Schöne Bilderserie: professionelle Restauration einer 65er Gibson SG

von Hans_3, 07.03.07.

  1. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.03.07   #1
  2. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 07.03.07   #2
    Würd mich intressieren, wie sie vor dem Abschleifen aussah.
     
  3. Hans_3

    Hans_3 Threadersteller High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.03.07   #3
    Sieht man leider nur im 1. Foto = die von Vorbesitzern bereits überpinselte Kopfplatte.

    Interessant neben den partiellen Holzverfärbungen durch frühere Lackierungen ist vor allem das Prob. mit der schlechten Halsbefestigung (Spalt und Fremdholzauftrag), das auf eine frühere schlampige Halsbruch-Reparatur zurückzuführen ist.
     
  4. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 07.03.07   #4
    *nickt*
    Wobei viele Verleimungen früher echt übel waren, aber die 3-Punkt Verschraubung von Fender war einfach ein zu abschreckendes Beispiel für Schraubhals :D

    Dennoch schöne Bilder.. nur ist ne SG nachm "aufbereiten/restaurieren" nicht wertlos?
     
  5. Hans_3

    Hans_3 Threadersteller High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 07.03.07   #5
    Jein. Es gab einige (aber eben nur einige) Fender-Baureihen mit bombensicherem 3-Punkt-Hals. Ich habe so eine und die hat seit 20 Jahren keinen Einstellschlüssel mehr gesehen. Fender ist IMO nicht zur 4er-Verschraubung zurückgekehrt, weil 3-Punkt nicht generell machbar ist. Das hatte andere Hintergründe.

    Die Idee hinter 3-Punkt war eigentlich nicht, 3 Cent für 1 Schraube zu sparen. Es gab nämlich 1 zusätzliche versenkte Inbusschraube zum Verstellen der Halsneigung. Dazu musste jedoch eine 3er-Verschraubung etwas "flexibler" konstruiert werden, was sich in der Massenproduktion wohl als problematisch und teuer in der Feinabstimmung herausstellte. Es waren einfach zu viele Toleranzen, die da zu minimieren waren und die sich mit jeder Holzdichte offenbar änderten und deshalb kein einheitlichr Fertigungsstandard zu erzielen war. Bester Beweis dafür ist, dass es eben 3-Punkt von grottig bis bestens nach dem Zufallsprinzip gibt.

    Vorher war sich sicher deutlich wertloser, weil gnadenlos von LAckschichten und schlechten Reps verhunzt.

    Hohen Vintage-Sammlerwert (im Geldsinn) haben ohnehin nur Gitarren, die möglichst bis auf die letzte Schraube im absoluten O-Zustand sind. Das wird beim Diskussionshype um abartige Fantasiepreise meist völlig übersehen. Die große Masse alter Gitarren wurde gespielt, benutzt, verändert, repariert, modifiziert, lackiert usw. und erzielt nur Bruchteile der gelegentlich von aufgeregten Schülern diskutierten Wahnsinnspreise.
     
  6. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 07.03.07   #6
    Sieht doch ziemlich gut aus. Wie neu, ist mir lieber als ne alte Gitarre die total im Eimer ist aber sau teuer, weil sie nie verändert wurde:screwy:
     
  7. Kurac

    Kurac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    5.06.11
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    6.408
    Erstellt: 07.03.07   #7
  8. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 07.03.07   #8
    na der hats doch drauf ... isne echt geile sg geworden wieder mein ich ... :rolleyes:
     
  9. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 08.03.07   #9
    Respekt !

    Das erfordert doch einiges an handwerklichem Geschick. Das hast Du damit unter Beweis gestellt. Aus einem häßlichen Entlein wurde eine wunderschöne SG, klasse !!! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping