seinen amp vor fremd-zugriff schützen

von Fastel, 07.03.08.

  1. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 07.03.08   #1
    hi,
    wir haben in unserem proberaum noch 2 andere bands (metal oder punk - irgendwas in die art).
    nun würde ich gerne meine nieglnagelneue combo (500 euro) da stehen lassen, aber es stehen keine weiteren bassamps in dem raum. nun hab ich schiss dass sich die andern gleich wie die fliegen auf das gute stück schmeissen. nicht nur weil ich angst habe dass die was kaputt oder dreckig machen (bierständer), sondern weil ich generell nicht möchte dass andere den benutzen und daran rumfummeln (ist das "unkuhl"?) und überhaupt soll da niemand mit seinen klebrigen fingern ran.

    ich suche nach ner möglichkeit den amp so zu preparieren dass man ihn nicht benutzen kann. wisst ihr da ne möglichkeit. wie macht ihr dass, wenn ihr euer equipment in nem proberaum lasst, wo viele bands ein und ausgehen? vertraut ihr denen dass sie nichts anrühren? bin ich zu pingelig?
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.03.08   #2
    Hi,

    ich verstehe dich da durchaus. Wir suchen uns normalerweise Bands, denen wir vertrauen. Klar, am Anfang ist das nicht leicht, aber das sinnvollste. Wirklich sichern kann man das nicht denke ich.
    Wer spielen will, findet auch einen Weg.
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 07.03.08   #3
  4. heiko003

    heiko003 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    21.12.13
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.08   #4
    ok...also ne combo immer mit rumzuschleppen wäre wirklich zu umständlich.

    aber ich denke auch, dass man einander vertrauen muss, wenn man mit ner anderen band den proberaum teilt.

    Am besten mit den Leuten reden und ihnen sagen, dass sie die Finger von lassen sollen.
    Und ich denke mal, wenn du oft genug erwähnst wie teuer das Ding war, werden sie sich davor hüten und das Ding benutzen.

    Am besten zur Seite stellen, Tuch drüber und dann abwarten.
    Falls jemand damit spielen sollte, obwohl du darum gebeten hast, dass sie es nicht tun, dann würde ich erst zu härteren Maßnahmen greifen.
    Ob jemand mit spielt, merkste ja, wenn z.B. das Stromkabel anders liegt oder irgendwas verstellt wurde oder sowas.

    Aber vielleicht halten sie sich ja auch dranne (wie es eigentlich sein sollte) und dann wäre das Problem ja schon gelöst.

    aber uncool ist das auf keinen Fall...müsste für jeden nachvollziehbar sein, der eigenes equipment hat
     
  5. Bassist-sucht

    Bassist-sucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 09.03.08   #5
    Sicherung mitnehmen :)

    Einfach
    unkompliziert
    kostet nix
    kommt keiner drauf :D
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 09.03.08   #6
  7. Bassist-sucht

    Bassist-sucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 09.03.08   #7
    Ist nur blöd, wenn das Netzkabel wie bei vielen Verstärkern am Gehäuse nochmal einen Stecker hat und so einfach durch ein anderes getauscht werden kann.
    Deswegen ist das Teil auch nicht wie in der Beschreibung angepriesen zur Sicherung eines PC zu gebrauchen ;)

    Ich würd' einfach die Sicherung mitnehmen. Evtl auch ne defekte Sicherung reintun, dann fällt's nichtmal auf.
    Sollte der Amp dann bei der Nächsten Probe funktionieren würde ich den Bengels mal ordentlich die Meinung geigen.
     
  8. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 09.03.08   #8
    nutzt nur, wenn der andere nicht darauf kommt ein eigenes stromkabel zu besorgen. ;) :D
     
  9. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 09.03.08   #9
    Hat schonmal jemand das von mir verlinkte Review angeklickt? :confused:

    Das ist eine effektive, kostengünstige und sichere Methode.

    Klasse Tip...

    und irgendein selbst ernannter Fachmann baut dann eine unpassende Sicherung aus einem anderen Gerät ein, oder noch besser überbrückt die Sicherung mit Alufolie :rolleyes:
     
  10. Bassist-sucht

    Bassist-sucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 09.03.08   #10
    Gegen mutwillige und fahrlässige Demolierung kannst du nix machen. Wenn einer versucht das Schloss rauszupulen und dabei irgendwas den Bach runter geht, dann ist's auch kaputt. Im Endeffekt hilft nur ein eigener Raum oder Leute, denen man vertraut.
    Das ist genau so wie die "Wie sichere ich meinen Proberaum"-Diskussion. Kommt alles immer drauf an mit was für Idioten man im Proberaum gesegnet ist.
    Kann man nicht auch hier ne Equipmentversicherung nehmen?

    Mal was anderes: Wenn hier schon von defekten Boxen durch Fremdnutzung berichtet wird... Warum sucht man sich dann nicht nen eigenen Proberaum? Bevor ich mir so einen Stress antue ziehe ich doch aus oder schmeiße die Blagen raus.
    Aus solchen Gründen habe ich bisher immer einen Proberaum ohne andere Bands genommen.
     
  11. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 10.03.08   #11
    Wenn mutwillige Zerstörung zu berüchten ist, dann liegt ohnehin ein unlösbares Problem vor. Es geht darum, das jemand nicht möchte das sein Amp gespielt wird.

    Hast du das Review zu dem Schloss gelesen? Offensichtlich nicht.
     
  12. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    521
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 10.03.08   #12
    Gegen die einfachsten Formen der mutwilligen Zerstoerung hilft ansonsten auch ein selbst-gebautes (oder auch ein gekauftes), robustes abschliesbares Case? :) Klar, mit Saege/Schraubendreher/sonstigem Werkzeug kommt man da ran - aber gegen solchen boesartigen Vorsatz kann man sich nun wirklihc nicht schuetzen...
    Haette ausserdem evtl. den Vorteil, dass keiner sieht, was drin steht, was die Bereitschaft, viel Energie und Zeit aufzuwenden, um dranzukommen evtl. sinkt. Haette aber den Nachteil, dass es noch mehr als ein Amp zum bier abstellen verleitet - und bei verschuetten des selbigen nicht unbedingt dicht ist...
     
  13. Yorn

    Yorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    19.05.15
    Beiträge:
    341
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 10.03.08   #13
    Kleb nen Zettel dran "bitte nicht benutzen",
    Kontrollier die Einstellungen - EQ und Co
    Fallsde dann den Verdacht hast, da spielt jemand mit rum, dann
    gucke einfach mal überraschenderweise mit ein paar Biers bei der Probe der anderen Band rein, wenn die schon voll am spielen sind...
     
  14. Fastel

    Fastel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 11.03.08   #14
    ich habe die review zu dem klinkenschloss natürlich gelesen und war begeistert.
    hab heute dann mal im musikgeschäft nachgefragt. die verkaufen die teile seit jahren nicht mehr. der grund: es gibt anscheinend sehr viel ärger der erst durch die nutzung entstanden ist.
    immer wieder kamen leute und brachten ihre amps zur reperatur weil sie ein schloss drin hatten, und jemand sich daran zu schaffen gemacht hat - und dabei die klinkenbuchse kaputt gemacht hat. das schloss mag robust sein, aber wie stehts mit der buchse :o

    außerdem scheint so ein schloss andere leute anscheinend regelrecht herauszufordern. so wurde es berichtet. nun überlege ich natürlich ob ich so ein schloss wirklich verwenden soll. ich denke schon, dass es die hemmschwelle senkt.

    am effektivsten ist es wohl nen alten spind oder ne große holzkiste zu organisieren, damit der amp gleich aus dem sichtbereich kommt.
    das mit der sicherung hört sich auch gut an. ich glaube so weit würden die andern nicht gehen da wirklich tiefgreifend rumzubasteln.

    wenn ich nen versteckten schalter einbaue verliere ich die garantie?
     
  15. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 11.03.08   #15
    Ich fand die Idee sehr gut, das bei dem Versuch des gewaltsamen Herausziehens sich ein Plastikring löst. Das fand ich schon sehr abschreckend.

    Ich hätte doch stark angenommen, das ein Schloss im allgemeinen die Hemschwelle stark heraufsetzen würde. Ich frage mich was für Gestalten in so manchen Proberäumen hausieren... klar, irgendwelche Halbkriminellen empfinden ein Schloss als Herausforderung, aber mit solchen würde ich auch nie mein Proberaum teilen, da müsste ich ja immer befürchten das die meinen Kram einfach in aller Ruhe heraustragen.

    Hmm... irgendwie verwundert mich das. Du befürchtest das jemand sich gewaltsam an einem Schloss zu schaffen macht, hast aber eher keine Bedenken das jemand eine Sicherung in deinem Amp setzen bzw. überbrücken würde?
     
  16. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 11.03.08   #16
    WEnn du den Leuten der anderen Bands wirklich nicht vertrauen kannst, dann such entweder neue MIeter (setzt voraus, dass der Raum euch gehört) oder kauf dir n Komplett-Rack für den Combo. Schick mit Rollen drunter. 100% Roadtauglich. Und siehe da, an den Öffnungsmechaniken kann man noch schlösser befestigen. UNd wenn da mal jemand sein Bier drauf abstellt und es flecken gibt, kann man die auch noch leicht entfernen.
    Allerdings kosten die Dinger auch schon mal gut und gerne 100-200€, wenn nicht sogar mehr.
     
  17. Bassist-sucht

    Bassist-sucht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.07
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    2.837
    Erstellt: 11.03.08   #17
    Und genau DAS meinte ich!
    Das Schloss an sich ist ne tolle Sache und die abziehbare Ummantelung ist ne gute Idee.
    Dass so ein Vollhonk aber nicht nur einfach gerade an so einem Schloss zieht, sondern evtl auch mal dran rumbiegt sollte man auch bedenken. Es ist immer eine schlechte Idee empfindliche Teile mit stabilen Sicherungen zu versehen. Man schließt sein Fahrrad ja auch nicht mit den Speichen an der Laterne fest...

    Die Herausforderung mal nachzusehen, ob das Schloss auch stabil ist und man das nicht doch irgendwie überlisten kann ist mMn sehr groß. Dazu noch der Ärger darüber, dass da jetzt zwar ein toller Verstärker steht, der Besitzer sich aber dazu erdreistet hat den auch noch abzuschließen....
    Die Hemmschwelle für Vandalismus scheint bei einigen Leuten erschreckend gering zu sein. Auch bei manchen Musikern...

    Das Argument gegen die Sicherung hat was. Da würde es eventuell helfen eine präparierte defekte Sicherung einzubauen und das ganze somit etwas zu verschleiern.

    Letztlich muss man sich überlegen wie weit man den anderen trauen kann und zur Not versuchen einen eigenen Raum zu bekommen, den man sich mit keiner anderen Band teilen muss.
     
  18. Fastel

    Fastel Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.926
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    565
    Kekse:
    18.025
    Erstellt: 12.03.08   #18
    nochmal zu beiden zitaten:
    ich unterstelle niemanden dort dass sie dawas kaputtmachen, ich unterstelle denn nichtmal dass sie den amp benutzen wenn er funktionsbereit da steht.
    hach es ist nur so.... dass ich irgendwie ruhiger schlafen würde...
    wie "Bassist-sucht" sagt meinte ich mit der "herausforderung" so ein wenig den frust den ein betrunkener teenie auslebt wenn er da nen tollen verstärker sieht aber der besitzer so unlocker ist ihn zu sichern - "dem werd ichs zeigen".

    ich habe bereits eine andere idee und werde sie mal versuchen die tage in die tat umzusetzen. ich berichte dann davon. :)

    ps: ein case kommt aufgrund des preises nicht in frage.
     
  19. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 12.03.08   #19
    Freund von mir hat seinen Amp aufgeschraubt und innen die Stromversorgung mittels außen zu bedienendem Schloss gekoppelt. Die Vorrichtung befindet sich in einer Box innen, die zugeschweißt ist.
    Für Hobby-Löter vielleicht nicht unbedingt zu empfehlen.
    Sein Grund dafür war eigentlich auch nur, weil er's um einiges cooler fand, als so einen faden On/Off-Switch ;-)

    Ich würde generell auch lieber auf Vertrauen setzen. Die Untermieter in unserem Proberaum lassen das gottseidank zu (es gibts ein paar Geräte, die Tabu sind - allerdings gibts dazu Alternativen für die "Öffentlichkeit").
    Außerdem kann man bei uns (den Hauptmietern) nie wirklich wissen, wann einer reinschneit weil er Equipment für einen Gig abholen muss... ;-)

    Bin ja schon gespannt, wie deine Lösung aussieht.
     
  20. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    8.959
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.482
    Kekse:
    14.794
    Erstellt: 12.03.08   #20
    Oh Mann! Warum den kompliziert, wenn es einfach auch geht??!!!
    Ich würde mir einfach einen Flightcase mit Schloss besorgen. Amp rein, absperren, alles ok. Zugegeben die sind nicht ganz billig aber wohl die vermeintlich beste Lösung. Wer an den Amp will, muss den Flightcase schon aufbrechen. Wenn das passiert (ist) gäbe es, wenn es meins wäre, eine Anzeige bei der Polizei.
    Und wenn möglich noch vorher eine Instrumentenversicherung abschliessen. :)
     
Die Seite wird geladen...