seit langem wieder ein text

von bullweih, 20.09.07.

  1. bullweih

    bullweih Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #1
    da es einem freund von mir derzeit recht übel geht habe ich mich entschieden mich an einem text zu versuchen. da ich weder sehr gut in englisch bin, noch viel Erfahrung beim texten habe klingt manches noch nicht so wie ich es gerne hätte. (aber kann ja noch werden ;))

    _______
    C em am F
    my friend comes down down too the ground
    He seeks good fortune but miss fortune seeks him
    He fall into a coma near to Oklahoma
    lies in bed with his painful carcinoma

    I sing (think, said)
    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land of hope / (be) (me)
    A land of the free / (of reality)

    No warm inside cause he cant feel my light
    I seek him in his flight but he hides in the night
    He got a bad brake so he was no more the rake
    I can not help crying because he seems to be dying

    One day he awoke just bevor he croack
    With his bright eyes he let me feel his sight
    He holds (tooks) my hand (and oder so) I could feel there was a band
    With his inward voice he show me his choice


    Refrain
    And he sing (said) (think)
    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land of hope
    A land of the free

    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land a land a land of hope
    A land a land a land of peace
    A land a land a land of the free
    A land a land a land of be

    jo wie man sieht ist das erst mein Rohkonstrukt. ist mir im kh eingefallen und habe dann via Handy (was für ne tolle Erfindung) versucht die Grundidee festzuhalten.

    Jo, da hier so viele sind die viel mehr Erfahrung im texten haben und besser in Englisch sind würde ich mich über jede Kritik freuen.
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Hi bullweih,

    schick mal nem mod - z.B. antipasti - ne PN mit der Bitte den anderen thread mit dem gleichen Text drin zu löschen.

    Hmmm - bin kein native, aber da sind einige dicke Schnitzerchen drin.
    Hast Du den eilig runtergeschrieben oder so?
    Was bedeuten die Sachen die in Klammern stehen? Sind das Alternativen oder ist das ne Art Zweitstimmte/Chor?
    Ich markiere mal die Sachen, die mir sprachlich auffallen:

    C em am F
    my friend comes down down too the ground
    to the ground
    He seeks good fortune but miss fortune seeks him
    misfortune - bemüh mal einen dictionairy, wenn Du Dir unsicher bist. der hier ist ganz gut:
    http://dict.tu-chemnitz.de/dings.cg...0&optpro=0&query=ungl%FCck&iservice=&comment=
    Aus dem Bauch raus würde ich das anders formulieren, in etwa: He is looking for fortune (fortune enthält dass es "good" ist), but misfortune is always finding him oder so was

    He fall into a coma near to Oklahoma
    falls
    lies in bed with his painful carcinoma
    lying

    I sing (think, said)
    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land of hope / (be) (me)
    A land of the free / (of reality)
    ein land der Freien oder der Freiheit (land of freedom) ?

    No warm inside cause he cant feel my light
    warmth
    I seek him in his flight but he hides in the night
    weiß nicht, ob seek da geht - finde ich insgesamt etwas umständlich
    He got a bad brake so he was no more the rake
    break - brake wäre Bremse; eigentlich: the rake no more - diese beiden Zeilen finde ich ein bißchen vom Reimzwang heimgesucht ...
    I can not help crying because he seems to be dying dito, ich denke auch es heißt I can´t help but ...

    One day he awoke just bevor he croack
    croaked
    With his bright eyes he let me feel his sight
    He holds (tooks) my hand (and oder so) I could feel there was a band
    With his inward voice he show me his choice
    shows


    Refrain
    And he sing (said) (think)
    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land of hope
    A land of the free

    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land a land a land of hope
    A land a land a land of peace
    A land a land a land of the free
    A land a land a land of be


    Hmm - die normale Erzählsprache im Englischen ist die einfache Vergangenheit.
    Müßte vielleicht ein native was zu sagen.

    An Deiner Stelle würde ich mich etwas vom starren Reimschema und den Binnenreimen verabschieden - Du wirst da zu Konstruktionen und Worten gezwungen, die nicht immer der Aussage und dem Fluß dienlich sind, imho.

    Das Thema ist wichtig und auch Dir wichtig - auf sprachlicher Ebene legst Du Dir eher Stolpersteine in den Weg. Formuliere ruhig freier und lös Dich auf jeden Fall von den Binnenreimen, wäre so mein Tipp.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  3. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 20.09.07   #3
    my friend comes down down too the ground
    to
    He seeks good fortune but missfortune seeks him
    He fall into a coma near to Oklahoma
    fell into a coma near oklahoma
    lies in bed with his painful carcinoma

    I sing (think, said)
    sing/said
    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    the/that other land
    A land of hope / (be) (me) be me?
    A land of the free / (of reality)

    No warm inside cause he cant feel my light
    warmth
    I seek him in his flight but he hides in the night
    i look for him
    He got a bad brake so he was no more the rake
    no longer the rake
    I can not help crying because he seems to be dying

    One day he awoke just before he croack
    croaked
    With his bright eyes he let me feel his sight
    He holds (tooks) my hand (and oder so) I could feel there was a band
    bond statt band
    With his inward voice he show me his choice
    with his inner voice he showed me his choice



    Refrain
    And he sing (said) (think)
    said
    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land of hope
    A land of the free

    Come take my hand
    I will show you
    This other land
    A land a land a land of hope
    A land a land a land of peace
    A land a land a land of the free
    A land a land a land of be
    a land a land a land to be


    soviel mal zum englisch,,,,inhaltlich....ist das absicht, dass du'n ernstes thema mit schlagreimen umsetzt? weil eigentlich ist das mal ziemlich schwer mit den reimen ne ernsthafte stimmung reinzubringen
     
  4. bullweih

    bullweih Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #4
    so zunächst mal danke, habe zwar eine Freundin die englisch studiert hat, aber wie schon erwähnt ist der text heute Vormittag im kh entstanden als ich meinen Freund besuchen ging. Da war noch keine Zeit ihr den text zu zeigen (aber war wohl auch besser so ;))

    Sind sicher ein paar ab schreib Fehler mit drinnen (zb. to und too) aber das meiste wusste ich bis jetzt noch nicht besser. Vorab mal thx


    Naja das mit den Binnenreimen ist einfach so passiert. ;)
    Mir sind da die ersten zwei Strophen in etwa derart eingefallen (und dazu auch gleich eine etwas schräge Melodie), und den Rest konnte ich dann nicht gut anders Texten.

    Wobei der Text mit der Melodie eine Art Traumzustand ergeben soll. d.h. man soll sich Fragen ob das jetzt ernst oder nicht ist (halt wie wenn man selbst im Koma liegen würde -> zumindest stelle ich mir das als eine Art Traum vor).

    Der Text soll also NICHT tragisch ernst rüberkommen aber natürlich auch nicht lustig, eben irgendwo zwischen Traum und Realität.

    Naja, aber vielleicht gebe ich das Projekt hier ganz auf, spiele eigentlich lieber Gitarre als das ich Texte ;).
     
  5. bullweih

    bullweih Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.07
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #5
    Achja, was in den Klammern steht könnte eine alternative sein -> da war ich mir nicht sicher
     
  6. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 20.09.07   #6
    O say, can you see, by the dawn’s early light,
    What so proudly we hailed at the twilight's last gleaming,
    Whose broad stripes and bright stars, through the perilous fight,
    O’er the ramparts we watched, were so gallantly streaming?
    And the rockets’ red glare, the bombs bursting in air,
    Gave proof through the night that our flag was still there.
    O say, does that star spangled banner yet wave
    O’er the land of the free, and the home of the brave?


    O thus be it ever when freemen shall stand
    Between their loved homes and the war’s desolation!
    Blest with vict’ry and peace, may the Heav’n-rescued land
    Praise the Power that hath made and preserved us a nation.
    Then conquer we must, when our cause it is just,
    And this be our motto: "In God is our Trust."
    And the star-spangled banner in triumph shall wave
    O’er the land of the free and the home of the brave.

    für x-riff
     
  7. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    12.008
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.221
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 20.09.07   #7
    Danke, nate - könntet Ihr Amis ja glatt mal als Hymne nehmen oder so.

    Soll ich da mal drüber schauen? :D

    Na - da ist es ja klar: Amerika ist das Land für die, wo frei sind - wenn´s das Land der Freiheit wär, hätt´s ja schließlich auch nie Sklaverei gegeben. :rolleyes:
    Ach - ich hör schon auf - humpf, mumble, an eigene nase fass und erblass ... :cool:

    x-Riff
     
Die Seite wird geladen...

mapping