Schlagzeug in Gefahr

von Robbenator, 23.01.07.

  1. Robbenator

    Robbenator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #1

    Also es geht um mein Schlagzeug (irgentwie klar) .Wir sind umgezogen und jetzt haben wir leider kein allein stehendes Haus . Das problem lautet also NACHBARN . Die lassen auch nicht mit sich reden d.h. also dass ich mein Schlagzeug leise machen muss habe mir schon einiges angeschaut ,dass einzige was mich interressiert sind diese Übungspads :

    Rockbag Practice-Padset Fusion Set 20


    Meine Frage ist jetzt ,ob ein paar von euch schon mit den Teilen Erfahrungen gemacht haben . Mich interresiert vor allem das Spielgefühl und halt ob die wirklich leise sind , aber sie sollen natürlich noch klingen .Falls das nicht der fall ist werde ich mir wohl ein E-Drum zulegen oder es seienlassen :(

    Mfg robbe
     
  2. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 23.01.07   #2
    ich habe die letztens mal rein aus neugier in einem shop ausprobiert. es dämpft ziemlich extrem runter. das spielgefühl ist nicht schlecht, wahnsinnig viel rebound ist aber nicht mehr vorhanden. die bd ist ausserdem immer noch ziemlich laut, auch mit dem pad. am besten wärs, wenn du die selber ausprobiern kannst.
    das problem mit dem trittschall der bassdrum wird damit allerdings nicht behoben. ein podest wär da eigendlich plicht.
     
  3. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 23.01.07   #3
    ich würde dein set schlichtweg mit meshheads bestücken!
    diese kannst du dann triggern und dir ein modul dabei holen
    kostet um die 500 euro das umzurüsten (trigger ca 200 euro, meshheads ca 75 euro, modul 120-220 euro, hihatcontroller, e-cymbals kann man günstig selbst bauen, gibts eine anleitung im drummerforum.de )
    mit meshheads hast du das bestmögliche spielgefühl und somit ein hochwertiges edrum für wenig geld ;)
     
  4. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 23.01.07   #4
    die idee ist so gut, die könnte glatt von mir kommen.;)

    mal im ernst, das ist eigendlich das beste, was man in der situation tun kann, die frage ist nur, ob man 500 kröten einfach so zur verfügung hat.
     
  5. Robbenator

    Robbenator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #5
    Tja ,das mit den Meshheads habe ich mir auch schon überlegt ,aber das ist einfach zu teuer . Ich habe leider keinen Job , weil ich erst 12 bin :o.

    @ Duke drum : Das mit der BD ist glaub ich kein Problem wir haben genug Decken und Kissen :great: . Mir ist es nur wichtig das die vom Spielgefühl in Richtung Schlagzeug und nicht in Richtung "Töpfe Schlagen"

    Also probieren geht über studieren , also lass ich die Dinger rankarren und ,wenn ich sehr enttäuscht bin , schike ich sie einfach zurück .

    Aber falls noch einer eine Idee hätte die in die Richtung 80 € geht ,einfach posten

    Danke
     
  6. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 23.01.07   #6
    Laut Gesetzgeber darf man als Schlagzeuger zuhause üben, ich glaub 2 mal in der Woche 2 Stunden, da können deine Nachbarn garnix gegen machen. Natürlich solltest du die Ruhezeiten beachten.
     
  7. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.259
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 23.01.07   #7
    Welche im normalfall lauten: An Sonn- und Feiertagen ist spielverbot angesagt, ebenso wie werkstags (inkl.Samstags) bis 6:0Uhr bin mir ned sicher) und von 13:00Uhr - 15:00Uhr, dann wieder ab 22:0Uhr.

    Boa da würden sich meine Nachbarn freuen wenn ich Sasmtag früh um 6 's Trommeln anfangen würde :D:D
     
  8. Robbenator

    Robbenator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #8
    Das ist schon mal gut zu wissen ,aber blöd ist es ja trotzdem immer nur (so wie ich das verstanden habe von Monatg bis Freitag von 15:00 bis 22:00 oda so ) .Aber egal in den Zeiten spiele ich ohne die Silent Pads und wochendes mit
     
  9. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 23.01.07   #9
    Alternativ habe ich mir nach und nach ein Set von Übungspads zusammengekauft (die Practice Pads von Remo). Spielen sich eigentlich wie richtige Felle (sind es ja auch) und sind nicht sonderlich laut.
     
  10. snbrl

    snbrl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    6.07.08
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 23.01.07   #10
    Geht eigentlich mit den Pads, hatte auch erst welche drauf.

    Wenn du sie dir holst, spann sie an der BD fest, da das Pad der BD sonst nach einem Schlag zurückfedert in seine lasche Standardposition...

    Jemand mal solche Dinger für Becken ausprobiert?
     
  11. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 23.01.07   #11
    nunja... klar hat man seine rechte
    aber ich kanns vollkommen verstehen wenn man es sich nicht mit den nachbarn verscheißen will
    miesgelaunte nachbarn können die hölle sein.
     
  12. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 23.01.07   #12
    Kommt immer drauf an,wie gut du spielst. Am Anfang haben sie bei mir auch genervt, aber als ich besser wurde, hats ihnen teilweise sogar gefallen. Ich habe allerdings auch gespielt, wann ich wollte...:o
     
  13. Robbenator

    Robbenator Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    8.03.09
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Konz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.07   #13
    Kommt immer drauf an,wie gut du spielst


    Na ja ,dass finde ich jetzt nicht ,wahrscheinlich auch Altersbedingt ,denn das sind so alte Knacker. Bei den ist das Wort schlagzeug wie das Wort krach
     
  14. Funky Claude

    Funky Claude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    723
    Erstellt: 23.01.07   #14
    Hm,

    aber deswegen sein Hobby aufgeben...weiß ja nicht.
    Falls du doch über Gummiauflagen nachdenkst: Nimm für die Snare auf jeden Falle eine mit Dot (also mit Metallverstärkung). Die hat nen wesentlich besseren Rebound.
     
  15. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 24.01.07   #15
    Hmmm... das kommt darauf an, wie du lernen willst. Du musst auch sehen: Für Faule ist ein Pad mit Dot sicher das richtige, weil man da schnell Erfolge erzielt (ist ja auch nicht besonders schwer;) ), aber wenn du langfristig und wirklich gut spielen willst, dann würde ich ein weicheres Pad nehmen. Nur Gummi"dot":D...


    @ Robbenator: Bei mir warens außenrum auch fast nur "Alte", die hats eigentlich relativ wenig gestört (wahrscheinlich ham se sowieso nix mehr gehört:) ), es hat bei mir eher die jüngeren gestört, aber das war mir egal, weil: Ich hab das Recht dazu! Wer will mir das verbieten, solange es nicht ZU exzessiv wird?:p
     
  16. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 24.01.07   #16
    Also hier ist die regelung so:

    Sonn- und Feiertags garnicht. Werktags inkl. Samstag von 8:00 - 12:00 uhr

    dann wieder von 15:00 - 20:00 Uhr .. aber laut egsetzt dürftest du auch bis 22:00 Krach machen, aber man muss die Nachbarn ja nicht herausfordern :)
     
  17. Funky Claude

    Funky Claude Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    723
    Erstellt: 24.01.07   #17
    Da hast du schon grundlegend Recht. Aber man übt deshalb ja auch nicht mit einer anderen Snare (die soll ja so sein wie sie ist), sondern höchstens mit einem zusätzlichen (weichen) Übungspad (oder Doppelschläge auf den Toms üben usw.).
    Man muss ja auch das Gefühl für einen starken Rebound entwickeln können.
     
  18. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.583
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 25.01.07   #18
    Ja klar, ich hab nur gemeint, wenns jetzt rein ums besser werden geht, dann wäre das schon besser so...
    Aber mit starkem Rebound zu spielen ist ja im Normalfall leichter als mit wenig Rebound (dafür muss man erstmal lange üben, also, da haperts bei mir schon noch n bisserl zum beispiel... ):great:
     
  19. schmuggla

    schmuggla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.104
    Erstellt: 27.01.07   #19
    laut gesetzgeber gibt es keine ruhezeiten mehr!

    jedoch ist das bei den meisten menschen so eingebürgert, dass man sie einfach aus moralischen gründen einhält!
    solang es nicht unter lärmbelästigung fällt (also über eine bestimmte dezibel-zahl - die ich aber nit kenne) kannst du trommeln wie du willst, ausser du willst es dir nicht mit den nachbarn verscherzen :)

    ps.: so wie machinewest im letzten satz gesagt hat: ab 22.00h soll ruhe sein, da dann die noch bestehende nachtruhe einsetzt!
     
  20. Ern

    Ern Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    2.01.15
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    37
    Erstellt: 28.01.07   #20
    Ich hab das gleiche Prioblem und habe Gummidämpfer. Ich hab allerdings für die Snare gar kein Dot, da d9e dadurch viel zu leise ist. Aber ansosnten gehts eigentlich ganz gut. Das lustige ist, dass das Bassdrumpad fast durch ist und somit genauso laut ist wie früer. Aber da das nach und nach kam, aht sich keiner beschwert:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping