Schlager?

von derLouis, 17.08.07.

  1. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 17.08.07   #1
    Gibts hier überhaupt Leute, die gerne Schlager hören?
     
  2. Akephalos

    Akephalos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    8.10.07
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 17.08.07   #2
    nein^^ :D
    ich höre wenn dann nur arabische/türkische volksmusik
    aber die wildecker herzbuben haben stil (keine ahnung ob die so geschrieben werden) :D
     
  3. alyssa

    alyssa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    106
    Ort:
    wo der Bus gerade hält
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    359
    Erstellt: 23.08.07   #3
    Nein, ich leider auch nicht.

    Aber auf einer einsamen Insel, würde ich auch Schlager hören. Hauptsache Musik;)

    grüße,
    alyssa
     
  4. Mr. Key

    Mr. Key Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.13
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    233
    Erstellt: 24.08.07   #4
    Kommt drauf an welche Art von Schlagern. Diese neuen Sachen, die da grad aufm Markt kursieren finde ich grauenhaft. Aber es wurden in den Siebzigern teilweise nicht so schlechte Sachen geschrieben. Es ist bei mir aber auch so, dass ich mir das nur manchmal zur Unterhaltung anhöre. Wirklich gut finde ich in diesem Bereich nur Udo Jürgens.
     
  5. BonZotheDog

    BonZotheDog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    83
    Erstellt: 28.08.07   #5
    ja da muss ich mr. key schon recht geben. also wenn du jetzt mal von ballermann hits absiehst und zeitlich ein wenig zurückschaust in die end sechzuiger und siebziger finden sich da schoin ein paar schöne sachen bei. ich kenn davon ziemlich viel weil meine eltern diese sachen schon immer gehört haben.
     
  6. DJ Nameless

    DJ Nameless Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    15.03.16
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.034
    Erstellt: 28.08.07   #6
    Also ich bin für wirklich fast alle Arten von Musik offen, darunter auch Schlager :-)

    Ich fínde es auch schade, dass diese Sachen so abgewertet werden, fast überhaupt nicht im Radio Laufen und daher kaum in die Charts kommen. Nur: Wenn es denn doch mal ein Lied schafft (aktuell z. B. "Einen Stern, der deinen Namen trägt"), läuft der dermaßen viel rauf und runter, bis er einfach nur nervt. Dabei finde ich das Lied an sich gar nicht schlecht - eingängig mit extrem hohem Wiedererkennungswert - das macht für mich einen guten Schlager aus.

    Leider kommen derzeit kaum mehr neue gute Schlager raus - dabei suche ich ständig nach sowas, weil ich ja als DJ arbeite und Schlager immer wieder gewünscht werden. Aber irgendwie landet man dann doch wieder bei den alten Sachen à la "Sieben Fässer Wein", "Griechischer Wein", "Arrivederci Hans" oder "Barbara", weil einfach nichts gescheites Neues mehr kommt. Außer natürlich haufenweise Cover-Versionen eben jener 70er-Jahre-Schlager. Und davon ist nur sehr wenig brauchbar.

    DJ Nameless
     
  7. Musiker53

    Musiker53 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.10.07   #7
    Hallo, liebe Leut.

    Ich spiele seeeeehr viele Schlager und stehe vor allem auf die Schlager aus den 20er und 30er Jahren wie z.B
    http://www.youtube.com/watch?v=IGfM58gw3fY
    oder
    http://www.youtube.com/watch?v=9DtQGqJm_2o.
    Es gab auch in den 50er Jahren auch tolle Sachen z. B.
    http://www.youtube.com/watch?v=Qf4w9barR2E
    und in den 60-70 wurde noch interessante Lieder komponiert, wie die andere Teilnehmer geschrieben haben.
    In der letzten Zeit kommen die gute Schlager leider seltener...
    Gruß
    http://alleinunterhalter-akkordeonist.de
     
  8. epplkahn

    epplkahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.07
    Zuletzt hier:
    6.07.09
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Weltmetropole Mutlebutzle
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    79
    Erstellt: 29.10.07   #8
    "Kleiner Grüner Kaktus" und CO. ist ja net verkehrt.

    Aber der neue Quatsch gehört in den Mülleimer.(1 Sänger und 30 Instrumente von denen man kaum was mitkriegt):screwy::screwy::screwy::screwy:
     
  9. Vika

    Vika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.07
    Zuletzt hier:
    9.01.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.11.07   #9
    Neee sorry aba ich mag überhaupt gar keine Schlager. Ich finde die können alle nicht wirklich singen. Und für mich persönlich ist das ganz wichtig, denn nur so kann mich ein Song berühren
     
  10. Roli

    Roli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #10
    Naja, da tust Du aber vielen unrecht!

    Ich muss sagen, dass ich auch kein Schlagerfreund bin, aber das liegt eher daran, dass der Schlager immer "billiger" geworden ist = schlechte Sänger, schwache Musiker, schlechte Songs und grauenhafte Texte (siehe Andrea Berg).

    Man kann diesen Stempel natürlich nicht jedem aufdrücken, dass Problem ist halt, dass soviele schlechte Sachen herumgeistern, dass man Gute schon übersieht...
     
  11. Musiker53

    Musiker53 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.07
    Zuletzt hier:
    8.09.08
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    35
    Erstellt: 07.11.07   #11
    Hallo Roli

    Ich habe noch eine interessante Sache bemerkt, die gerade die Texte betrifft.
    Einige Schlagertexte (manchmal bis zu 3 recht umfangreichen Strophen) aus 20-30en Jahren lernte ich viel schneller als einige (viel kleinere im Umfang) aus den späteren Zeiten. Die modernere Lieder haben manchmal weniger Inhalt (im Text) und man kann solche Texte nicht so gut merken. Man verwechselt manchmal die Zeilen und es geht trotzdem weiter! Nicht selten geht es in einem moderneren Schlager... um fast nichts! Es gibt aber auch die Ausnahmen!!

    Als beruflicher Musiker muss ich leider oft auch das Spielen, was mir selber nicht so wahnsinnig gefällt!! Ich (und auch einige andere Musiker) versuche auch, wenn es klappt, die nicht so interessante Schlager ein bisschen humoristisch darstellen und die Akkordeonbegleitungmöglichst interessanter Spielen. Das hilft!

    Waldemar
     
  12. RF-Musiker

    RF-Musiker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    643
    Ort:
    irgendwo
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    966
    Erstellt: 15.08.08   #12
    Also, mir sagen am meisten die Schlager vor 1984 zu, danach werden es immer weniger, die ich ok finde.
    Wobei es schon erstaunlich ist, was eine gute Liveband aus den steril klingenden Schlagern, die nach 1985 so erschienen, machen kann.
     
  13. bluebox

    bluebox HCA Keyboard HCA

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.333
    Ort:
    Südpfalz
    Zustimmungen:
    91
    Kekse:
    4.976
    Erstellt: 18.08.08   #13
    Zustimm !

    Hat mal jemand die "Münchner Freiheit" gehört - das ist aber mal richtig fett,
    auch wenn man Schlager nicht mag und das kommt aus dieser Zeit.

    Wie oben schon gesagt auch Udo Jürgens hat eineige gute Sachen dabei. Oder noch früher: Katja Epstein (waren zwar öfters Ralph Siegel Produktionen, aber damals hat der noch richtig kreativ gearbeitet) hatte auch schöne Sachen dabei.

    Einen Schlager-Hype hatte damals ja auch D.T. Kuhn ausgelöst. Das fand ich auch sehr gut.
    Riesen-Stimmung auf den Konzerten, alle sangen mit ohne darüber nachzudenken.

    So long

    bluebox
     
  14. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 19.08.08   #14
    Es gibt Schlager die sind freundlich ausgedrückt zum Ko....! das sind solche Schlager welche mit Dance Rhytmen versehen wurden und wo nur ein Sänger oder eine Sängerin auf der Bühne steht und der Rest kommt vom Band (im TV). Ich finde gerade bei Schlager kann man Unterscheiden ob jemand, im TV zwar alles Playback macht, aber live super leistungen bringt oder es besser bei Playback belassen sollte. Einem Udo Jürgens zu unterstellen er könne live keine super Show hinlegen wäre eine Frechheit. Dagegen ist ein z.B. Andy Borg, wer kennt ihn nicht, gerade zu eine Lachnummer.
    Auch kommt es mir, bei gerade Deutscher Musik, schon darauf an was gesungen wird. Und Schlager eignet sich herrvoragend dazu die deutsche Sprache zu missbrauchen. Alles was schlecht ist an deutscher Musik, textlich gesehen, wird schnell in die Sparte Schlager abgetan. Ein Grund warum sich viele nicht trauen Deutsch zu texten und zu singen. Texte im Schlager sind oft sehr einfach gestrikt und drehen sich oft nur um Themen wie Liebe oder Verlassenwerden und ja "Geschlechtsverkehr". Nur wird das natürlich nicht so direkt besungen wie in anderen Genres. Aber wie oft hört man Textzeilen wie: "Schenk mir diese Nacht" oder "Wir waren uns so nah in diesen Stunden" oder auch "diese eine heiße Nacht". So oder ähnlich wirds ja oft gesungen. Das ist platt, dämlich und hat keinerlei Tiefgang und das will es aber auch gar net.
    Dann gibt es aber die Künstler in dieser Sparte die auch mal was anderes Thematisieren. Aber die Schlagerkünstler die dies getan haben hatten ihre grössten Erfolge meist in den 60igern und 70igern. Dort findet man Schlager welche wirklich anders sind als die Dance-Schlager mit saufcharakter von heute.
    Schlager geht mehr oder weniger mit Volksmusik einher was man an vielen Sendungen wie dem musikantenstadl sehen kann . Dort tritt eine Blaskapelle nach der nächsten auf und mittendrin spielt auf einmal die Münchner Freiheit.
    Wirklich gar nicht so schlecht sind: Spider Murphy Gang, Münchner Freiheit, Rheinhard May oder natürlich Udo Jürgens um mal ein paar zu nennen welche auch heute noch ordentliche Musik in diesem Genre machen.
     
  15. RF-Musiker

    RF-Musiker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    643
    Ort:
    irgendwo
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    966
    Erstellt: 20.08.08   #15
    Solche gab es schon immer, aber sie wurden damals nur nicht so breit getreten
    Nun, das muss ja erstmal nicht schlecht sein (besonders, wenn der Gesang live ist), allerdings zu oft ist es 0815 und man merkt, unter welchem Zeitdruck diese Sachen geschaffen wurden.
    Nun ja, eher unfreiwillig. Schlager ist ja eine Musik, die den Weg des geringsten Widerstands geht, die niemandem weh tun will, aber inzwischen wird in dieser Hinsicht ganz schön übertrieben und bei der Musik ab den 1980er Jahren bevorzuge ich englischsprachigen Pop, da ist noch die Vielfalt.
    Die englischsprachigen Dinge sind oft auch nicht soviel besser, aber dort passiert es öfter mal, dass es einen recht originellen Text gibt.
    Ich selber habe festgestellt, dass manche Schlager ohne Texte (also instrumental gespielt) gewinnen, weil die Texte eher ein Behelf sind, damit der Sänger nicht "La La La" singen muss.
    Wobei manche Schlagertexter oft ihr Potential nicht zeigen können und man dann bei manchem Titel überrascht ist, wie tiefgängige Texte von ihnen möglich sind.
    Nun, das ist dort das Prinzip und ich denke, die Musiker, die bei Fernsehsendungen auftreten, können sich nicht den Luxus erlauben, zu sagen "Meine Musik ist Kunst, ich trete doch nicht inmitten der Lederhosen-Schlagersternchen mit dem Heile-Welt-Getue auf"
     
  16. I_dunno

    I_dunno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 24.08.08   #16
  17. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 25.08.08   #17
    Ja erst kürzlich im radio Gehört Katja Epstein "Ein kleines Lied vom Frieden". Ist aus dem Jahr 1971. Auch genial.
    Hätte nicht gedacht das ich das mal zu einem Schlager sage, aber es ist ja irgendwie auch gar kein "richtiger" Schlager mehr.

    Pop und Jazz, Blues und Rock Elemente vermischen sich ja sehr oft in den sogenannten Schlagern der 60iger und 70iger was diese "Schlager"auch besser und hörenswert machen gegenüber dem meisten Müll von heute.
     
  18. derLouis

    derLouis Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 26.08.08   #18
    Also ich höre auch gerne aktuelle Schlager. Aber dass ich da nicht die Krise kriege, liegt wahrscheinlich daran, dass ich mir generell beim Musikhören nichts aus Texten mache, wenn ich nicht gerade deutschen Rap höre. Da störts mich auch nicht, wenn die Texte von Andy Borg & Co. nichts aussagen;). Und musikalisch steckt da keine Innovation dahinter, aber es wird auch nicht herumexperimentiert und was herauskommt, ist imho ein sehr solides Klangbild, das zumindest bei mir eine gewisse Befriedingung hervorruft:D
    Ansonsten gibts aber auch echt lustige Texte. Wenn das Klischee aus versehen übertrieben wird, ist das für mich schon Comedy (sowas wie "zum Beten geh I in die Berge,..., droben auf den Bergeshöhn, do kann I in den Himmel sehn, do bin I dem Herrgott so nah..."), oder hört euch mal Lieder von Gotthilf Fischer an, dessen Texte sind in meinen Ohren auch pures Entertainment:D
     
  19. RF-Musiker

    RF-Musiker Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.08
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    643
    Ort:
    irgendwo
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    966
    Erstellt: 26.08.08   #19
    Wobei man manchmal die Parodie als solche nicht erkennt. Viele nahmen ja "Das alte Försterhaus" für bare Münze.
    Ansonsten ist es so, dass viele Schlager nur deutsche Versionen von ausländischen Titeln sind, "Ich zähle täglich meine Sorgen" aus USA, "Die süßesten Früchte" aus Italien, "Heute abend hab ich Kopfweh" aus den Niederlanden, "Die Biene Maja" aus Tschechien usw. usf.
     
  20. I_dunno

    I_dunno Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    459
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    2.293
    Erstellt: 26.08.08   #20
Die Seite wird geladen...