Saiten schnarren

von GigBack, 16.11.06.

  1. GigBack

    GigBack Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.06   #1
    Hallo,

    habe mir gestern meine 812er Pacifica gekauft. Erst zu Hause ist mir aufgefallen, dass die tiefe E und die A Saite etwas schnarrt. Liegt das evtl. daran, dass die Saiten nagelneu sind? Oder ist das sogar normal?
    Oder ist das sogar ein Fehler?

    Gruß GigBack

    PS: Sie schnarren wenn man sie normal anschlägt, aber auch wenn man einen Ton greift.
     
  2. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 16.11.06   #2
    Brücke bzw. Saitenreiter hochdrehen, fertich...
    Wenn Du Pech hast, sind die Sattelkerben zu tief gefeilt. = neuer Sattel, fertich...
    Event. Halskrümmung ist nicht richtig eingestellt . = einstellen, fertich... aber wenn die Saiten auch leer schnarren liegts meist nicht an der Halskrümmung. = siehe oben ;-)
     
  3. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 16.11.06   #3
    Vielleicht verwechselst du den sehr Obertonreichen Klang neuer Saiten mit leichtem Schnarren. Neue Seile klingen immer extrem blechern. Bei einer neuen Gitarre sollte sowas nicht vorkommen.
    Ansonsten machen die dir das in dem laden wo du die GItarre her hast sicher umsonst, ansonsten wären es Idioten.
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 16.11.06   #4
    Ist es nicht irgendwie völlig sinnfrei ihm vorzuschlagen, er solle dies und das einstellen bzw. neu machen?

    Die Gitte ist nagelneu. Also zurück zum Händler, dort einstellen lassen, und dann ist "fertich".
     
  5. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 16.11.06   #5
    also wegen 2 minuten einstellen würd´ ich nicht extra nochmal zum shop latschen. bis ich mir die schuhe angezogen habe, ist auch der Saitenabstand eingestellt...
     
  6. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.06   #6
    also ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass die Saite an den Bundstäben scheppert, denn beim schwingen hat sie locker genug platz dazwischen.
    Das es am Sattel liegt ist auch eher unwahrscheinlich weil das scheppern eher von den Bünden Kommt.
    Ist es möglich das sich neue Saiten mit "neuen" Bünden nicht so ganz vertragen und deswegen ein wenig blechern und drahtig klingen??

    Gruß Gigback

    PS: habe halt schiss, dass an der Klampfe irgednetwas nicht i.O ist, aber wenn´s so wäre, was ich eigentlich nicht glaube, habe ich ja noch Garantie....

    PSS: Habe eben neue Saiten uff meine alte Guitar gespannt und da schpperst genauso.
    Fleischt liegst wirklich daran, dass die Saiten zu neu sind... :confused:
     
  7. Flake

    Flake Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.06
    Zuletzt hier:
    9.09.13
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    219
    Erstellt: 16.11.06   #7
    Hm... bei meiner neuen ESP LTD H-250 ist das genauso, das regt mich auf... Hab die Bridge, oder den Sattel, was weiß ich, schon hochgeschraubt bis zum Anschlag - scharrt immer noch :( Und das auf STANDARD! Ich wollt damit eigentlich Dropped D spielen!
    Mann, kotzt mich das an... Hab das aus nem Laden, wo ich zwei Stunden mit dem Zug fahren muss, inklusive Umsteigen, und da nochmal hinfahren... och nöö.... Hab auch ne Mail geschickt, aber Musik-Schmidt antwortet nicht (sorry für negative Schleichwerbung ^^)
    Das kotzt mich jetzt an....


    greetz Flake
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 16.11.06   #8
    Warum merkt ihr das eigentlich erst zuhause?

    Ich mein, ich versteh es ja wenn ihr sie bestellt hättet, aber wenn ihr sie persönlich aus dem Laden mitnehmt, dann sollte das doch dort schon auffallen.
     
  9. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.06   #9
    @ 3121 Funk ich gebe Dir da schon Recht aber manch Sachen merkt man halt erst später.
    Ich gucke jetzt mal, on es ´den Saiten liegt und ob es sich einpendelt, oder ob es so bleibt.
    Wenn es so bleibt werde ich mal meinen Musikladen kontaktieren. So derbe schlimm ist eszwar nicht aber für das Geld muss es nicht unbeding sein. die Saitenlage ist normal und die Bünde sehen eigentlich i.O aus.
    Es ist einfach kein richtiges "glattes" spiel, es ist so, als wenn die Saiten viel zu
    "rau" wären.
     
  10. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 16.11.06   #10
    Bei der Pacifica 812 darf sowas eigentlich nicht mehr passieren, bei der LTD noch eher. Da liegen ohnehin verarbeitungtechnisch einige Stücke dazwischen. Aber selbst beim Preis der LTD wär es noch ziemlich ärgerlich. Yamaha baut gerade mit der 12er Reihe und deren gehobeneren Modellen 612, 812 und 904 sehr hochwertige Instrumente, die sich vor einer Original Fender USA Standard (besonders die 904) nicht verstecken brauchen, im Gegenteil...

    Wirklich am besten wäre es, das Teil zurückzuschicken oder zu bringen. Bei solchen Massenprodukten ist es immer mal möglich, dass man ein schwarzes Schaf erwischt hat, bei der sich die Bundiermaschine oder meinetwegen ein unterbezahlter koreanischer Arbeiter am Montag Morgen ausgelassen hat.
     
  11. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.06   #11
    Habe ja auch noch Garantie drauf, die Klampfe ist ja erst zwei Tage bei mir.
    Ist halt ziemlich ärgerlich.
    Villeicht können die Jungs das ja irgendwie einstellen.

    Gruß GigBack

    PS: Ich verstehe aber nicht, wieso es NUR die E und die a Saite sind!
    Und sie schnarren beim Anschlagen, ohne etwas gegriffen zu haben.

    PSS: Oder ist ein ein "schnarren" in einem gewissen Maße normal?
     
  12. Slashjuenger

    Slashjuenger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    6.618
    Erstellt: 16.11.06   #12
    Also bei meiner H400 ist die Saitenlage auch ziemlich nieder eingestellt. Das hab ich allerdings selbst gemacht, wenn ich dann mal wirklich derbst reinhaue, kann es sein dass die Saiten auch mal anschlagen. Das ist aber eher selten der Fall. Kennst du dich mit den Pivotschrauben und der Oktavreinheit aus? das sind diese 2 großen Inbusschrauben, die das Vibrato halten. Stell mal die von dir aus gesehen obere (oder wenn du die Gitte aufrecht vor dich hältst die linke) etwas weiter raus. Lockere dabei aber alle Saiten, sodass möglichst kein Zug mehr drauf ist. Wenn du die Schrauben in gespanntem Zustand einstellst kann es sein, dass sich die Vibratoklinge abnutzt und das Vibrato ein Stück weit, wenn auch nur Mikrometer, nach vorn kommt und dir das gesamte tonale Gleichgewicht durcheinander bringt. Oder es entstehen Kerben, bei denen es, wenn es benutzt wird hoch und runter springen kann. Beim ersten Mal ist es in der Regel noch zu verkraften, wenn die Teile so hochwertig sind wie bei diesem Instrument. Aber weitere Versuche solltest du doch lieber unterlassen.

    Ich denke mal, dass du da nicht viel höher einstellen musst, eine halbe bis ganze Umdrehung sollte genug sein. wenn das ergebnis zunächst einmal zufreidenstellens ist, geht es ans erneute Einstellen der Oktavreinheit, sprich, du schnappst dir dein Stimmgerät, stimmst die Leersaiten so, dass sie genau grün (oder in der Mitte) anzeigen und spielst dann nacheinander auf jeder Saite den 12. Bund an. Dabei sollte das Stimmgerät möglichst nicht weiter als 1 Cent nach oben oder unten weg vom Grünbereich ausschlagen. Wenn das doch der Fall ist, musst du die Saitenreiter auf dem Vibrato nach vorn oder hinten verschieben. Dass ist ne ziemliche frickelei und kann schonmal 1 bis anderthalb Stunden in Anspruch nehmen, aber wenn du es nicht machst, wirst du dich wundern wieso die Akkorde oder Singlenotes trotz achsoperfekter Stimmung nicht sauber intonieren.

    Versuchs mal, es kann bisweilen sein, dass sich Klampfen beim Transport verstellen oder wenn große Temperaturschwankungen herrschen. Hab ich mit meiner alten Ibanez mal erlebt
     
  13. Harakiri2011

    Harakiri2011 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.11
    Beiträge:
    45
    Ort:
    JOA !!!
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.11.06   #13
    Also ich hatte das Problem bei meiner Paula auch, es lag aber daran das der Hlasstab zu stark gespannt war und des halb sich im oberen bereich etwas nach hinter verzogen hat.
    Im laden habe ich dasnicht gemerkt, erst zu ahuse, habe dann etwas gelockert und die saiten neu gestimmt.
    Dann war das auch wech, aber so richtig zufriedenstellend war es erts nach knapp 2 stunden spielzeit, bei neuen saiten habe ich das prob immer, aber nur in den ersten 2 -3 stunden spielzeit.

    Ansonsten würde ihc sagen versuchen im laden anzurufen und die sollen dir nen freeway aufkleber zuschicken und dann kannst du die klampfe kostenlos dort hin schicken.
    Wie ich lese scheint es zum fahren ja zu weit.

    Auf Mails antworten nicht alle firmen, bzw. es kann sehr lange dauern. Deshalb lieber anrufen.

    MFG
    Chris
     
  14. fiedel

    fiedel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    31.07.12
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    243
    Erstellt: 17.11.06   #14
    Jaaaa, Saitenschnarren ist völlig normal, besonders mit neuen Saiten. Entscheidend ist, ob es über Amp mit cleaner Einstellung und gehobener Zimmerlautstärke auch schnarrt, bzw. ob dieses Schnarren auch aus dem Amp kommt. (Wenn du den Amp leise einstellst, hörst du das Saitengeräusch natürlich akkustisch immer noch.)
    Ändere erst mal nichts an der Gitarre. Es ist eher unwahrscheinlich, dass sie erheblich verstellt oder verzogen ist.
    Checke mal, ob der Abstand zw. Bundoberkante und Saitenunterkante (tiefe E) am 12. Bund so ca 1,5 bis 2 mm beträgt. Drücke auch mal die E Saite am 1. und letzten Bund gleichzeitig herunter - ist jetzt ca. in Halsmitte also etwa am 10. Bund noch etwas Luft (max 1 mm) zw. Saite und Bundstäbchen? Dann ist alles gut. ;)
     
  15. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.11.06   #15
    Habe mal im Geschäft angerufen, die wollen sich das mal angucken.
    Hoffe nur stark, dass die Klampfe nicht schon von haus aus im Arsch ust, denn die Halsstellung scheint im grünen Bereich zu liegen sprich ganz ganz leicht nach vorne gebogen. und wieso scharren nur die E und a Saite? gelegentlich die auch mal die d, aber das ist nicht der Rede wert.

    Gruß GigBack
     
  16. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #16
    Mich beunruhigen aber da so ein paar Sachen:

    1. Der Hals ist eig. so wie er sein sollte.
    2. Im 12. Bund beträgt die Saitenlage schon 3mm!
    (Also kann man da nix mehr höher machen)
    3. Was ist wenn die Bünde nicht richtig abgerichtet sind?

    Gruß Bob

    PS: Kann ein "normaler" Musikladen überhaupt Bünde abrichten?
     
  17. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #17
    :edit:

    Doppelpost
     
  18. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 18.11.06   #18
    zu 2. Das find ich persönlich schon extrem viel.

    Und sollte es an den Bünden liegen (was ich nicht glaube), würde ich eher einen Umtausch vorschlagen, als die Bünde an einer neuen Gitarre abrichten zu lassen.
     
  19. GigBack

    GigBack Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.11.06   #19
    Aber an was soll es denn sonst liegen?
    Ich sage den Brüdern auch gleich das mit Böcken hochstellen garnix ist siehe Saitenlage was ist denn, wenn ich die auf 2mm stelle, dann schepperst ja noch mehr!!

    Ist denn ein solsches Schnarren, was beim spielen schon ein wenig nervt schon ein Handfester Umtauschgrund? Nachher heulen die noch rum und sagen es wäre normal....

    Gruß GigBack
     
  20. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 18.11.06   #20
    Ob die jetzt rumheulen oder nicht, kann dir ja letztendlich schnuppe sein. Du hast für deine Ware bezahlt und hast ein Recht darauf, eine ordentlich funktionierende Ware zu bekommen. Ende Gelände.

    Sie sollen es halt vernünftig einstellen. Und wenn sie das nicht gebacken kriegen, nimmste 'ne andere mit. Und die testest du vorher ordentlich durch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping