Schlechter Clean-Sound bei Boss Hyper Metal HM-3?

von glueckspilz77, 13.05.05.

  1. glueckspilz77

    glueckspilz77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Troisdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.05.05   #1
    Ich habe jüngst versucht meinen alten Boss Bodentreter in mein System zu integrieren. Dann war ich positiv wegen des Distortionklanges überrascht. Aber als ich ihn ausgetreten habe, den Bodentreter, hat er hörbaren Einfluß auf den eigentlichen Sound gehabt. Also der Sound ohne Effekt war deutlich anders mit oder ohne Bodentreter im Signalweg.

    Hat der Treter ausgeschaltet wirklich so einen schlechten Einfluß auf den Klang? Besonders die höheren Saiten waren schlimm anzuhören. Haben alle Bodentreter solche Eigenschaften?
     
  2. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 13.05.05   #2
    Warscheinlich hat das Teil keinen "True Bypass" was heißt, das er den Sound im ausgeschalteten Modus unbeeinflußt durchlässt, sondern er verändert trotzdem den Sound etwas :great:
     
  3. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 13.05.05   #3
    ne, daran wirds nich liegen
    true bypass heißt denke ich nur dass es haargenau weiterbemittelt wird.
    Das Boss DS1 oder andere Boss treter haben ja auch kein True Bypass und verändern auch nicht auffallend das Clean signal.
    da wird denke ich was kaputt sein am pedal..
     
  4. glueckspilz77

    glueckspilz77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Troisdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #4
    Ich denke auch eher, daß da was nicht stimmt. Bin kein Elektrofachmann aber kann es daran liegen, daß das Netzteil eine zu große Ausgangsspannung liefert(e)? Weil die unstabilisierten eigentlich immer mehr Spannung geben als man einstellt. (Weiß ich aber auch erst, seit dem ich das mal gemessen habe).

    In jedem Fall hört sich der Clean-Sound bei einem Akkord nicht RRRRRRING sondern RRRtwäng sobald der Treter faul dazwischen hängt.
     
  5. MichiSi

    MichiSi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    40
    Erstellt: 15.05.05   #5
    Könnte es vielleicht sein, dass sich einfach der Kabelweg durch das Pedal verlängert hat?
    Du also zum Beispiel statt 6 Meter von der Gitarre direkt zum Verstärker jetzt 6 Meter zum Pedal und noch mal 3 Meter zum Verstärker hast?
    Dadurch kann nämlich auch Höhenverlust verstehen, was daran liegt, dass auch ein normales Kupferkabel einen Widerstand hat und ein Tonabnehmersignal eben nicht besonders stark ist.
     
  6. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 15.05.05   #6
    naja, obs daran liegen wird :rolleyes:
    Hab auch von gitarre zu effekten 6 m und von effekten zu amp 3 m , und mein sound wird nicht schlechter.
     
  7. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 15.05.05   #7
    @Rod
    ein True Bypass ist ein "Mechanischer" bypass... also praktisch wie eine Drahtbrücke, die man umsteckt zwischen Effekt und Bypass...
    Deswegen haben z.B. treter mit True Bypass wie z.B. Marshalls JH diesen Mechanisch Knackenden schalter, und die Bossdinger diesen kleinen Taster (der ein Relais steuer?), der einen elektrischen vorgang in kraft setzt, und eben nicht mechanisch eine Verbindung setzt.
    (so würde ich es erklären... die Pro's wie Lobo/Ray/Kusi/der Onkel etc. könnten das wohl besser als ich)

    Achja, der Sound muss bei einem true Bypass nicht wirklich exakt wie ohne sein, auch wenns so sein sollte...

    Bei den boss dingern ist mir bissher nur ein kleiner höhenklau aufgefallen, mehr nicht... (hatte ja schon ein par Boss dinger zuhause stehen :D )
     
  8. RodLovesYou!

    RodLovesYou! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    1.141
    Ort:
    51 16 50.93N 6 22 39.14E @Google Earth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    517
    Erstellt: 15.05.05   #8
    @mini
    ja ich weiß.
    trotzdem hat ein Zerr-Treter der KEIN true bypass hat nicht solch einen hörbaren Einfluss auf den Clean Sound..
     
  9. mini_michi

    mini_michi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    1.581
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    393
    Erstellt: 15.05.05   #9
    Ja, wie gesagt, i.d.R. nicht - zumindest habe ich noch kein Boss gerät gespielt, das so nen derben einfluss hat, ausser eben bei manchen einen minimalen höhenverlust, den man wieder ausgleichen konnte

    Das mit dem Verändern des Soundes habe ich nur geschrieben, weil sich eben auch bei TB der soud etwas ändern kann
     
  10. O.Z.

    O.Z. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Ostsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #10
    @glueckspilz77

    Der HM-3 hat wie alle Boss-Treter ´ne elektronische Kanalumschaltung. Hierbei
    werden Feldeffekttransistoren (FET) eingesetzt. Diese FET´s werden durch eine Flip-Flop-Schaltung gesteuert. Wenn der Fußtaster getreten wird, erhält der eine FET Saft und schaltet durch, während der andere keinen Saft bekommt, und nicht durchschaltet. Das ist immer so ein Wechselspiel.
    Bei deinem Problem "kann" es jetzt an einem FET liegen,der nicht mehr schließt oder öffnet. Oder aber auch an der Flip-Flop-Schaltung.
    Hinter der Inputbuchse , aber vor der Kanalumschaltung, kommt noch ein Impedanzwandler. Der "kann" auch einen weghaben. Vor der Outputbuchse ist ebenfalls ein Impedanzwandler,der "kann" ebenfalls einen weghaben.
    Ferndiagnosen sind aber immer schwer zu machen.
    Im ausgeschalteten Zustand durchläuft das cleane Gitarrensignal den Impedanzwandler, daß hat aber keine Auswirkung auf den Klang.

    Gruß O.Z.
     
  11. glueckspilz77

    glueckspilz77 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.05
    Zuletzt hier:
    21.04.14
    Beiträge:
    32
    Ort:
    Troisdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #11
    Wow! Vielen Dank für die Antworten!

    @O.Z.
    Das klingt ganz schön technisch. Kann ich selber eine Diagnose stellen, wenn ich das Gerät öffne? Lohnt es sich, bei den zu erwartenden Reparaturkosten zu einem Treterarzt zu gehen?
     
  12. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 16.05.05   #12
    ich hab 9 meter kabel von der Gitarre zum pod neun meter zurück ins pedalboard vor mir und 9 meter zurück zum amp.. die kabellänge wirds nicht sein :D

    kauf dir mal ein Stabilisiertes Netzteil, das sollte das problem lösen, falls nicht tausch es halt um
     
  13. O.Z.

    O.Z. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    5.06.09
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Ostsee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.05.05   #13
    @O.Z.
    Das klingt ganz schön technisch. Kann ich selber eine Diagnose stellen, wenn ich das Gerät öffne? Lohnt es sich, bei den zu erwartenden Reparaturkosten zu einem Treterarzt zu gehen?[/QUOTE]

    Tach glückspilz77!
    1.Wenn du sattelfest in Elektronik bist und weißt, wo du was messen mußt, und ein Multimeter besitzt, dann lohnt sich das Öffnen.
    2. Ein Treterarzt versucht immer, auf ´nen hohen Stundenlohn zu kommen, wobei die Bauteile den geringsten Preis ausmachen. Also vorher erst mal nachfragen, was die die Stunde nehmen !

    Gruß O.Z.
     
Die Seite wird geladen...

mapping