*
meins funktioniert noch :)

btw hab bis lettes jahr das p80 gespielt
seitdem das 700gx

für chorbegleitungen nutze ich das p80 immernoch sehr gerne, weil es so schon handlich ist und einen netten gospelklang hat
 
J

Jasper Paulsen

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.03.09
Registriert
04.03.09
Beiträge
3
Kekse
0
Ich bin nun glücklicher Besitzer eines Yamaha P-80 aber leider ohne Netzteil. Also rief ich bei Thomann an, in der Annahme das ich für 15 bis 20€ ein solches erstehen könne. Dort sagte man mir aber das es nur ein passendes Netzteil gibt und dass das 70€ kostet. Nun war ich ein wenig betrübt denn mit den 70€ für das Netzteil eingerechnet war das wohl doch nicht so ein Schnäppchen wie zuerst gedacht.

Nun meine Frage: Gibt es tatsächlich keine Altanative zu dem 70€ teuren Exemplar von Thomann oder hat jemand vielleicht gebraucht noch eins abzugeben?

Gruß Jasper
 
toeti

toeti

Keys
Moderator
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.724
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Das ist mal totaler Unsinn.

Das Original wird sicher soviel kosten. Die kosten immer ein Schweinegeld.

Guck einfach drauf, was das P80 an Spannung und Strom braucht, welcher Stecker und gut ist das.

Da kann man auch ein Universalnetzteil nehmen.

Mein Original ist mal abgeraucht vor ein paar Jahren, da habe ich auch ein anderes genommen.
 
Roon

Roon

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
04.04.08
Beiträge
1.048
Kekse
4.598
das mit dem originalnetzteil spielt nur so lange eine rolle wie auch garantieansprüche bestehen
du kannst getrost nach einem günstigeren passenden netzteil schauen auf dem nicht "yamaha" draufsteht
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben