Schnarren durch zu dicke Saiten ???

  • Ersteller Gast 317
  • Erstellt am
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
Jo hab ja jetzt neue Saiten gekauft, weil bei den alten eine gerissen war. Da ich nicht wusste, was die alten für Saiten waren habe ich einfach Gibson Brite Wires Saiten gekauft, da ich na ne Gibson Kopie habe, eine Paula. Die Saiten sind .42w .32w .24w .16 .11 .009
Jetzt schnarrt meine d-Saite immer wenn ich stärker nschlage, das war früher glaube ich nicht. Hab schon n bisschen an der Bridge rumgeschraubt, bringt nicht wirklich was(oder ich hab die richte Kombi von beiedn BridgeSchrauben noch nicht gefunden)
Kann das evtl an den Saiten liegen, dass die dicker sind als die alten ? Ich dachte eigentlich nicht, denn wenns für Gibson(also auch für Paulas)ist, kann das ja net so falsch sein, auch wenn ich "nur" eine Kopie hab. evtl die D-Saite nochma runter und neu einspannen ?
 
Eigenschaft
 
S
Schwammkopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.16
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.964
Kekse
139
Ort
Eitorf
ja kann eigentlich shcon fast nich sien dass das an der dicke liegt .. schraub die saite doch einfach was höher .. dann müsste das eigentlich wech sein ...
 
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
achso die saite schnarrt nur beim leeranschlag der saite, sobald ich n bund greife isses weg. muss ich doch noch n bisschen rumschrauben ;)
 
S
Schwammkopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.16
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.964
Kekse
139
Ort
Eitorf
solltest du mal ausprobieren :)
 
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
jo naja ganz weg isses nich, obwohl die bridge auf beiden seiten jetzt schon recht hoch gestellt is. hm naja vielleciht wars früher auch und mir erst jetzt auf, weil ich auf den sound von neu aufgespannten saitenachte, bzw mich erstmal dran gewöhnen muss. wenn die saite schnarrt, ist das doch, weil sie zu einen bund warscheinlich den ersten zu wenig abstand hat, und dann durch die schwingungen drankommt oder ?
 
K
Konfusius di Obscura
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.06
Registriert
20.08.03
Beiträge
78
Kekse
0
Ort
Jena
Also ich bin der Meinung, dass Du Deine Bridge wieder in normal-Position bringen solltest, denn: es liegt meiner Ansicht nach nicht an der Bridge sondern am Sattel! Entweder liegt die Saite nicht richtig auf und hat "Luft", oder wenn Du einen Klemmsattel hättest würde ich sagen, dass die Nut Capes nicht richtig festgezogen wurden. Vielleicht ist auch die Kerbe (D-Saite/Sattel) zu tief. An der Dicke der Saiten liegt es glaube ich nicht, denn die Stärke die Du benutzt ist doch eigentlich normal, oder nicht? Was ich schon hatte: der Winkel zwischen der Saiten-Seite zur Mechanik und der Seite zur Bridge ist zu klein, deshalb kann der Sattel nicht mehr richtig gegendrücken: schnarren (leer angeschlagen). Passiert zum Beispiel bei zu vielen Wicklungen! (2-3 mal reicht bei der D-Saite vollkommen aus.)
 
D
Daxten
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.08.13
Registriert
21.10.03
Beiträge
83
Kekse
0
das sind meiner meinung nach 9er saiten (oder irre ich mich?) und da dürfte deine gibson eigentlich net schnarren würde dir auch emfehlen mit dem kleinen schwarzen acht kanter die seiten höher zu drehen :)
 
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
zuviele wicklungen kann mir net passieren, ich habe die saite beim drehen schon stramm gehalten, so dass ich nach dem fertigdrehen und späterem nachstimmen nur fast eine wicklung habe. kann ich denn in die sattelkerbe nicht einfach was rein tun, damit die kerbe net so tief ist ?
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Lenny schrieb:
Jo hab ja jetzt neue Saiten gekauft, weil bei den alten eine gerissen war. Da ich nicht wusste, was die alten für Saiten waren habe ich einfach Gibson Brite Wires Saiten gekauft, da ich na ne Gibson Kopie habe, eine Paula. Die Saiten sind .42w .32w .24w .16 .11 .009


Paulas werden gerne mit 10er Satz angeboten. Wenn du jetzt 9er drauf hast, könnte es sein, dass die Saite zu tief in der Sattelkerbe liegt.

Wäre aber sehr komisch. Erstens ist der Sattel werksmässig fast immer sehr hoch eingestellt. meist sind es um 1 mm, oft mehr. obwohl 0,4 mm auch reichen.

Zum anderen sollte der Umstieg von 10er auf 9er so oder so unproblematisch sein. Auch wenn die Satelkerbe ziemlich exakt für eine bestimmte Dicke gefeilt ist.

An der Halsspannung kanns auch nicht liegen, denn du hast je eher dünnere Saiten drauf als werksmässig. Ich denlke nicht, dass da vorher 08er drauf waren. :)

Fazit: komisch :)
 
G
Gast 317
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
01.11.19
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.094
Kekse
39
Ich weiss nicht mehr, was für Saiten drauf waren, aberich kann mal nachschauen, mein Freund hatte mir die Saiten gekauft, weil ich vorher nie welche gekauft hatte(weil hab halt keine Ahnung). Seltsam ist es auf alle Fälle, aber wie gesagt, ich bin ja nichtmal sicher, ob das nicht vorher auch war. Aber vielleicht gibt sich das auch mit der Zeit und es ist irgendwann weg. Wüsste nicht warum, aber wenn keiner weiss wo es herkommt, fragt auch keiner, warum wieder weg ist, sondern man freut sich(ist eigentlich wie bei WindowsFehlermeldungen *g*)
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben