Seltsames Knacken in der Box

  • Ersteller camparijari
  • Erstellt am
camparijari
camparijari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.16
Registriert
02.10.04
Beiträge
552
Kekse
30
Ort
Greifswald / Hamburg
Wie der Titel schon sagt, habe ich das Problem das meine Speaker in der Box so komisch Knacken. Wennh ich allerdings Emg 81er nehme ist das nicht so( :confused: ). Es kann ja dann auch nicht an zu hohem Output liegen. Habt ihe ne Ahnung, was da los sein kann? Es triit immer auf bei palm mutes und bei ausklingenden Akkorden und das nicht nur verzerrt.
 
Eigenschaft
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Amp? Box? Lautstärken?
Wenn Ich das bei meinem 100W Marshall 6100er mit einer Line6 Box Voll aufgerissen mache Knackts auch immer und dann muß ich schnell ausschalten...:D
 
camparijari
camparijari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.16
Registriert
02.10.04
Beiträge
552
Kekse
30
Ort
Greifswald / Hamburg
Nja ich mein 100 watt transe über 280Watt Box!
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Ändert sich das wenn Du du Poti an der Guit bissel zudrehst? Wenn nicht:
Box aufschrauben und alles festziehen was einer Schraube nur im entferntesten ähnelt. (schadet bei Behringer nie und auch keine extra tropfen Heißkleber an allen verdächtigen stellen)
Bei ner Transe fällt schonmal falsches Einmessen und somit Fehlentladungen flach.
Also Kabel Tauschen, vielleicht ist ein Wackler.
Wenn es in allen Kanälen der Vorstufe ist kann das Problem ja nur danach anfangen.
Stack die Box mal annen gescheiten Amp und gescheiten Kabeln und schau obs immer noch knackt. dann weisste ob Endstufe oder Box. Wenn Box dann:
Aufschrauben und Speaker einzeln testen. (vorher andere Verbindungen abziehen)
Einfach ein bissel Systematik und Zeit und so kommste weiter...
 
camparijari
camparijari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.16
Registriert
02.10.04
Beiträge
552
Kekse
30
Ort
Greifswald / Hamburg
Alles das habe ich schon probiert. Hab aber die Lösung nun gefunden. Es lag an der Endstufe. Ich hab gerade mit einem Spezialisten telefoniert, der meinte das der Output von passiven Tonabnehmern ander ist ales der von aktiven und ich deshalb doch mal die Input-Lautstärke des Amps runterfahren(wusste nicht mal das das geht). Jetzt geht es auf jeden Fall wunderbar. Dank für die Hilfe, trotzdem!!


gruß, ein jetzt glücklicher gandalf
 
spa
spa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
13.03.05
Beiträge
6.761
Kekse
15.146
Ort
in einem Kaff
Input Lautstärke runterfahren??Wie geht das?Hmm...nie was von gehört...:confused: :redface:
 
BiFi
BiFi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.06
Registriert
31.05.05
Beiträge
301
Kekse
76
Ort
Mainz
spa schrieb:
Input Lautstärke runterfahren??Wie geht das?Hmm...nie was von gehört...:confused: :redface:

wahrscheinlich den volume regler von der gitarre runterdrehen ;)
 
weener
weener
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.12
Registriert
15.06.05
Beiträge
28
Kekse
0
also bei meinem Vooduvalve kann ich den Input regeln....

dann kommt entweder schon ein verzerrtes Signal in die vorstufe oder halt nicht....
hab immer hantier damit weil meine beiden Hauptgitarren verschieden lauten output haben und es nie passt:screwy:
 
Bierschinken
Bierschinken
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
12.04.05
Beiträge
12.193
Kekse
37.542
Ort
Köln
Er meint sehr warscheinlich die Eingangsempfindlichkeit.

Darüber kann man den Amp an das eingehende Signal anpassen,
hat man zum bsp. ne Gitarre mit hohem Output sodass der Cleankanal zerrt, muss die Eingangsempfindlichkeit zurück genommen werden.
(Der Gain-regler ist im Distortion modus im Prinzip das selbe)
 
camparijari
camparijari
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.16
Registriert
02.10.04
Beiträge
552
Kekse
30
Ort
Greifswald / Hamburg
Bierschinken schrieb:
Er meint sehr warscheinlich die Eingangsempfindlichkeit.

Darüber kann man den Amp an das eingehende Signal anpassen,
hat man zum bsp. ne Gitarre mit hohem Output sodass der Cleankanal zerrt, muss die Eingangsempfindlichkeit zurück genommen werden.
(Der Gain-regler ist im Distortion modus im Prinzip das selbe)

Jupp! Du nimmst mir das Wort aus dem Munde.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben