Schecter

von Yvo93, 30.04.08.

  1. Yvo93

    Yvo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 30.04.08   #1
    Hi Leute,
    Hab en paar fragen zu Schecter Gitarren:
    -Werden die wirlich zusammen mit LTD hergestellt?

    Dann noch was über en paar einzelne Gitarren von Schecter die mich interessieren würden:
    -Schecter Omen 6 Extreme BCH E-Gitarre http://www.musik-produktiv.de/schecter-omen-6-extreme-bch.aspx
    Wie is die vom Spielverhalten?
    Verarbeitung?
    Lohnt es sich da neue PU's reinzusetzten (wollte eig EMG's (81 und 85))

    Klar die Musikristung ist bei so einer Gitarre wohl klar ^^ Metal :D
    Also is die Gitarre was für den Stil oder sollt uich mir doch eher die Hellraiser c-1 holen (Klar bei mir is das im Moment eher ne Preisfrage....),
    welche ist Preisleistung mäßig besser

    Mfg DYves

    PS: Die FR Variante der Omen würd mich auich interessieren siehe http://cgi.ebay.de/Schecter-Gitarre...oryZ2384QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  2. SmooThie

    SmooThie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.08
    Zuletzt hier:
    26.05.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.08   #2
    Hi! Also ob die mit Ltd zusammen hergestellt werden kann ich dir nich sagen...was ich aber sagen kann is, dass diese Gitarren für den Preis echt top sind! Habe ne Zeit lang die Damien 6 gespielt und war mehr als zufrieden sowohl in Sachen der Verarbeitung, als auch der Bespielbarkeit. Ne Omen zu kaufen und dann Emg reinsetzen halte ich für Schwachsinn...da würde ich gleich ne C-1 Hellraiser oder eben die Damien nehmen!
    MfG David
     
  3. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 30.04.08   #3
    sind aber teilweise schwerer als ne paula...daher nichts für mich....
    aber meist sauber verarbeitet und klang nich schlecht und leichte handhabung (abgesehen vom gewicht) und der preis ist für die quali fast unschlagbar...
     
  4. Tiwaz

    Tiwaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 30.04.08   #4
    Hallo...

    ich habe noch nicht allzuviele verschiedene Gitarren gespielt - meine Erfahrung und Einschätzung diesbezüglich ist also nicht mit Meinungen von Spezialisten gleichzusetzen. Aber ein paar grundsätzliche Dinge kann ich sicher trotzdem beisteuern...

    Silverstar:

    Also ich habe die Omen 6 Extreme vor kurzem angetestet und finde sie vom Spielverhalten eigentlich ganz gut! Man erreicht die unteren Bünde recht gut und die Form des schlanken Halses empfand ich auch als angenehm. Einzig negativ fand ich die etwas scharfe Kante am Korpus - die nach einer kurzen Weile anfing weh zu tun. Ist aber sicherlich auch eine Frage der Haltung...so das dies nach einer Umgewöhnung nicht mehr soo dolle ins Gewicht fällt. Achja - ihr recht hohes Gewicht störte mich ein wenig!

    Ausgezeichnet! Die Mechaniken sind perfekt eingebaut...ebenso die Brücke. Der (zweiteilige) Hals ist Sauber am Korpus befestigt (verschraubt). Ebenso sind die Bünde sauber verarbeitet. Das Binding ist ebenso wie die Inlays vernünftig gemacht und der Lack (bei mir cherry black) sah sehr viel besser aus, als auf den Bildern und war wirklich makellos!
    Negativ war die Justierung der PUs, welche geringfügig versetzt eingebaut waren - so das die dünne E-Saite nur noch gerade so über dem Pol ist...und ferner - so man das hier überhaupt aufführen will - war sie miserabel eingestellt. Die Saiten knatterten wirklich erheblich - darum hab ich hier auch nichts über die Saitenlage geschrieben, weil ich das erst beurteilen möchte, wenn das Instrument auch gut klingt.

    Zu den EMG´s kann ich leider überhaupt nichts sagen...allerdings haben die standart (High-Output) PU´s der Omen schon einigermaßen Druck. Die Gitarre fühlt sich im High-Gain-Bereich sichtlich wohl!
    WENN du auf Biegen und Brechen diese PU´s haben möchtest (Einzelpreis liegt glaube ich bei jeweils ~ 115 € = 230 €) würde ich Dir dann definitiv die C1-Hellraiser oder eventuell die 006 Hellraiser empfehlen (wenn ich mich nicht irre haben beide EMG 81/89). Bisweilen habe ich sie leider noch nicht anspielen können (da sehr selten) - aber die C1-Hellraiser kostet auch "nur" ~ 300 € mehr...käme also fast 1-1 hin. Dabei hat die Hellraiser aber ein aufwendigeres (schöneres?) Design und Korpus und Hals sind aus Mahagoni.

    Fazit:

    Im ~ 300 € Bereich habe ich als Vergleich jetzt nur die Epi Sg 400...und finde die Schecter ein wenig besser. Ist in diesem Preissegment ein ganz heißer Tipp!

    Ich hoffe vllt etwas geholfen zu haben. :)
     
  5. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 30.04.08   #5
    Thx für das Ausführliche Review ^^,
    das mit dem gewicht wäre auch für mich warascheinlich extrem zu viel.
    Is das auch von der C-1 zu erwarten????
    (VLLT. könnte Dave-1 was dazusagen weis nämlich das der die hat,
    also falls du das liest bitte antworten fänd ich echt toll^^)

    mfg dYves
     
  6. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    15.440
    Zustimmungen:
    2.210
    Kekse:
    45.185
    Erstellt: 30.04.08   #6
    weiß ihn doch per pm drauf hin oder ganz per pm ;)
    heir wäre sicherlich informeller :great:
     
  7. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 01.05.08   #7
    Dann melde ich mich auch zu Wort:
    Ich hab die Omen 6, allerdings nicht in der Extreme-Ausführung.
    Wobei die beiden sich nach meinem Wissen eh nur in der Optik unterscheiden...
    Daß, was Tiwaz geschrieben hat, trifft mMn voll zu:
    Sauber verarbeitet, gut zu spielen und für den Preis von ~300€ Top!
    Die Omen sind im Prinzip qualitativ mit anderen Marken ala Ibanez in dem Preissegment vergleichbar und brauchen den Vergleich nicht zu scheuen.
    Allerdings ist es, wie auch von Tiwaz erwähnt, eine umstellung vom Spielgefühl.
    Es ist zwar eine Stratähnliche Gitarre, aber der Korpus ist etwas dicker und hat lediglich die Bierbauch-Kuhle auf der Rückseite. Auf der Vorderseite ist kein Shaping als Armauflage.
    Daher auch die Kante, welche am Anfang als unangenehm empfunden wird. Ist vllt vergleichbar mit ner Paula. Und dann eben das höhere Gewicht, welches sie mit sich bringt.
    Ich komm damit zurecht, ist aber nicht jedermanns Sache.
    Die Stock-PU´s sind nicht schlecht und haben genügend Output, aber nach einer gewissen Zeit empfand ich sie dann doch nicht so angenehm, da sie für meinen Geschmack doch etwas matschig/dumpf geklungen haben. Hab dann irgendwann andere verbaut. Zwar keine EMG´s, aber Tesla-PU´s. Sind ein kleiner Geheim-Tipp im PU-Dschungel.
    Da wär ich dann auch bei deiner Frage wegen den EMG´s und stimme unisono mit den bisherigen Meinungen überein. Wenn Du wirklich ne Schecter mit EMG´s haben willst, nimm eine die selbige schon verbaut hat. Ist einfach nur ne Preissache. Warum zweimal bezahlen, wenn man alles auf einmal und evtl günstiger haben kann.

    Gruß, richi01.
     
  8. JoeHammett^^

    JoeHammett^^ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.08
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.08   #8
    hi,
    ich interessiere mich auch für ne omen... wie schwer is se denn (in zahlen) kann mir das jemand sagen?
    noch ne frage zur damien, is die auch so schwer ????
     
  9. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 08.06.08   #9
    Also die Omen wiegt 3,6 kg (naja net so schwer, hab ne paula von 4,4 kg ><)
    Zum Gewicht der Damien hab ich nix gefunden Sry.

    Hab aber selbst ne frage zur Damien,
    klingen die EMG HZ's ähnlich wie die 81/89ger ???
    (ich gehe jetz von der Special Edition aus, die mir besser gefällt ;) )
    Wie siehts mim spielkomfort aus ???


    MfG Dyves
     
  10. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 08.06.08   #10
    nicht wirklich.die hz´s kommen den 89er vllt noch etwas nahe, aber der 81 klingt viel direkter/höhenlastiger.die hzs sind dagegen schon fast "dumpf".
     
  11. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 08.06.08   #11
    Gibts irgendwo hörbeispiele ? :D

    Außerderm ich hab schon bei nem Freund (der hat ne Dinky die HZ's gespielt...
    Also dumpf fand ich die eig nich....
     
  12. VilleVallo

    VilleVallo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    2.842
    Erstellt: 09.06.08   #12
    Nebenbei, irgendwo hab ich aufgeschnappt, dass diese Verbindung Schecter-ESP nur daher kommt, da beide Firmen vom selben Mann eröffnet wurden, aber unterschiedliche Werke, Entwicklungen ect ect haben.


    Quasi Halbbrüder :)
     
  13. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 09.06.08   #13
    ^^ ja ok aber sie haben was miteinander zu tun (ESP is eher so die hauptfirma ^^)
     
  14. Merowinger

    Merowinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    16.09.13
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.537
    Erstellt: 10.06.08   #14
    Glaubt man dem Inhalt dieses Links:

    http://www.schecterguitars.de/info.html

    ist deine Aussage halb richtig. Schecter gab es schon als der ESP-Gründer sich eingemischt hat.
     
  15. abyss_

    abyss_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.08
    Zuletzt hier:
    24.06.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.08   #15
    Ich hab eine Omen-7-Extreme und bin komplett zufrieden damit.
    Bespielbarkeit ist super, Verarbeitung auch.

    Habe auch vor mir neue Pickups einzubaun, aber passive - an deiner Stelle würd ich auf jeden fall mal versuchen eine Hellraiser anzuspielen, nicht, dass du dir die kaufst und am Ende doch andere aktive haben möchtest und doch zu viel ausgibst, weil du doch noch Blackouts haben möchtest oder so ;)

    Wichtig:
    Zumindest bei den sieben Saitern gibt es einen unterschied zwischen der Omen und der Omen Extreme, bei letzterer ist die Mensur 1 Zoll länger (26.5" statt 25.5" bei der normalen Omen).

    Das steht NICHT auf der Schecter Seite (Da ist die Mensur ganz normal mit 25.5" angegeben), ist aber so und ich bin da auch kein Einzelfall, ist in nem anderen Forum groß diskutiert worden ;)
     
  16. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 10.06.08   #16
    nix hauptfirma. esp und schecter gehören derselben holding an. und das wars auch schon. beide unternehmen sind komplet verschieden und eigenständig. nur weil esp bei uns bekannter ist, heißt das nicht, dass das die hauptfirma ist.
     
  17. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 10.06.08   #17
    Thx @ all:
    Ja ok aber ich kann mir die Hellraiser eh net leisten, aber die EMG's krieg ich ja auch für ordentlicher geld weg wenn ich neue will (einzelpreis 85 Euro???) und wenn kauf ich dann doch eher jetz die Damien....^^
     
  18. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 10.06.08   #18
    PS: die special Edition soll eig. keine trompete sein (scheiss LInks) -.-

    Die hier
    aber
     
  19. kittyhawk

    kittyhawk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    51
    Kekse:
    1.453
    Erstellt: 10.06.08   #19
    da das ist doch ein schniekes teil.ich mag persönlich kein loyd rose, aber das ist ne andere geschichte.
    und klar sind die hz nicht wirklich dumpf.im gegensatz zu einem 81er kommt es einmal manchmal aber schon so vor. sie haben ein wesentlich stärkeres bassfundament.somit sind sie wärmer und "fetter", jedoch weniger schneidend und dadurch auch weniger durchsetzungsfähig.trotzdem ein guter pickup.wenn sie dir gefällt, schlag zu ;)
     
  20. Yvo93

    Yvo93 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 11.06.08   #20
    die trompete ??? - nein Spaß,
    Ja also en Freund hat wie gesagt auch HZ's in seiner Jackson,
    mit dem will ich ne Band machen,
    das wird auf jedenfall interessant mit den selben PU's ^^.
    Aber ich spiel Fender und er Marshall,
    von daher :D ^^

    Aja Danke nochmals für die Zahlreichen antworten,
    ich werds mir überlegen.... muss ja eh noch sparen und dann gibts entweder ne
    Hellraiser (gebraucht) Ne ESP LTD Mh-400 (gebraucht) oder eben ne neue Damien Special


    Mfg DYves
     
Die Seite wird geladen...

mapping