Security Locks passen nicht an meinen neuen Bass!

von bass_maurice, 17.04.07.

  1. bass_maurice

    bass_maurice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 17.04.07   #1
    Hallo zusammen!
    Wollte das schon länger mal reinposten aber bin erst jetz dazu gekommen.
    Folgendes Problem:
    Habe ja seit nunmehr knapp eineinhalb Monaten meinen Jazz Bass und hatte davor den RBX 270 von Yamaha. Da hatte ich mir Sec Locks rangeschraubt, das hat auch super funktioniert, bloß mit dem neuen Bass hab ich halt das Problem, dass die Schraube, die eig am Jazz Bass dran war zu dick ist für die Sec Locks, d.h. alles hat total gewackelt und war wackelig. Habs halt total oft nachgezogen (jeden Tag :()
    Ich möchte das Problem irgendwie lösen, ich dachte schon an die Möglichkeit die Schraube einzuleimen aber dann geht denk ich ma die Garantie weg und das will ich auch nicht.
    Meine Zweite Idee war, mit ner Bohrmaschine oder ner Feile das Loch in den Sec Locks zu erweitern bis die eigentliche Schraube richtig durchpasst, denn dann wäre ja alles fest...
    Was würdet ihr machen, ich denke mal das Problem hatten vllt schon einige von euch...

    Gruß
    Maurice
     
  2. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 17.04.07   #2
    von welchem Hersteller sind denn Deine Slocks??? von SChaller mit einrastfunktion für den am Gurt befestigten Adappter oder von Dunlop für Blanke Gurte, oder...?????

    Wenn es nicht anders zu bewerkstelligen ist, würde ich das loch in den locks aufbohren, das hat ja keinen Einfluß auf die Funktion und neue bekommst Du für kleines Geld, wenn Du es versemmelst!!!;)

    MfG

    Marv
     
  3. bass_maurice

    bass_maurice Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    484
    Erstellt: 17.04.07   #3
    Ka welcher Hersteller das ist, jedenfalls habnen sie eine Einrastfunktion...Zur Not bohr ich das wirklich nachher mal auf...
    Geht beim einleimen die Garantie flöten?
     
  4. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 17.04.07   #4
    die Garantie der Klampfe garantiert ;)

    ich würde es über dasd aufbohren versuchen!!!! neue locks gibt es für ca. 12 € euronen...
     
  5. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 17.04.07   #5
    Wie wäre es mit: Im Baumarkt passende Schrauben kaufen, Zahnstocher nehmen, in die Löcher für die Gurtpins leimen und dann die Locks mit hilfe der passenden Schrauben befestigen?
     
  6. C???nd

    C???nd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.05
    Zuletzt hier:
    1.02.10
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Thalwil (Zürich)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    561
    Erstellt: 18.04.07   #6
    mit nem dübel sollte das übrigens auch gehen, hatte das selbe problem bei meinem alten bass. schlussendlich hab ich nen dübel in der richtigen grösse reingemacht, schraube rein -> haltet heute noch und das ist jetzt bestimmt scho n 1 1/2 jahre her....ansonsten ist auch der tipp von gnomine völlig brauchbar, hat der bandkollege bei seiner klampfe auch gemacht...hält und hält und hält.....
     
  7. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 20.04.07   #7
    Also ich hab das Problem damals bei mir ganz einfach so bewerkstelligt, dass ich das Loch der Locks etwas Aufgebort und den Kopf der Orginalschraube vom Bass etwas abgeschliffen habe und tada es hält immernoch^^ ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping