Selbstbau PA-Box für Bass und Gitarre

von Pete, 14.12.04.

  1. Pete

    Pete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 14.12.04   #1
    Da ich keine Lust habe mir eine Box jeweils für Gitarre und Bass (also 412er und 410er) zuzulegen, habe ich an die Möglichkeit gedacht eine Box für beides zu bauen.
    Dazu bräuchte man ja eigentlich nur ein Fullrange-System, dass dann über eine PA-Endstufe versorgt werden würde.
    In der Box müsste ein Sub und ein Mittel/Hochtöner verbaut sein.
    Sie sollte ungefähr die Größe eine 610er haben (das geht grad noch ins Auto)
    Preamp wäre eine Sansamp (Tri-AC,PSA o.ä.)

    Hat jemand sowas schonmal gemacht und weiß welche Kosten auf mich zukämen?
    Es soll keine Billig-Box sein sondern schon was hermachen (in Sachen Sound und auch Lautstärke)
    Was für Lautsprecher wären da zu empfehlen? (kenn mich da gar net aus)

    Danke für Antworten

    Peter

    edit: Gibts sowas vielleicht auch zu kaufen? Link?
     
  2. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 14.12.04   #2
    Hi also es gab auch Bass Boxen mit 12" die geil Klingen(fender)
    10" für gitarre klingen manchmal auch nicht verkehrt.
    und du bist im Falschen Forum hier ist PA also alles was sich um Beschallung dreht.
    gruss chris
     
  3. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 14.12.04   #3
    Ja es soll ja irgendwo auch eine PA-Box werden :)
    Außerdem ist hier alles um Selbstbauen drin, auch Bassboxen und Gitarrenboxen :cool:
     
  4. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 14.12.04   #4
    ok Dann mal Klar text ,Entweder du baust eine Instrumenten Box Oder eine PA Box Beidest ist nicht! Dies erklärt sich schon aus der Auslegung der einzelnen Boxen.!
    gruss Chris
     
  5. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 14.12.04   #5
    So eine Box wird aber immer ein Kompromiss sein.Die Idee ist vielleicht nicht verkehrt aber was willst Du damit bezwecken?
    Wenn ich diese Box bauen würde dann würde sie in etwa so aussehen.
    Ich würde zwei getrennte Boxen bauen,jeweils 2x12" 2mal,oder einmal 2x12" und einmal 2x10" die zusammengestellt wie eine 4x aussieht oben abgeschrägt.Die unteren 12" auf den Bassbereich ausgelegt und die oberen 2x12" auf den Gitarrenbereich ausgelegt.Das ganze über eine aktive Frequenzweiche mit zwei Endstufen gefahren.
    Ist nur so ne Idee.
    Wenn es konkreter werden sollte müsste man sich noch ein paar Gedanken machen.
     
  6. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 14.12.04   #6
    Es soll eine PA-Box sein.
    Allerdings nicht um Gesang oder die ganze Band zu verstärken, sondern für Gitarre und Bass.
    Da die Vorstufe schon eine Simulation der Charakterisik einer Gitarrenbox mit eingebaut hat, muss das Signal ja nur linear verstärkt werden.
    Deshalb eine PA-Box mit einem Tieftöner und einem Mittel/hochtöner.

    Da man die Tech21-Geräte ja wunderbar an eine PA anschließen kann müsste die Box ja im Prinzip nur wie eine kleine PA sein.
    Für Gitarre ist das kein Problem (solche Teile gibts ja u.a. von Tech21 zu kaufen) allerdings muss die Box halt auch Bass in proberaumtauglicher Lautstärke wiedergeben.

    @Rockopa:

    Bezwecken will ich damit, dass ich zwischen Gitarre und Bass lediglich das Instrument wechseln muss und sonst nichts. (gleiche Endstufe, gleicher Preamp, gleiche Box)

    Dein Vorschlag mit den 2*10er+2*12er hab ich mir auch schon überlegt, allerdings bietet das meiner Meinung nach keinen Vorteil gegenüber einer Fullrange-Box (über die man dann im Notfall auch noch andere Sachen verstärken könnte)

    Desweiteren sind 2*10 relativ wenig.

    Also nochmal generell (damit keine Missverständnisse auftreten):
    Das ganze soll eine PA-Box werden, diese muss nur ausreichend dimensioniert werden um Bass/Gitarre auf Proberaumlautstärke/Kneipengiglautstärke zu verstärken.
    Und in der Hinsicht würde mich jetzt interessieren ob jemand sowas schon gemacht hat, was für Lautsprecher man verwenden sollte etc.
     
  7. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.12.04   #7
    Ja ,schon aber den Klang bringt immer noch der Speaker.
    Aber wenn Du es so möchtest,o.k
    Dann eine Box mit einem 15" von Noir-Audio(Paul kann dir den Typ bestimmt sagen)dadrüber einen 12" (würde ich einen Original Gitarrenlautsprecher verwenden) und ein Horn wenn Du wert drauflegst(abschaltbar)Wie gesagt mit einer aktiven Frequenzweiche betreiben.
     
  8. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 15.12.04   #8
    Also wenn ich die Richtig Verstehe Brauchst du eine Box die Deinen E bass und deine E gitarre Laut genug zubekommen um Proberaum oder Kneipe zuzudröhnen!? Also das hat ja mal nichts mit PA zu tun aber egal.
    Am einfachsten ist wenn du das wie Folgt machst du nimmst einen Minimischer 1kanal für Git Pan Links 1 Kanal für bass Pan Rechts damit geht du dann in ne Sterio Endstufe Linker Kanal geht dann in den Oberen teil der box Bestückt mit 12" der Rechte Kanal geht dann in den Unteren Teil mit einen 15". Mit dem 12" must du Kuken Wieviele du unterbekommst ich weiss ja nicht wie gross du werden willst oder kannst. Allerdings Gab es sowas schon von Fender 8x10"oder 12" du hattesd da am amp nen Umschalter für gitarre und Bass Super geiles teil.
     
  9. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.12.04   #9
    Warum? Genau das könnte ich doch machen indem ich meinen Preamp (mit Speakersimulation) an eine PA hänge (die in dem Fall dann halt noch für Gesang,Schlagzeug etc da wäre).
    Also sorry ich kenn mich net so mit PA aus und stell mir das halt so vor :)

    Genau sowas suche ich. Zwar nicht mit 8*10 aber prinzipiell :)

    Deine Idee mit der Endstufe hat aber einen gewissen Haken.
    Es steht ja dann immer nur die Hälfte der Endstufenleistung zur Verfügung.
    Sprich um den Bass laut genug zu kriegen muss die Endstufe ganz schön viel Saft haben.

    Was haltet ihr von folgender Idee:

    Ein 15er Sub und drüber 2 12er Gitarrenspeaker.
    Dazu ein Umschalter mit dem man eine Frequenzweiche vor die 12er schalten kann, die die Bässe filtern.
    Im "Gitarrenmodus" fällt die Frequenzweiche weg und der 15er läuft einfach mit.
    Dazu ein zuschaltbares Horn, wenn die Box doch mal (im Ausnahmefall) für Gesangsvertärkung verwendet soll.

    Wo ich mir allerdings nicht so sicher bin ist
    - ob der 15er für Bass reicht (1*15 sind ja normal nur Combos und die sind meist nich für Auftritte)
    - Wenn man Gitarrenspeaker verwendet, klingt das dann einigermaßen, wenn man Gesang drüber verstärkt? Also eine normale Gitarrenbox klingt da sehr bescheiden, aber wenn noch ein Horn dazukommt?
     
  10. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.12.04   #10
    Da fällt mir doch gerade was ein.Habe mir diese Box
    gekauft.Ich spiele Bass und mein Sohn Gitarre wir haben die Box beide(nacheinander) benutzt,nur leider habe ich noch kein passendes Topteil.Also kann ich noch keine endgültige Aussage treffen,in punkto tauglichkeit.Wenn Du irgenwo die Möglichkeit hast kannst Du diese Box mal testen.
    So in etwa habe ich mir das auch gedacht.
    Das mit der Endstufe links recht pannen,funktioniert nämlich so nicht,weil der 15" ja entschieden mehr Leistung braucht,als die beiden12" zusammen.
    Ich glaube Paul hat da was im Programm das reichen könnte.
    Ne eigentlich nicht.Gitarrenspeaker sind die schlechtesten LS die es gibt.Nicht nur vom Wirkungsgrad.
    Deswegen schrieb ich ja:
    Es wird immer nur ein Kompromiss werden.
     
  11. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.12.04   #11
    Sowas wie die Hartke-Box hab ich mir vorgestellt.
    Allerdings ist das halt eine reine Bassbox und ich fürchte, dass die für Gitarre nicht geeignet sein wird.
    Die Frage ist halt ob man bei den 12ern lieber richtige Gitarrenspeaker oder normale Speaker verwenden sollte.
    Vielleicht kann sich der Paul ja mal äußern was er in der Richtung so im Angebot hat. :)
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.12.04   #12
    Genau,das war ja auch nur gedacht um die Sache anschaulicher zu machen.
    Um so mehr die Speaker Richtung PA LS gehen um so weniger bekommst Du sie zum zerren,was ja eigentlich gewünscht wird.Spielst Du mehr im cleanen Bereich dann sind sie Top.Das ist ja das Problem der Roland Amps Clean der Hammer sind,aber versuche mal damit verzerrt zu spielen.Das hängt damit zu sammen das diese LS einfach zu gut sind und mehr PA-Lautsprecher ähneln.
     
  13. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.12.04   #13
    Äh Speaker sollen eigentlich nicht zerren?!?!?!?
    Auch ein Gitarrenspeaker nicht, oder hab ich hier was falsch verstanden?
     
  14. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 15.12.04   #14
    Das ist vielleicht der falsche Ausdruck,Gitarren LS klingen wie Gitarren LS weil Sie miserable LS sind.Der Aufbau ist ein ganz anderer als ein PA-LS.
     
  15. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.12.04   #15
    Dann ist die Lösung mit den Gitarrenspeakern wohl die bessere Möglichkeit, da mir ein guter Gitarrensound weitaus wichtiger ist als dass Gesang möglichst gut wiedergegeben wird.
     
  16. Gebr. XYZ

    Gebr. XYZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.11.04
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    533
    Erstellt: 15.12.04   #16
    Opa qarum sollte das mit dem Pannen Nicht funktionieren du brauchst den Endstufenblock für die 12" ja nicht bis anschlag zufahren oder du bremst die endstufenleistung überspult Also das funktioniert Problemlos wenn du keine Kaputten ohren hast zudem wenn du 2X12" Z.B.Celestion G12t 75w Können 150Watt so und bei warwick und Ampekt laufen die 1X15" auch mit ca 150 watt und ich kann dir sagen nen 1X15" warwick kannste ganz easy 70-80 man beschallen ohne das er sich anstrengen muss.

    @Pete Als PA bezeichnet man eine Anlage Die dazu Konzepiert wurde eine grosse Anzahl von Personen Zu beschallen und das mit dem Kompletten Tonsignal. So jetzt wäre die Frage ab wann ist eine Grösse Anzahl.
    Naja und das was du Vorhast ist mehr ne Instrumentenbox.
     
  17. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.12.04   #17
    Naja von der Verwendung her solls natürlich ne Instumentenbox sein.
    Wenn es sich technisch auch von einer typischen Instrumentenbox unterscheidet und in Richtung PA-Box gehen soll.
    Drum hab ichs mal PA-Box genannt ;)
     
  18. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 15.12.04   #18
    sry aber für selbstbau wirst du nix finden, denn:
    du brauchst eine selbstbaubox, die wirkt, wie eine PA box, allerdings das bassfundament einer E-bassbox bietet und gleichzeitig klirrt wie eine gitarrenbox....
    letzteres ist nicht schlimm weil du speakersimulationen hast, aber die ersten beiden punkte lassen sich nur per 3-weg vereinen! und sowas baut kein mensch mehr ergo wirst du auch kaum mehr ne weiche dazu finden!
     
  19. Pete

    Pete Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    854
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    253
    Erstellt: 15.12.04   #19
    Ja das ist das wo ich mir die ganze Zeit unsicher war.
    Weil so eine 410er hat schon heftig viel Bass.
    Hm scheint so als müsste ich mir was anderes überlegen...

    Trotzdem mal danke für eure Hilfe und Geduld :) :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping