seiten für punk??

von Hoppus, 05.04.07.

  1. Hoppus

    Hoppus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    34
    Erstellt: 05.04.07   #1
  2. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 05.04.07   #2
    Hab schon einige Punkmagazine gesehen. Reiß dir doch da die eine oder andere Seite raus :great:

    Auch hier ne kurzversion:
    Anfürsich gibt es weder spezielle Bässe, noch Amps, noch Saiten, noch Kabel, noch Plektren, noch Gigbags noch Zahnpasta für eine bestimmte musikart. Klar hat alles ihr klischee, aber generell: Nein, es gibt keine Speziellen Saiten für Punk :p

    Typisch für die Ecke sind Roundwood saiten. Welche dir belieben, musst du selber testen.
    Preislich am bessten sind die GHS boomers. Gibt leute die schwören drauf, gibt leute die finden die grausam (ich zum beispiel). Aber für das geld kann man nicht meckern ^^.
    D'addario XL sind auch einen versuch wert, aber shcon ein eckchen teurer.
    Dann hasste schonmal zwei der häufigsten Saiten getestet, und hast schon eine etwaige ahnung wo die unterschiede liegen (können).
    Ließ dir am bessten hier mal den Thread "Saiten, eine elementare einführung" durch.
     
  3. Driver 8

    Driver 8 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    7.01.12
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.212
    Erstellt: 06.04.07   #3
    xD LOL! Ich schmeiß mich weg. ;)

    Absolut richtig.
    Was eher wichtig wäre, wäre zu wissen wie es denn soundmäßig sein soll. Eher brillant/metallisch, bassgewaltig, oder doch brüllend in den Mitten? Oder alles? Oder gar nichts? Oder von allem ein bisschen? Da die Saiten mit Deinen Fingern in Kontakt kommen, ist es nicht ganz unerheblich, wie sich sich anfühlen. Eher rau, mittel, oder aalglatt? Auch der Saitenzug ist wichtig. Sollen die Saiten straff sein, oder lieber labberig? Wenn die Saiten einen geringen Saitenzug haben, kann man sie natürlich leichter herunterdrücken und auch Bendings gehen leichter von der Hand. Dafür lenken sie beim Anschlag weiter aus. Ob das gut, schlecht oder unwichtig ist, hängt von Deinem Anschlag ab, und wie es klingen soll.
    Klar, das sind jetzt eine ganze Menge Dinge, nach denen man gehen kann. Es kommt dabei auch darauf an, wo man seine Prioritäten setzt. Hauptsache billig, Hauptsache butterweich zu spielen oder Hauptsache absolut dem eigenen Geschmack entsprechender Klang? Es lohnt sich auf jeden Fall, darüber nachzudenken.
    Der Thread, den Cervin schon verlinkt hat hilft Dir sicherlich, darauf Antworten zu finden. Also damit Du schonmal weißt, worauf Du raus willst, damit Du gezielter fragen kannst, was andere empfehlen. Willst Du noch tiefer in die Materie eintauchen, weil es Dich vielleicht interessiert, dann kannst Du Dir auch nochmal das hier durchlesen: http://www.justchords.de/reality/strings.html

    Gruß,
    Carsten.
     
  4. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 06.04.07   #4
    Du musst einfach nur durch und durch Punk sein. Wenn du das nicht bist, bringen's andere Saiten auch nicht :cool: ;) (sorry, konnte ich mir nicht verkneifen)

    Gruß,

    Goodyear
     
Die Seite wird geladen...

mapping